Zitat

    Vielleicht weil Männer nicht so sentimental sind, wie Frauen und wir Sex und Liebe sehr gut trennen können.

    vielleicht, weil frauen sexuelle exklusivität ernster nehmen, wenn sie die versprechen? (wenn wir jetzt mal bei den üblichen klischees bleiben, in denen ja meist sehr viel wahrheit steckt)

    Schön, wie hier teils pauschalisiert und schwarz gemalt wird. Dann will ich auch mal.


    Wer die Wahrheit nicht vertragen kann, sollte besser lügen bzw. belogen werden.


    Und ja, man kann sein Leben oder eine Beziehung auch auf Lügen und Verschwiegenheit aufbauen, und damit sehr glücklich sein. Es kommt ganz auf die persönliche Kosten-/Nutzen-Kalkulation an.


    "Ich lüge zum Wohle eines anderen." ist doch totaler Quatsch.


    "Ich gehe zum Wohle unserer Beziehung fremd." ist ebenso unsinnig.


    Beides mache ich ausschließlich zu meinem eigenen Vorteil.


    Auch eine Form von Egozentrismus//. ;-)

    Wenn ich meinem Partner klammheimlich fremdgehe, dann ist mir entweder der Partner oder Ehrlichkeit nicht besonders viel Wert.


    Ersteres spricht nicht für die Beziehung und Zweiteres nicht für den Charakter.

    Zitat

    z.B. dass jemand einen Partner hat,welcher ein toller Gespraechspartner ist,humorvoll,kinder-und tierlieb,klug,gut im Bett,treu,einfuehlsam,fuersorglich,zuverlaessig,gesund,keine Suechte,das Alter passt,schoen,reich,grosszuegig,erfolgreich im Beruf,usw...

    naja, das passt auf meine Frau fast vollständig (obwohl das reich sein eher relativ ist, ich würde sagen, sie verdient ganz gut, wie ich auch- zusammen verstärkt sich das wohl etwas, aber reiche Erben sind wir beide nicht).


    Großer Reichtum ist für mich auch nicht erstrebenswert, weil es mir einfach zu anstrengend wäre.


    Meine Frau dürfte von mir ähnliches sagen (wo ist der "Eigenlob-stinkt-Smiley"? ]:D ).


    Aber dennoch könnten bei meiner x:) auch einige der von dir genannten Merkmale fehlen- ich würde sie nicht wesentlich anders lieben- irgendwie ist sie einfach etwas Besonderes für mich. Ein Bedürfnis nach einer anderen Frau habe ich derzeit nicht und hatte es auch in der Vergangenheit nicht. Möglichkeiten hatte ich ausgeschlagen, wenn sich andere Frauen mir näherten.


    Ich denke, dass ich Liebe und Sex zwar trennen könnte, aber warum soll ich den Spatz in der Hand nehmen, wenn ich die Taube auf dem Dach habe? Sex in Verbindung mit Liebe finde ich viel schöner und ich verpulvere meine Energie nicht in Zweitklassigkeit.


    Ich habe meiner Frau eigentlich nie direkt Treue versprochen, ich weiß aber, dass sie es sehr traurig machen würde, wenn ich mich einer anderen Frau zuwenden würde. Aber wie geschrieben, ich hatte und habe nicht einmal das Bedürfnis danach.

    Zitat

    Vielleicht weil Männer nicht so sentimental sind

    ":/ :-o


    Ich habe sicherlich auch eine sentimentale Seite und dennoch durch und durch Mann. Ich kenne genügend Frauen, die sind alles andere als sentimental. Der Satz ist wohl nicht verallgemeinerbar.

    sensibleman

    wie so oft: :)=

    Tiefseetaucher

    Zitat

    Ich denke Frauen haben einfach eine falsche Vorstellung von Qualität und auch Quantität der Sache.

    na, dann erklär mir bitte mal, was ich bei der qualität und quantität falsch verstehe!