Warum guckt ihr (Männer) Pornos?

    Hallo!


    In meiner Ehe gibt es ein Problem. Das sieht folgendermassen aus:


    Ich leide unter körperlichen Selbstzweifeln. Mein Mann gibt mir einfach nicht das Gefühl für ihn attraktiv oder gar sexy zu sein. Woran ich das merke?


    Er macht mir selten bis gar nicht ein Kompliment über mein Aussehen, auch wenn ich mir viel Mühe mache u mich "herausputze". Er ist keiner der viel Körperkontakt sucht.


    Und jetzt kommt der Knackpunkt: Er surft auf Sexseiten und guckt Sexfilme...


    Das bestätigt meine Selbstzweifel ja noch, ich muss denken, dass ihm das lieber ist als Sex mit mir...


    Das kränkt mich ungemein. Darum hatten wir schon viele Debatten . Er verspach es nicht wieder zu tun, was aber nicht klappte... ich hab ihn wieder und wieder erwischt bzw es ihm nachweisen können. :|N


    Folglich haben wir uns im letzten Gespräch drauf geeinigt, dass es nicht mehr verboten ist...


    Aber gut finde ich es trotzdem nicht. Ich muss es zähneknirschend tolerieren.


    Ich hab ihn auch schon mehrfach gefragt, warum er Pornos guckt bzw auf Seiten surft und ob das mit mir zu tun hat. Er sagt, dass hätte nichts mit mir zu tun. Das wäre nur mal so für zwischendurch...


    Dazu muss ich sagen. dass ich eigentlich nie nein zum Sex sage...(allerdings macht er eh fast nie den Anfang, sondern ich:-( )...also hat er es doch dann nicht nötig?


    Darum meine Frage an Euch:


    Warum guckt ihr Sexfilme bzw Seiten? ???


    Und vergleicht ihr die Miezen mit euren Frauen? ( Da kann ja keine normale Frau standhalten...:(v )


    Vielen Dank für Eure Antwort!


    Ava01

  • 294 Antworten

    Hallo Ava also ich denke es gibt kaum ein Mann der solche Filme nicht anschaut.Ob er nun Single ist oder nicht!Ich kann deine sorgen sehr gut nachvollziehen da die Frauen in diesen Filmen ja meistens so geil aussehen das einem nix mehr einfällt:-/ Mein Freund schaut sich auch sehr oft (min 3mal die Woche) Pornoseiten im Internet an.Wir haben auch schon viele Filme zusammen angeschaut.Warum leihst du dir nicht mal einen aus und überraschst ihn damit8-)


    Ich denke einfach das diese Filme phantasien wecken die er so nie ausleben könnte.Die Frauen spielen ja eine nicht enden wollende Geilheit vor Man(n) kann alles mit ihnen machen und sie stöhnen auch noch dabei und wollen mehr:-o das problem ist das die Männer der Meinung sind das muss auch bei uns "normalen" Frauen so ablaufen.Wie mein Freund zum Beispiel:(v Klar entwickelt man da eine Eifersucht>:(


    Aber versuche mal die Filme etwas lockerer zu sehen und schaut euch mal gemeinsam einen an und das was du dir für dich vorstellen kannst könnt ihr ja dann malausprobieren;-)


    Pornoseiten sind echt nicht schlimm und für jeden Mann normal.Gedanken würde ich mir erst machen wenn er auf Sexchat Seiten oder Webcam Seiten geht:-/


    So hoffe ich konnte dich etwas beruhigen und habe nicht zu viel geschrieben


    Liebe Grüsse Thaja8-)

    Zitat

    Und jetzt kommt der Knackpunkt: Er surft auf Sexseiten und guckt Sexfilme...

    Ich glaube ehrlich gesagt der Knackpunkt ist ein anderer.


    Nämlich a) deine Selbstzweifel und b) euer offenbar nicht all zu super laufendes Sexleben.


    Männer sehen da soweit ich weiß einen Unterschied. Sex mit der Partnerin und SB sind zwei völlig verschiedene Welten. Kann ich soweit nachvollziehen. Und dein Freund sagt ja auch dass das nichts mit dir zutun hat.


    Mir ging es mit meinem Ex ähnlich wie dir...und mein größtes Problem war zu verstehen warum wir ein mangelndes Sexleben hatten und der Sex nicht häufig von ihm ausging, er aber parallel offenbar viel Spaß an Pornos und Bildern hatte.


    Meine Tipps....arbeite an deinem körperlichen Selbstbewusstsein (tu was für dich, Sport, Wellness und Co), arbeitet gemeinsam an eurem Sexleben und redet vor allem darüber (!!!) und thajas Tipp gemeinsam Pornos zu gucken finde ich auch gut.

    @ thaja

    Zitat

    das problem ist das die Männer der Meinung sind das muss auch bei uns "normalen" Frauen so ablaufen.Wie mein Freund zum Beispiel :(v

    Krass! Das kannte ich bisher nicht. Kenne eigentlich keine Männer die glauben dass müsse bei uns auch so laufen. Kannst den Spieß ja mal umdrehen...die Kerle in Pornos sind auch wesentlich fähiger als die "normalen" Männer. ;-)

    Es sind doch nur Filme;-) sei froh, dass er sich diese anguckt und nich zu ner anderen geht:)z


    Ich finds nich schlimm, mein Freund guckt sowas auch, und? er surft auch schonmal im Internet auf solchen seiten, aber naja wenns ihm spass macht;-D


    Immerhin kann man sich ja ab und an auch mal paar anregungen holen...


    GUt ich mein wir haben absolut kein Problem mit unserem sexleben....


    Hast du mal mit ihm darüber gesprochen, warum er nie ankommt, sondern du das immer machen musst??


    evtl sagt er dir auch selten das er dich attraktiv findet, weil er denkt du wüsstest das ers tut?

    Ich meine damit nicht unbedingt das jeder Mann der Meinung ist wir müssten genauso abgehen.Es kommt darauf an wie versessen er dies bezüglich ist.Es gibt ja genug Männer die ihre Sexualität ausschließlich über Pornos und Magazine ausleben:-/ Aber ich denke die haben dann schon ein kleines Problemchen:)z Dennoch wünschen sich garantiert genug Männer das Ihre Frau/Freundin genauso versaut abgeht wie die Tussen in den Filmen.Was uns Frauen wieder enorm unter Druck setzt wenn wir eben nicht so drauf sind!!

    @ Thaja

    Hm, also einen Porno zusammen gucken, kommt absolut nicht in Frage...nicht weil ich verklemmt bin ( bin ich nicht), sondern weil ich mir blöd vorkäme...denn ich wüsste ja genau, er ist nur erregt, weil er den Film ansieht, sieht sich diese gut gebaute Mieze an, dann mich ..., dabei kann ich nur verlieren...ich käme mir dann so vor, als wäre ich nur das "Saftabladeprogramm" ( cooles Wort ;-D ) .


    Wenn es bei uns im Bett stimmen würde, wäre es ja auch nicht so schlimm für mich, dass er guckt...dann hätte ich ja das Gefühl gut genug zu sein und das er gerne mit mir schläft...


    Aber stattdessen kaum von ihm ausgehender Sex und dafür Sexfilme/Seiten gucken


    LG,.


    Ava01

    @ Gänseblümchen...

    Ja, so ist es hier auch...er guckt Folme bzw surft auf entsprechenden Seiten, aber unser Sexleben ist eher mau, bzw geht selten von ihm aus.


    Ich hab schon oft mit ihm drüber geredet...es hat nichts gebracht.


    Wir haben uns im letzten Gespräch drauf geeinigt, dass der "Konsum" nicht mehr verboten ist, ich ihn diesbezüglich also nicht mehr kontrolliere und nicht mehr auf Sex nach Statistik bestehe ( gebe zu, da ja 2mal in der Wo normal sind, wollte ich das auch gern einhalten , um das Gefühl zu haben dass unser Sexleben stimmig ist).


    Und ja ich habe Selbstzweifel. Aber das bedingt sich ja auch...ich finde meinen Körper eh schon nicht sexy, er will selten Sex und surft dafür auf entsprechenden Seiten bzw guckt Filme...


    Da kann man sich als Frau auch nicht sexy / attraktiv fühlen.


    Ziehe mich deswegen auch nicht vor meinem Mann aus.


    Gemeinsam Porno gucken kommt nicht in Frage, habe auf thaje schon diesbezüglich geantwortet.


    LG,


    Ava01

    Ich weiß wovon du sprichst. Das ist ein vermehrt aufkommendes Problem in Paarbeziehungen. Mein Vater ist Psychotherapeut mit Spezialgebiet Sexsucht und Pornographie und bestätigt auch, dass dieses Phänomen in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Also das immer mehr Männer keine "normale" Sexualität mehr leben können und sich stattdessen in eine fiktive Sexwelt flüchten, aus der sie immer öfter nicht mehr alleine raus kommen.


    Daher würde ich dein Problem auch nicht so einfach abtun, so wie es die meisten meiner Vorschreiber getan haben.


    Es ist nur schwer was dagegen zu tun, wenn dein Mann die Problematik gar nicht erkennen will.

    Huhu,


    es gibt da einen Spruch.. ich zitiere ihn mal hier:


    Liebe, die Vergleiche zieht, gleicht einem Apfel, der im Innern schon den Wurm trägt.


    ( Wilhelm Vogel, (19./20. Jh.), deutscher Aphoristiker)


    Also ich persönlich gucke sie mir mit meinem Schatz auch zusammen an..


    Die Frage ist nur: Bist Du so gehemmt weil er es macht oder macht er es weil Du so gehemmt bist und er die Sexualität mit Dir nicht richtig ausleben kann?


    Da bleibt dann die Frage was war zuerst: Ei oder Henne?


    wenn es so war dass Du diese Hemmungen deshalb entwickelt hast, weil er sowas macht dann ist ein Gespräch bzw eine Klärung notwendig.


    Ansonsten: Das sind meist Frauen mit denen Kerle persönlich eh niemals was anfangen könnten und wenn dein mann dich nicht attraktiv finden würde, wäret ihr ja auch kein Paar.


    Habe nicht soviel Selbstzweifel und erzähl ihm von dienem Problem, dass er keine Komplimente macht etc..

    @ julia mit..

    wir - ich- haben schon ein problem mit unserem sexleben...es findet selten statt, er will kaum von sich aus...


    er sagt, er mache keinen/ selten den anfang, weil ich das ja immer mache... muss ich ja auch, sonst liefe ja noch weniger!


    er hat mich sogar schon öfters abblitzen lassen...angeblich weil der moment unpassend war ( fussball, müde, usw). das gibt mir natürlich auch kein gutes körpergefühl.


    er macht mir eigentlich nie komplimente über mein aussehen...:°(


    er lobt dann schon eher das lecker gekochte essen.


    lg,


    ava01

    Und genau hier fängt meiner Meinung nach das Pathologische an. Also wenn er seine fiktive Sexwelt dem Sex mit dir vorzieht. Da kannst du dich abstrampelt wie du willst, das wird nichts bringen. Das liegt alleine an ihm, genauso wie es an ihm liegt was dagegen zu machen.

    @ cesc

    er findet es nicht schlimm...habe auch schon mal eine eheberatung vorgeschlagen...das hat er absolut abgelehnt.


    für mich ist das halt blöd, weil ich es mit mir in verbindung bringe u das gefühl habe nicht gut genug zu sein...auf nachfrage sagt er zwar das wäre nicht so...aber er handelt ja so.


    lg,


    ava01

    Genau das ist das Problem. Er kann die Ernsthaftigkeit gar nicht begreifen. Das ist aber genauso wie bei anderen Süchten auch. Da gibt es keinen Unterschied.


    Früher oder später musst du einfach deine Konsequenzen daraus ziehen und ihn unter Druck setzen. Sonst bleibt dir nichts anderes übrig.

    Warum fragst du ihn nicht ganz offen und ohne vorwurfgeprellte Stimme;-) was ihn daran so anturnt?Wenn ihr Sex habt, wie verläuft er?Eher das Standartprogramm er oben du unten, schön im dunklen Schlafzimmer oder lasst ihr euch auch immer mal wieder was interessantes einfallen?oder verführst du ihn z.b mal mit Dessous(hoffe ich habs richtig geschrieben:-/|-o)


    Will nicht indiskret sein, aber bläst du ihm einen?auch mal spontan wenn er garnicht damit rechnet?das sind alles so Kleinigkeiten die für einen Mann ultra reizvoll sind, wobei wir denken würden der ist doch völlig bekloppt;-D wenn du bzw ihr!!mit solchen Kleinigkeiten euer Sexleben aufpeppt brauchst du auch dabei nicht aussehen wie Madame Pompadur .da reicht es völlig wie ihr es macht.Männer stehen garnicht mal auf die perfekten Barbiepüppchen wenn sie abgeht im bett wie schmitz katz ist ihm das viel mehr wert.*:)

    Wie gesagt ich kenne die Situation und sie ist echt beschissen. Aber ich sehe inzwischen deutlich klarer. Seitdem ich wieder Single bin und somit für mich allein verantwortlich.

    Zitat

    Da kann man sich als Frau auch nicht sexy / attraktiv fühlen.

    Doch ich denke schon, wenn man das nötige Selbstbewusstsein hätte dann könnte man das. Wenn man selbst genug wäre um sich sexy zu fühlen oder über den Dingen zu stehen, dann könnte man das auch trotz Pornokonsum des Partners. Denn dann würdest du sagen "ich bin so heiß, wenn er mich nicht 2 Mal die Woche will dann tut es mir einfach nur Leid für ihn".


    Außerdem wie soll dein Mann dich sexy finden wenn nicht mal du selbst dich sexy findest? Kannst du mir das erklären?! Klingt hart, ist aber meines Erachtens nach so dass das nicht zusammen passt.


    Es hat ein bisschen was von "Liebe dich selbst und es ist egal wen du heiratest"...das gilt für jede Partnerschaft. Es macht einiges leichter wenn man sich selbst liebt und nicht ständig Bestätigung von außen braucht um selbstbewusst zu sein. Andersherum fällt es natürlich deutlich leichter selbstbewusst zu sein wenn man Bestätigung von außen bekommt.

    Zitat

    Ich hab schon oft mit ihm drüber geredet...es hat nichts gebracht.

    Hattet ihr denn Ideen wie man etwas ändern könnte? Wisst ihr woran es liegt? Fühlt er sich vielleicht in seiner eigenen Haut nicht wohl? Mein Ex wollte irgendwann kaum noch Sex weil er sich selbst total hässlich fand. Hast du eventuell Ansätze was du tun könntest damit es besser wird? (Manche Männern muss man ein bisschen auf die Sprünge helfen)

    Zitat

    Ziehe mich deswegen auch nicht vor meinem Mann aus.

    Und er dich auch nicht?

    Zitat

    gebe zu, da ja 2mal in der Wo normal sind, wollte ich das auch gern einhalten , um das Gefühl zu haben dass unser Sexleben stimmig ist

    Aber Sex hängt doch nicht von der Quantität sondern von der Qualität ab. Wenn du Sex nach Statistik haben willst kann ich ein bisschen verstehen dass das bei ihm nicht gerade zu leidenschaftlichen Ausbrüchen führt. Da fühlt er sich sicherlich auch ein wenig unter Druck gesetzt. Und du bist doch dann bestimmt auch nicht auf Knopfdruck leidenschaftlich?

    Zitat

    er ist nur erregt, weil er den Film ansieht, sieht sich diese gut gebaute Mieze an

    Hmm ich mag Pornos mittlerweile auch ganz gerne. Und ich glaube nicht dass es dabei so sehr um das Aussehen der Mädels geht. Natürlich müssen die hübsch sein, aber mich erregt dabei nicht das Aussehen der Darsteller...weiß nicht wie es den Männern dabei so geht? Ich glaube es geht eher um Praktiken, Phantasien, grundsätzlich das "dabei zu schauen". Aber dass ist auch egal, letztlich geht es bei euch nicht um die Pornos an sich (du würdest ihm eh nicht glauben wenn er sagt dass es ihm nicht um die Miezen geht). Es geht mehr wie gesagt um dein Selbstbewusstsein und euer Sexleben.


    Was würde er denn eigentlich davon halten wenn du das machst? Hast du ihn das schon mal gefragt?


    Und was passiert eigentlich wenn du mal nicht bei ihm ankommst? Habt ihr dann gar keinen Sex?