• Warum guckt ihr (Männer) Pornos?

    Hallo! In meiner Ehe gibt es ein Problem. Das sieht folgendermassen aus: Ich leide unter körperlichen Selbstzweifeln. Mein Mann gibt mir einfach nicht das Gefühl für ihn attraktiv oder gar sexy zu sein. Woran ich das merke? Er macht mir selten bis gar nicht ein Kompliment über mein Aussehen, auch wenn ich mir viel Mühe mache u mich "herausputze". Er…
  • 294 Antworten

    @ lonalao

    Naja, manchmal ist eine Ehe auch Machtkampf...irgendwie muss ich ja ein Zeichen setzen, dass das was er macht bzw was er nicht macht, nicht ok ist.


    LG,


    Ava01

    Hüstel hüstel, wollt auch noch was loswerden: Bitte macht eurer eigenes Leben nicht abhängig von den Kindern. Die haben nämlich gar nichts davon, wenn die Eltern nur wegen ihnen zusammen bleiben! Klar sind Trennung und verstrittene Eltern gleich beschissen für Kinder, aber dann lieber ohne Papa aufwachsen, als dass ich jeden Tag die Sehnsucht in den Augen meiner Mama sehen müsste - und Kinder sehen das! Die griegen das von anfang an mit!!


    Ich würde aber, bevor du an Trennung überhaupt denkst, doch mal die Aufrüttelmethode probieren!

    Ava, Du bist anstrengend! Er kann Dir ja auch gar nichts rechtmachen (das mit den Quickiers z.B.). Bei soviel Unzufriedenheit, die Du mit Sicherheit ausstrahlst, muss "Mann" sich ja zurueckziehen. Ich wurde auchmal so manipuliert, das ist gottseidank vorbei. Ich waere an seiner Stelle laengst weg. Vermutlich ist die Pornoguckerei eine Flucht. Zettel im Bad, ich glaub ich spinne!


    Und was andere schon geschrieben haben: Wenn Du dich selbst nicht liebst, werden es andere auch nicht tun. Ich denke, er hat einfach aufgegeben.


    Du willst immer nur ihn aendern. Ich sag nur, aendere Du dich, dann wird er es auch tun.

    Hallo Mädels,


    habt ihr mal dran gedacht, dass wir Männer schlicht und einfach schwanzgesteuert sind?:=o Alle visuellen Reize, und das sind sehr viele, machen uns Männer an. Wir sind visuell anders drauf als ihr. ]:DWir schauen jedem Rock nach. Wir pfeifen euch hinterher.:=o Wir flirten mit jedem sympatischen Mädel. Und was macht ihr??? Ihr macht euch hüpsch und seht sexy aus. :)^Das passt doch gut zusammen. Und das mit den Pornos ist nix Anderes. Die schärfen unsere Sinne, und helfen uns, euch glücklich zu machen.:)_ Wir (meine Frau und ich) schauen zusammen Pornos an, und wenn was schönes dabei ist ...

    Hallo,


    Ich arbeite in nem Ingenieursbüro, wo nur Männer beschäftigt sind und die meisten von ihnen auch verheiratet sind und Kinder haben.


    Ratet mal was täglich in unseren Posteingängen rumschwirrt? Genau! Powerpointpräsentationen mit nackten, hübschen Mädels, die sich irgendwelche Dinge einführen oder sich in geilen Posen an Autos rekeln. So ist das nun mal, so hart es auch für die Frauenwelt klingen mag ]:D

    Zitat

    Naja, manchmal ist eine Ehe auch Machtkampf...irgendwie muss ich ja ein Zeichen setzen, dass das was er macht bzw was er nicht macht, nicht ok ist.

    naja, aber in dem fall verschlimmert dieses "zeichen" doch die situation nur noch. oder denkst du, daß er mehr mit dir schläft, wenn du weniger mit ihm redest? ausserdem denk ich, daß solche "erziehungsmaßnahmen" bei erwachsenen menschen nicht funktionieren.

    Hallo an alle,


    ich habe den bösen Eindruck, dass sich die Situation hier unnötig hochschaukelt und Dinge interpretiert werden, die einfach falsch sind. (Und wenn nicht falsch, so doch nicht richtig interpretiert).


    Also, wenn man zum Ausgangspunkt zurück geht, so fragte Ava "Warum Männer Pornos gucken" mit dem unstrittigen Hintergedanken, dass sie mit dem Konsum Ihres Mannes nicht einverstanden ist.


    An dieser Stelle des Fadens wird darüber diskutiert, dass sich Ava und ihr Mann trennen sollten. Ich glaube, da ist etwas gründlich daneben gegangen.


    Wenn wir den Gedanken von *********** Knuffel58 ******* zugrunde legen, hätte diese Entwicklung nicht stattfinden dürfen. (Danke Knuffel für Dein Statement)


    Dieses Forum soll helfen und ich halte den Vorschlag sich zu trennen für grundverkehrt.


    Bitte liebe Ava, Dein Mann ist sicher ein prima Kerl, sonst hättest Du ihn nicht geheiratet. Dass er Prono konsumiert ist auch eine Art seines Spannungsabbaus, der nichts, aber auch gar nichts mit Deiner Person zu tun hat.


    Dass er im Urlaub mehr Lust auf Dich und Sex hat liegt nicht daran, dass er weniger Pornoseiten ansehen kann, sondern daran, dass er nicht gestresst ist. Dann kann er den Sex nämlich auch besser genießen.


    Also nocheinmal: Bitte versuche die Situation von der anderen Seite zu sehen, die bei weitem nicht so ist, wie Criss sie dargestellt hat.


    Ich liebe meine Frau, und Dein Mann liebt ganz sicher auch seine. Wenn er zu angestrengt ist und vielleicht ohnehin nicht der Typ, der gut Komplimente machen kann, dann liebt er Dich auch ohne das zu sagen.

    Nochwas: Die Ehe muss kein Machtkampf sein, meistens ist sie es auch nicht. Dein Mann kämpft nicht, wo soll also der Machtkampf sein?


    Mit Erziehungsmaßnahmen werdet Ihr Euch nur unnötig voneinander entfernen. Mein Tipp ist, sich mal von den Kindern frei zu machen und Freizeit zu haben, ins Kino zu gehen oder sonst irgendwie den Alltag angenehm zu durchbrechen. Nicht mit dem Ziel Sex haben zu wollen, sondern mit dem Ziel Zeit zu zwet zu haben.

    Als Gott die Welt erschaffen hatte, fragte er Adam ob er denn eine Frau haben will. Die Reaktion ist bis heute verblüffend und der Grund nicht geklärt.;-D


    Er spiesste ein Feigenblatt auf seine priapismus-geprägte Latte, verdrehte die Augen, sabberte wie ein altersschwacher Bernadiner und es erklang ein langes von Geilheit erfülltes Jaaaaaaaaaaa.


    Und das hat sich bis heute so erhalten.

    @ Anton

    Zitat

    Dass er Prono konsumiert ist auch eine Art seines Spannungsabbaus, der nichts, aber auch gar nichts mit Deiner Person zu tun hat.


    DAS versuchen ich und einige andere Ava schon von Beginn des Threads an klarzumachen, aber das wird von Ava konsequent nicht verstanden oder ignoriert. Da werden lieber solche Aussagen wie die von Crizz aufgegriffen (wobei ich eigentlich eher glaubte, er meinte seinen Beitrag ironisch) und geglaubt.

    @ Ava

    Du bist in deiner Meinung über deinen Mann völlig festgefahren und eigentlich gar keinem Argument zugänglich, was für ihn spricht. Ach, er hat mal was richtig gemacht? Kann ja gar nicht sein. Am nächsten Tag zieht sich der böse böse Mensch ja schon wieder diese schlimmen Pornos rein, und das tut er ja ausschließlich deswegen, weil ihm die Miezen im Film besser gefallen und du dagegen ja sowieso auf Verliererposten stehst.


    Ich kann nicht weiterschreiben .... es kommt mir einfach nur albern und absurd vor, so zu denken ... ich kann das absolut nicht nachvollziehen, und dein Mann tut mir einfach nur noch leid.

    @ virtue

    Hi!


    Danke für deine Antwort! Mir ist schon klar, dass Männer sowas machen und das es "normalerweise" auch nicht besorgniserregend ist.


    Zu Deinen Kollegen, die haben sicher trotzdem ein erfülltes Sexleben, wissen ihre Frau als Frau zu schätzen, begehren sie, schlafen gerne und von sich aus mir ihr....


    DANN ist das mit den Bildchen und Co nicht so schlimm.


    Wenn Frau aber das Gefühl hat, das eben genannte Punkte nicht gegeben sind, dann findet Frau das schlimm.


    Vielleicht sollte ich einen neuen Faden aufmachen mit der Frage "Liebe ohne sexuelles Begehren- ist das möglich?" Denn er behauptet ja, dass er mich liebt.


    Aber sexuell u körperlich ( wie mal kuscheln, in den Arm nehmen, küssen...) ist absolut der Wurm drin.


    LG,


    Ava01

    @ lonalao

    Huhu!


    Nein, ganz sicher denke ich nicht, dass weniger Reden zu wenig Körperkontakt führen.


    Aber ich kann nicht einfach so drüber hinggehen und so tun als wäre nichts geschehen. Ich muss ihm irgendwie das Gefühl geben, dass das was er tut und nicht tut , nicht ok für mich ist.


    Und das mache ich nun mal mit der "Gesprächsdiät" bzw mit dem Herunterfahren der Versorgung.


    Wie sonst soll ich ihn den spüren lassen, was er falsch macht und wie ich mich fühle?


    Normales drüber reden? Schon Xmal gemacht, hat wie man sieht, nix gebracht.


    LG,


    Ava01

    @ Anton

    Trennung möchte ich auch (noch) nicht in Erwägung ziehen. Aber eine Veränderung/Verbesserung der augenblicklichen Situation schon.


    Denn alle paar Wochen- wenn ich mal wieder hinter seinen Konsum gekommen bin u er mich anlügt, Eiskeller zu machen, löst das Problem schlussendlich auch nicht.


    Er sitzt die Tage, die ich nicht mit ihm rede, einfach ab und macht dann so weiter wie bisher.


    Aber ich fühle mich echt machtlos, ich muss einfach ein Zeichen setzen dass es nicht ok ist, wie er sich benimmt.


    Ich kann ja schlecht sagen" Ok, von mir willste nichts wissen, aber nett *piiiiep* vor Sexseiten und Filmen, findeste toll. Ist völlig in Ordnung für mich, mach weiter so."


    Nee, dass geht gar nicht.


    Du sagts die Seiten dienen dem Spannungsabbau und haben nichts mit mir zu tun.


    Ok, ich versuche mal dass so stehen zu lassen.


    ABER das er von mir kaum was wissen will, hat schon was mit mir zu tun. Und das er an meiner Stelle sich den Spaß aus dem Netz holt , hat auch mit mir zu tun, finde ich.


    Wie ich schon mehrfach sagte, wenn ein ein Paar ein erfülltes Sexleben hat, er gerne und VON SICH AUS mit seiner Frau schläft, sie begehrt, sie auch einfach mal so küsst, kuschelt usw...DANN finde ich mal Bildchen gucken, nicht so schlimm. Dann kann ich die Aussage "Männer sind visualierte Menschen und gucken sowas halt gerne" durchaus stehen lassen.


    Was zum Kuckuck ist an mir falsch, dass er mich als Frau so ablehnt bzw sich so wenig für mich interessiert???


    Klar, verändert sich das Sexleben nach 10 Jahren, aber er war im Prinzip immer eher inaktiv.


    Und mein Körper hat sich in den 10 Jahren kaum verändert. Auch vor 10 Jahren war ich vom Modeldasein entfernt und hatte die selben Makel wie jetzt.


    Aber die wenigsten Frauen sehen aus wie Pornomiezen und haben 90-60-90 und werden trotzdem begehrt und haben Männer die gerne mit ihnen schlafen. Wenn ich mich in unserem Umkreis umsehe, da sind lauter Normarlo Frauen. Klar, ich kann den nicht unter die Klamotten sehen, vielleicht sind sie ja drunter scharfe "Gestelle", aber die meisten achten noch nicht mal so auf ihr Äußeres wie ich. Ich habe lange blonde Haare, lasse mir die Fingernägel maniküren, trage oft Rock um meine schlanken Beine zu betonen, kaschiere die Makel ( Bauch und Busen), kleide mich weiblich und stets addrett, behaupte von mir, Stil zu haben...viele der Frauen seiner Vereinskollegen sind eher leger in Jeans, Pulli, flache Schuhe u fertig. Das will ich nicht schlecht machen. Ich will nur sagen, ich versuche das bestmögliche rauszuholen, und ihn interressierts nicht? Logo, kann man aus einem "alten Gaul kein Rennpferd machen", aber immerhin einen nett anzusehenden Gaul. *g*


    Was soll ich denn noch machen??


    LG,


    Ava01

    @ gwen

    Wenn du das so gar nicht nachvollziehen kannst, dann scheinst du in einer sehr erfüllten Beziehung zu sein, in dem dein Mann dir viel positives feedback gibt und du ein gutes Selbstbewusstsein hast.


    Das ist toll.


    Aber das trifft leider nicht auf alle zu.


    Und deswegen macht mir, dass war er macht ( Seiten, Filme) und das was er nicht macht ( mich als Frau zu begehren, auch mal einfach so Körperkontakt suchen) so schwer zu schaffen.


    Es ist einfach die Tatsache, dass eben diese beiden Dinge im Ungleichgewicht sind.


    LG,


    Ava01 die sich echt fragt, was an ihn falsch ist ( siehe Gedanken in Antwort an Anton)

    Ich glaube fast, bei euch findet tatsächlich eine Art Machtkampf statt. Wenn ihr über das Thema nicht reden könnt, dann tut es mit Freunden. Ich rede auch mit Freunden über Probleme. Auch über Sexuelle. Meine Frau tut das auch, und das ist ok. Mit Freunden zu reden, denen man vertraut, bringt oft sehr viel. Eure Probleme sind weit verbreitet. Andere können über das Thema Sex oft auch viel offener reden und tun das auch. Also vertraut euch Jemandem an - und redet!