• Warum gehen Männer fremd wenn sie angeblich glücklich sind?

    Die Frage ist eher an die Männer gerichtet die schonmal ihre Freundin betrogen haben und eigentlich glücklich mit ihrer Partnerin waren oder sind. Warum ist es euch passiert? Habt ihr Bestätigung gebraucht, ward ihr euch zu sicher und hat euch Nervenkitzel gefehlt? Hattet ihr außerhalb der Beziehung zu viel Stress? War Alkohol die Schuld? Ich frage dies…
  • 569 Antworten

    Tiefseetaucher

    Zitat

    Ab ins Bordell, 50€ auf den Tisch und das Problem ist gelöst.

    Wenn beide damit einverstanden sind, kann man das Problem auch so lösen. Das ist dann kein Fremdgehen, sondern die Inanspruchnahme einer Dienstleistung. So wie man zum Friseur geht, wenn man sich die Haare nicht vom Partner schneiden lassen will. Wenn beide mit "ich gehe mal eben in den Puff, warte nicht mit dem Essen auf mich" zufrieden sind, finde ich nichts daran zu bemängeln.


    Wenn A den Bordellbesuch vor B verheimlicht, wäre damit das Problem nicht gelöst, sondern um ein neues erweitert. Aber dann wäre in dieser Ehe auch sonst nicht alles in Ordnung. Denn es würden Vertrauen und das Miteinander fehlen.

    ... noch was

    Zitat

    Eigentlich gehört B in die Geschlossene und nicht in eine Beziehung.

    Nach diesem Hinweis, den ich jetzt erst gelesen habe, muß ich auch mein Bild korrigieren. Bisher sah es so aus, daß sonst zwischen A und B alles in Ordnung wäre. Da hatte ich wohl etwas falsch verstanden.

    Bei aelteren Paaren kenne ich schon viele Maenner,fuer die der Sex wichtiger als fuer Frauen ist.


    Fuer viele Frauen sind mehr die Kinder,Schmusen,Sicherheit,usw. im Vordergrund.


    Ich kenne auch einige andere Paare,bei denen die Frauen viel sexueller als ihre Maenner sind.

    Zitat

    Bei aelteren Paaren kenne ich schon viele Maenner,fuer die der Sex wichtiger als fuer Frauen ist.


    Fuer viele Frauen sind mehr die Kinder,Schmusen,Sicherheit,usw. im Vordergrund.


    Ich kenne auch einige andere Paare,bei denen die Frauen viel sexueller als ihre Maenner sind.

    Du weisst nicht, wie ich mich gerade zusammenreissen muss. :-X

    Zitat

    Nach diesem Hinweis, den ich jetzt erst gelesen habe, muß ich auch mein Bild korrigieren. Bisher sah es so aus, daß sonst zwischen A und B alles in Ordnung wäre. Da hatte ich wohl etwas falsch verstanden.

    Bis auf den Sex ist alles OK.


    Aber so, wie B sich anstellt, wenns ums Poppen geht, braucht es einen Psychater.

    Solltest du vielleicht mal.. ]:D


    Ich denke, einfach soo verliert man die Lust auch nicht, wenn es vorher gut gelaufen ist, jedenfalls nicht so kompromisslos.

    Kann aber auch mit den Kindern zusammenhängen.


    Von alleine kamen die ja auch nicht. Und jetzt ist die Pflicht erledigt und die Küche bleibt kalt.


    (Na gut, wusste eh jeder, daß B die Frau ist)

    Tiefseetaucher:Du schreibst ueber sie so negativ.Deine Frau wird sich nicht absichtlich so verhalten.Sex und Libido ist etwas unbewusstes.

    Ich hab ja keine Kinder. Meine Freundin würde so ein Verhalten nur 2 Tage durchhalten, bevor sie hochkant rausfliegt.

    Sexuelle Gefuehle fuer einen Menschen lassen sich nicht erzwingen.


    Wenn die Frau die Lust am Sex mit Tiefseetaucher verloren hat und er ihr deshalb Vorwuerfe macht,wird es vermutlich noch schlimmer.Wenn er ihr sagt,was er hier ueber sie schreibt....


    .....sie braucht einen Psychiater,sie gehoert in eine Geschlossene,usw.


    wird dies fuer die Ehe nicht hilfreich sein.


    Tiefseetaucher :Z.B.koenntest du deine Frau fragen,was sie an Dir als stoerend empfindet,was sie sich von dir wuenschen wuerde,ob es etwas gibt ...was du verendern koenntest,ihr mal etwas positives und liebevolles sagen.. :)_ ..usw.