• Warum gehen Männer fremd wenn sie angeblich glücklich sind?

    Die Frage ist eher an die Männer gerichtet die schonmal ihre Freundin betrogen haben und eigentlich glücklich mit ihrer Partnerin waren oder sind. Warum ist es euch passiert? Habt ihr Bestätigung gebraucht, ward ihr euch zu sicher und hat euch Nervenkitzel gefehlt? Hattet ihr außerhalb der Beziehung zu viel Stress? War Alkohol die Schuld? Ich frage dies…
  • 569 Antworten
    Zitat

    Und haette sie niemanden kennengelernt, waere sie wohl heute noch mit ihren angetrauten zusammen,. ]:D

    Ja ist anzunehmen, da noch Kinder und Schulden auf den Haus eine Rolle spielten. Gelegenheit macht dann wohl Liebe.

    schnattergusche

    Ich persönlich kann deine Aussage in meiner Interpretation sehr gut akzeptieren und schätzen, doch der eine oder andere könnte da auf bestimmte Gedanken kommen:

    Zitat

    Diese Frage existiert bei mir gar nicht. Es geht um mich dabei. Wäre das an Gegenseitigkeit gebunden, würde die Liebe zu einer Handelsware verkommen.

    Der herausfilterbare Gedanke ist, "ich zuerst, und der Rest der Welt nach mir".

    Na, wenns drum geht, ist sich wahrscheinlich jeder der nächste.


    Es können verändern sich Bedürfnisse verändern und der eine oder andere (und damit meine ich nicht nur Männer) langt auch mal zu, nur um den puren Sex zu erleben, von Gefühlen muss da überhaupt nicht die Rede sein, und das können Frauen auch!

    Zitat

    nur um den puren Sex zu erleben, von Gefühlen muss da überhaupt nicht die Rede sein

    Nun ja, Sex ist ja letztendlich auch ein Gefühl. Was macht das "Sex-Gefühl" letztendlich so anders von dem "anderen(?) Gefühl"?

    Fremdgehen ist in jeder Form primitiv. Wo Menschen erzählen sie hätten etwas "vermisst" wissen sie eigentlich das es nicht der Sex ist. Wo sich der eine in seiner Frustration Bier in den Hal kippt, nimmt sich der die nächste 'ne(n) Schnalle/Macker – und am nächsten Tach denkt man: "Oh, Scheiße!"


    So oder so – ein Mann geht fremd weil er vielleicht grad' Sex will und kann. Genauso die Frau. Klar, irgendwo setzt bei ihnen dann das Denken aus, aber das ist deren Manko. Überschwang der Gefühle, plötzliche Gleichgültigkeit der eigenen Beziehung gegenüber, Alkohol, pralle Libido... scheißegal.


    Der Mensch meint sich in Form seines Denkens vom Tier zu Unterscheiden. Scheinbar denken manche aber nicht konsequent genug ODER haben sich "falsche" (für sie persönlich) Beziehungsmuster aufdrücken lassen (Monogamie ist toll – weil gesellschaftlich und erziehungstechnisch vorgeschrieben).


    Ich wünsche dir, dass er wirklich einen Grund hatte. Stress ist für Männer soweit ich weiß eigentlich kein Auslöser für unüberbrückbaren Druck in der Leistengegend. Im Normalfall ist Stress meines Wissens nach auch eher Kontraproduktiv, was Sex angeht.

    Zitat

    Nun ja, Sex ist ja letztendlich auch ein Gefühl. Was macht das "Sex-Gefühl" letztendlich so anders von dem "anderen(?) Gefühl"?

    Ich muss mich jetzt fast zurück halten nicht das der Doc kommt und zensiert.


    Das Sex-Gefühl ist meiner Meinung nur Gier, was anderes erleben und wahrscheinlich ist es auch ratsam es nicht zu oft mit der selben Person zu erleben, weil dann doch die Sehsüchte hoch kommen. Hab mich jetzt ganz sittsam ausgedrückt. ":/

    Zitat

    So oder so – ein Mann geht fremd weil er vielleicht grad' Sex will und kann. Genauso die Frau. Klar, irgendwo setzt bei ihnen dann das Denken aus, aber das ist deren Manko. Überschwang der Gefühle, plötzliche Gleichgültigkeit der eigenen Beziehung gegenüber, Alkohol, pralle Libido... scheißegal.

    In gewisser Weise hast du recht. Allerdings ist es nicht bei allen so. Natürlich hat sich die Hemmschwelle zum Fremdgehen in der Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten deutlich gesenkt. Das liegt wohl daran, dass Untreue mittlerweile als moralisch vertretbar, als "normal" angesehen wird. Sie wurde salonfähig gemacht – durch die Medien. Wir sehen es jeden Tag im Film, man spricht darüber, man schämt sich nicht. Es gehört sozusagen zur notwendigen, allseits propagierten "Selbstfindung" oder "Selbstverwirklichung", die alle Mittel rechtfertigt. Der schnelle Genuss ist in der Wohlstandsgesellschaft unverzichtbar geworden und eben auch der schnell verfügbare Sex gehört zu den Leibesfreuden, die der heutige postmoderne, selbstbestimmte Mensch als Grundbedürfnis ansieht... ;-)


    Es gibt da so einen schönen Spruch im Kroatischen – use nase podase – der das Nivau dieser Gesellschaft wunderbar ausdrückt.... ]:D

    Zitat

    Um es auf den Punkt zu bringen: Wer richtig liebt, der betrügt nicht.

    {:(


    Da kann ich auch umgekehrt argumentieren: Wer richtig liebt, gibt dem Partner alles, was er oder sie braucht, damit er oder sie gar nicht auf die Idee kommen muss, überhaupt fremdzugehen.

    Zitat

    Wo Menschen erzählen sie hätten etwas "vermisst" wissen sie eigentlich das es nicht der Sex ist.

    Was du nicht alles weißt :=o Wie würde es denn aussehen, wenn du mit deinem Partner mal so ein Jahr oder zwei keinen Sex mehr gehabt hättest, würdest du dann immer noch behaupten, dass es ja eigentlich nicht der Sex ist, denn du vermisst?

    Irgendwie ist diese Diskussion absurd. Ein glücklicher Mann geht NICHT fremd. Ende.


    Irgendeinen Grund hat es immer, wenn ein Mann sich eine andere Partnerin/einen One Night Stand sucht. Sei es, dass eure Beziehung harmonisch läuft, er aber, aus seiner Sicht, zu wenig Sex bekommt, sei es, dass er sich einfach eingeengt fühlt, etc. Da du in deinen Mann nicht reingucken kannst und du hier im Forum fragst, anstelle mit ihm zu reden, wirst du es nie heraus finden. Rede mit ihm darüber und zwar auf einer vernünftigen Ebene und nicht in dem "Warum hast du das getan? Was hat sie, was ich nicht habe?" Verhör Stil.

    10 Gründe, warum Männer nicht treu sind:


    http://archiv.vol.at/Pubs/Redaktion/Seiten/sexy/news-83195.shtm


    Ich schätze, zu vielem davon muss man echt sagen: So ist es.


    Was natürlich nicht heißt, dass ich sowas unterstütze. >:(

    Zitat

    Irgendwie ist diese Diskussion absurd. Ein glücklicher Mann geht NICHT fremd. Ende.

    Das glaube ich auch!


    Würde ich doch auch nicht machen, wenn ich mit meinen Freund glücklich bin, warum auch?