• Warum betruegt man seinen Partner?

    Was sind die Gruende fuers fremdgehen? Oft ist es vll Unzufriedenheit in der Partnertschaft, aber oft passiert es auch in sehr gleucklichen Partnerschaften, warum? Ich hab einen Typ getroffen der wollte seine Freundin mit mir betruegen, ich hab aber nicht mit gemacht, weil ich mich fuer sowas nicht her geben. Ich hab ihn gefragt warum er sowas macht und…
  • 342 Antworten
    Zitat

    Information aus erster Hand also

    naja, bin froh dass ich keine Infos aus erster Hand habe. ;-D


    Aber an die Theaorie mit Jäger und Sammler glaub ich auch ein bisschen... Also so ganz steinzeitlich betrachtet ist der Mann wohl in erster Linie darauf bedacht, möglichst viele seiner Gene unter den Frauen zu verteilen.


    Frau hingegen sitzt nach 9 Monaten Schwangerschaft in ihrer Höhle und will versorgt sein.


    Aber wir leben ja nicht mehr in der Steinzeit und es sollte sich doch einiges verändert haben seitdem :)z

    Zitat

    Höhle...Jäger...Sammler...


    Hallo? Wir leben im 21. Jahrhundert, nur mal nebenbei erwähnt, für alle die, die immer noch einen Lendenschurz tragen und mit einer Keule durch die Gegend rennen... :=o

    Vor allem diese ganzen pseudo-modischen Männer (die leider immer zahlreicher werden), die mit gegelten supergestylten Haaren, dicken Klunkern und engen Hosen durch die Gegend rennen, die können sich wirklich nicht auf die Steinzeit berufen ;-D

    Zitat

    @ agatha78


    das sollte aber eigentlich auch kein grund sein, dich 8 x zu betrügen. mannomann!


    lucidane

    Man weiß nicht wie es für ihn war. Wenn agatha78 tatsächlich nie auf seine Liebesbekundungen reagiert hat, weil es "nicht ihr Stil" ist, dann kann es schon passieren, dass sich latent bei ihm ein Gefühl einstellt, dass sie ihn eigentlich gar nicht so richtig liebt. Sowas ist Gift für Beziehungen und der Grund Nummer 1 für Fremdgehen - da ist plötzlich eine(r), der einem das Gefühl gibt, was ganz tolles zu sein, und man wird süchtig nach diesem Gefühl, weil man es ja in der Partnerschaft nicht wirklich hatte.

    Zitat

    Wenn euch das also passiert, einfach nicht weiter nachdenken. Männer sind nun mal so. Manche mehr, manche weniger. Da ist nichts dabei. Es ist nur Sex. Sollte es aber nicht nur "nur Sex" sein, liegt der Fehler entweder darin, daß die Frau sich verändert hat oder daß "die Neue" einfach besser ist oder zumindest besser zu sein scheint.

    Ach nee... ihr armen Männer könnt also gar nix dafür, es ist normal, sexuell fremdzugehen, wir sollen es nicht dramatisieren? Und wenn ihr emotional fremdgeht, is eh immer die Frau schuld?? Oh Mann.


    Mag ja sein, dass in den Männern der Trieb, seinen Samen zu verbreiten, entwicklungsgeschichtlich bedingt stärker vorhanden ist. Aber wir sind doch auch sonst fähig, die steinzeitlichen Triebe unter Kontrolle zu halten. Sowas nennt man Zivilisation.


    Aber ok. Wir wollten wissen, was es für Gründe gibt. Kerweborsch hat uns einen genannt. Muss man jetzt nicht gut finden, aber ich will ihn auch nicht persönlich angreifen. Ich wünsche ihm nur mal eine Partnerin, mit der er so glücklich ist, dass er gar nicht das Bedürfnis dazu hat, fremdzugehen. Auch das soll es geben ;-)

    naja er hat den satz "zu stolz um über gefühe zu reden" oft verwendet. ich - für meinen teil - dachte dass ich ihm genug gegeben habe, ich bin zwar nicht diejenige die 10 mal am tag sagt dass sie ihren freund liebt aber ich zeige es, ich bin kein eisblock oder so, dachte ich zumindest..


    ich hoffe nur dass er in seiner ehe erfüllung gefunden hat, wobei ich mich dann frage warum er zu mir wieder kontakt hat.


    vor kurzem hat sich seine frau bei mir gemeldet, ich solle ihn in ruhe lassen.. naja.. da frage ich mich warum ich das nicht von IHM persönlich höre, wenn er weiß dass es seine frau verletzt dann sollte er den mum haben es mir zu sagen..


    da stelle ich mir die frage ob es doch nicht zutrift wenn man sagt: einmal fremdgänger immer fremdgänger??

    Zitat

    Vor allem diese ganzen pseudo-modischen Männer (die leider immer zahlreicher werden), die mit gegelten supergestylten Haaren, dicken Klunkern und engen Hosen durch die Gegend rennen, die können sich wirklich nicht auf die Steinzeit berufen ;-D

    Jawohl...das sind mir eh die Liebsten. Weisst, wenn die Männer nicht mehr weiter wissen, heisst es, sie würden ja nur ihrem Urinstinkt folgen. Lächerlich. Absolut lächerlich. %-|

    mmh da müsste sie sich ihm schon sehr kalt gegenüber verhalten haben...


    mag ja sein. ich versteh die fremdgeherei überhaupt nicht. gut, wenn einem in der kiste was fehlt, dann ja. das sollte man nicht unterschätzen.

    Fremdgehen ist für mich ein Zeichen der Unfähigkeit des Fremdgehers, mit seinem Partner zu kommunizieren und ihm zu sagen, was er wirklich möchte.


    Hat er dies eventuell doch versucht und es hat sich nichts verändert, ist es einfach nur Feigheit, die Beziehung nicht zu beenden und sich dann anderweitig umzusehen. Es hat etwas mit gegenseitigem Respekt und Achtung zu tun, dies jemandem, den man angeblich so liebt, nicht anzutun. Zumal man so dem Partner jede Möglichkeit der Reaktion nimmt.

    Zitat

    mmh da müsste sie sich ihm schon sehr kalt gegenüber verhalten haben...


    mag ja sein. ich versteh die fremdgeherei überhaupt nicht. gut, wenn einem in der kiste was fehlt, dann ja. das sollte man nicht unterschätzen.

    vielleicht war es eine kombi aus beidem, und man merkt sowas ja oft auch gar nicht bewußt. mir ist erst, als ich einen anderen mann kennengelernt habe, aufgefallen, dass mein ex teilweise sehr gefühlskalt war, und dass ich einfach nicht genug sex bekommen habe.

    es ist schon eine seltsame geschichte gewesen..


    an sex kann es nicht gelegen haben, er hat mir oft genug gesagt (von sich aus) wie toll er unseren sex findet (ich auch!) er ging sogar soweit dass er sagte dass es der beste war den er jemals hatte (für mich auch). deshalb tue ich mir heute noch schwer das ganze zu verstehen.


    ich nehme an, seine frau hat sein e-mail passwort geknackt und die mails gelesen.


    diese mails waren zum teil sehr intim!! und er bereute dass er mich damals "aufgegeben hat" .


    an der stelle der frau würde ich an ihm und seiner liebe zu ihr zweifeln...

    Gegenfrage, warum sind Frauen so wehleidig, wenn sie betrogen wurden?


    Wie kommen die meisten Frauen auf die Idee, einen alleinigen Besitzanspruch auf den Kerl formulieren zu dürfen?


    Und ich finde es zum Kotzen, wenn ihr meine Ausführungen so niedermacht. Hier wurde nach Meinungen gefragt. Und meine Meinung ist ebsoviel wert, wie die Euren.


    Mir persönlich gibt ein Seitensprung nichts. Aber wer weiß? Vielleicht ändert sich das mal irgendwann.


    Sollte ich mal betrogen werden, stört mich das überhaupt nicht, solange ich es nicht weiß.


    Und wie sollte ich meiner Freundinn einen Ausrutscher übel nehmen? Sie ist eben auch nur ein Mensch.


    Menschen machen Fehler. Wenn man das überhaupt als Fehler einstufen kann.


    Und dazu braucht man keine offene Beziehung.


    Löst euch einfach von der Verquickung von Sex und Liebe.


    Und wie gesagt, meistens ist nicht der fremdgehende Partner Grund des Fremdgehens.