• Warum betruegt man seinen Partner?

    Was sind die Gruende fuers fremdgehen? Oft ist es vll Unzufriedenheit in der Partnertschaft, aber oft passiert es auch in sehr gleucklichen Partnerschaften, warum? Ich hab einen Typ getroffen der wollte seine Freundin mit mir betruegen, ich hab aber nicht mit gemacht, weil ich mich fuer sowas nicht her geben. Ich hab ihn gefragt warum er sowas macht und…
  • 342 Antworten

    Einfach, weil sie Lust haben! Nicht den Partner zu betrügen, sondern einfach mal Sex mit einem anderen Menschen, als dem Partner zu haben.


    Nicht, weil ihnen was fehlt, auch nicht in der Beziehung oder am eigenen Partner! Auch nicht, weil sie Schweine sind, die sich nicht unter Kontrolle haben oder die Beziehung im Arsch ist o.ä. Man kann zufrieden und glücklich sein, kann seinen Partner aus tiefstem Herzen lieben und doch Lust haben, mit einem anderen Menschen Sex zu haben.


    Und was ist schon dabei, wenn die positiven Dinge, die ich zuvor aufzählte und für mich eine Beziehung ausmchen zutreffen? Ich würde mich echt fragen, mit was für einem Menschen ich da all die Jahre zusammen war, der mich und unsere Beziehung wegen Fremd-Sex in die Wüste schickt und auch, ob dieser mich jemals geliebt hat!

    die frage ist, ob man unbedingt mit einem anderen menschen sex haben MUSS. ich hatte bis jetzt noch keinen bock auf einen anderen. vielleicht ändert sich das mal, keine ahnung, das weiß ich heute nicht, was in 10 jahren ist.


    wenn du jemanden hast, der deine einstellung teilt, ist das doch auch OK. aber wies halt so oft ist, denkt da halt jeder anders drüber und jeder setzt die werte in seiner beziehung anders! deswegen wird man bei diesem thema auch nicht auf einen nenner kommen.

    Dann sind wir ns ja einig: es soll jeder halten, wie die Dachdecker (so, wie er selber meint). Problematisch wird es also erst, wenn ich die Bedürfnisse meines Partner mit meinem Maß von Sex und Treue einschränken will.

    Luxorior

    Zitat

    Einfach, weil sie Lust haben! Nicht den Partner zu betrügen, sondern einfach mal Sex mit einem anderen Menschen, als dem Partner zu haben. ...(...)....Und was ist schon dabei, wenn die positiven Dinge, die ich zuvor aufzählte und für mich eine Beziehung ausmchen zutreffen?....

    Wenn Dein Partner diese Einstellung von Dir kennt, dann sehe ich diese Aussage von Dir

    Zitat

    Ich würde mich echt fragen, mit was für einem Menschen ich da all die Jahre zusammen war, der mich und unsere Beziehung wegen Fremd-Sex in die Wüste schickt und auch, ob dieser mich jemals geliebt hat!

    ganauso.


    Aber meiner Meinung nach geht es beim "Fremdgehen" darum, dass Jemand andere Sexpartner nebenher hat, dem Partner aber körperliche Treue vormacht. Es geht dann also nicht um den Akt an sich, sondern um das Eingehen und Ausleben einer Partnerschaft unter falschen Voraussetzungen. Und nicht zuletzt um das dann zwangsläufge Anlügen (Betrügen) des Partners. Deshalb verlässt Dich dann Dein Partner letztendlich, nicht wegen dem Fremd-Sex als Solches und das widerlegt für mich Deine letzte Aussage (in dem Sinne, dass ich ihr nicht mehr zustimme ;-))

    @ Isabell

    Zitat

    Es geht dann also nicht um den Akt an sich, sondern um das Eingehen und Ausleben einer Partnerschaft unter falschen Voraussetzungen. Und nicht zuletzt um das dann zwangsläufge Anlügen (Betrügen) des Partners.

    Aber warum muß man zwangsläufig lügen?

    Zitat

    sondern um das Eingehen und Ausleben einer Partnerschaft unter falschen Voraussetzungen.

    Wie ist das eigentlich bei Euch beim Eingehen einer Beziehung? Fragt man da, wie der Andere tickt. bzw. weiß der Andere das selber schon, wie er in 10 Jahren ticken wird?

    Zitat

    sondern einfach mal Sex mit einem anderen Menschen, als dem Partner zu haben.


    Nicht, weil ihnen was fehlt, auch nicht in der Beziehung oder am eigenen Partner!

    Das widerspricht sich. Wenn dir nichts fehlt, hast Du auch nicht das Bedürfnis, mal Sex mit einem anderen Menschen zu haben- oder es fehlt dir genau dieses...

    Zitat

    Wie ist das eigentlich bei Euch beim Eingehen einer Beziehung? Fragt man da, wie der Andere tickt. bzw. weiß der Andere das selber schon, wie er in 10 Jahren ticken wird?

    ich denke mal, dass man sich von vorneherein unterbewusst einen partner sucht, der ähnlich tickt, oder? also wenn mir treue in ner beziehung sehr wichtig ist, such ich mir nicht den größten hallodri aus, nur mal so als beispiel... pauschal sagen kann man das allerdings auch nicht. net so oifach.

    Zitat

    Es geht dann also nicht um den Akt an sich, sondern um das Eingehen und Ausleben einer Partnerschaft unter falschen Voraussetzungen. Und nicht zuletzt um das dann zwangsläufge Anlügen (Betrügen) des Partners. Deshalb verlässt Dich dann Dein Partner letztendlich, nicht wegen dem Fremd-Sex als Solches

    genau das ist das Problem- das Anlügen, das Vorspielen falscher Tatsachen, die fehlende Offenheit/Vertrautheit, die Geheimniskrämerei. Der Sex mit einem anderen Menschen ist ja nicht per se ein Betrug...

    Zitat

    Ich meine, daß mir dann an meienm Partner nichts fehlt. Sie kann durchaus perfekt sein und doch kannich Lust auf einen anderen Menschen habe.

    Nochmals- das ist ein Widerspruch: Wenn du Lust auf einen anderen Menschen hast, fehlt Dir eben genau das an deiner Partnerin...

    Zitat

    Ich frage mich immer noch, warum man lügt (lügen muß)?

    Du musst nicht Lügen- nur dann ist es kein Fremdgehen mehr im eigentlichen Sinne- dann nennt man das offene Beziehung. Wer damit leben kann, soll es von mir aus tun, wenn er glaubt, damit auf Dauer glücklich zu sein. Ich bezweifle es jedoch, dass beide Partner damit wirklich glücklich sind... Die meisten Menschen dürften sich in diesem Falle nur "halbgeliebt" fühlen und die Situation eher hinnehmen als begrüßen- egal welche Beteuerungen und Erklärungen der andere Partner von sich gibt.

    @ luxorior

    nee, ich glaube nicht, dass es spaß macht zu versuchen, so einen "sauber zu bekommen" – zumals vergebliche liebesmüh wär. außerdem hab ich kein helfersyndrom :-).


    da sprech ich jetzt für mich: mein mann tickt ähnlich wie ich und da bin ich auch echt froh drüber. aber auch vor meinem mann haben mich die "hallodris" nicht interessiert. war halt so – hätte aber auch anders kommen können, man weiß ja nie, in wen man sich verguckt.