• Warum guckt ihr (Männer) Pornos?

    Hallo! In meiner Ehe gibt es ein Problem. Das sieht folgendermassen aus: Ich leide unter körperlichen Selbstzweifeln. Mein Mann gibt mir einfach nicht das Gefühl für ihn attraktiv oder gar sexy zu sein. Woran ich das merke? Er macht mir selten bis gar nicht ein Kompliment über mein Aussehen, auch wenn ich mir viel Mühe mache u mich "herausputze". Er…
  • 294 Antworten

    @ velvet

    Nein, zusammen gucken wir nicht..kommt auch nicht in Frage. Dabei kann ich nur verlieren, er sieht die geilen Tussis, er sieht mich...und da kann ich nicht mithalten...ausserdem wäre er dann ja nur erregt wegen dem film und ich diene zum abladen...nein, danke.


    Was war zuerst?


    Nun ich denke, das geht Hand in Hand...


    Körperliche Zweifel hatte ich immer, aber anfangs war ich mutiger, hab mich auch mal nackt gezeigt und so...aber als immer mehr Sachen geschahen wie z.b. ne "Bildersammlung" die ich auf dem PC entdeckte, die Tatsache dass er mir fast nie Komplimente macht, seine Ex ein scharfes Gestell war, er mir versprach keine Sexseiten mehr zu besuchen u keine Filme mehr zu gucken und es trotzdem weiter tat obwohl es mich total kränkte...


    Da ist ja klar, dass ich irgendwann dicht gemacht habe. Aber das scheint ihn nicht mal zu stören, er macht keine Anstalten dass ich mich mal entkleiden soll ( beim Sex), ich ziehe mich nicht vor ihm aus, dusche niemals vor ihm ( gaaaanz früher sogar mal zusammen, aber das mag ich auch nicht mehr).


    Kurz, Zweifel gabs meinerseits immer, aber nicht so schlimm wie jetzt. Und das was er tut bzw nicht tut, haben es verstärkt.


    Also, echt blöde Situation.


    LG,


    Ava01

    ehm ich bin ziemlich direkt, also sag ich 's mal so...such dir nen anderen...wenn er sich sowas lieber anguckt als dich, dann hat er dich nichts verdient


    das geht ja mal gar nich %-|


    ich hätte mich sofort getrennt

    Das stimmmt wohl, die Lügereien bestärken Dein - ich sage mal - Misstrauen nur noch mehr.


    Lügen gehen garnicht da hast Du Recht.


    Mal ganz ehrlich: Hast Du auch die Angst oder Vermutung dass er Dich evtl betrügt?


    Ziehst Du eine Trennung in Betracht?

    Also ich schau auch gerne Pornos und finde meinen Freund trotzdem sehr, sehr geil ;-D.


    Aber ich kann das nachvollziehen, dass es einen stört, wenn sexuell zu Hause eben nix läuft.


    Wir haben alle kein Problem mit Pornos, solange man sexuell ausgelastet ist.


    In dem Moment aber, in dem man merkt, der andere lebt seine Sexualität nur noch am PC oder TV aus....dann wird es traurig, und da fängt der/die ein oder andere(r) an, an sich zu zweifeln.

    @ Ava01

    Auch wenn er es nicht gerne tut - sprich mit ihm.


    Aber ihr müßt irgendwie zu einer gemeinsamen Lösung finden.


    Ansonsten leb' damit oder trenn dich, so drastisch sich das jetzt auch anhören mag.

    Habe nur die Überschrift gelesen. Aber meine Antwort wäre, gucke doch die Pornos mit ihm zusammen! Ich glaube eine grössere Freude kanst du ihn und auch dir nicht machen.


    Sei offen für neues, sei nicht böse auf ihm! Wenn er dich nicht mehr begehren würde, dann würde er Fremdgehen.


    P.S. Ich gucke auch schon mal auf solchen Seiten ein kleines Filmchen. Danach kann ich dann entspannt an meine Hausarbeit gehen!!!!

    @ cesc

    Das hiesse aber ja nichts anderes, als dass wir uns scheiden lassen müssten... Eheberatung lehtn er ab, Gespräche die ich wieder u wieder geführt habe, haben wenig gebracht...


    Und Scheidung mag ich (noch) nicht denken...denn trotz alledem liebe ich ihn, wir sind erst vor 8 Wo zum zweiten Mal Eltern geworden.


    LG,


    Ava01

    Liebe Ava :)_


    leider geht es mir ganz genau wie Dir. Exakt dasselbe Problem. Er ersetzt mich mit Pornoseiten. Er sieht das Problem überhaupt nicht. Er meint, das habe mit unserer Beziehung nichts zu tun.


    Nun, für mich hat es das aber sehr wohl. Ich kann damit nicht leben.


    Ich habe also nach 8 Jahren Beziehung und bei einem halbfertig gebauten gemeinsamen Haus letzte Woche die Notbremse gezogen. Ich halte es nicht mehr aus. Ich fühle mich überflüssig.


    Ich habe unsere Beziehung beendet. Er ist aus allen Wolken gefallen, dabei habe ich schon sooo oft mit ihm darüber gesprochen. Hat alles nix gebracht.


    Wenn Kinder im Spiel sind, ist das natürlich eine sehr schwere Entscheidung, vor der Du stehst. Ich sehe das wie Cesc, er lebt in dieser fiktiven Welt und ist nicht in der Lage, sich mit mir und der Realität auseinanderzusetzen. Und daran kann ICH nichts ändern.


    Ich kann nur mich selber schützen.


    Dass das leider zunehmend mehr Männer so machen, lässt mich sehr mutlos werden. Aber entweder werde ich einen Mann finden, der damit anders umgeht, oder ich werde wohl alleine bleiben. SO, wie es war, bin ich einfach nur unglücklich. Und zwar jede Minute, die wir gemeinsam verbringen. ich fühle mich als Versager. Als unattraktiv. Als unzulänglich.


    Und auch wenn ich weiß, dass ich eine tolle Frau bin, beziehe ich dieses Wissen nicht aus unserer Beziehung. Sondern mehr über meinen Beruf.


    Ich weiß, ich werde so nicht glücklich. Und das ist alles, was ich möchte: Glücklich sein.


    Ich wünsche Dir, dass Du den richtigen Weg für Dich finden wirst! :)* @:)

    Sicherlich kannst du noch versuchen weiter um deine Ehe zu kämpfen. Aber früher oder später muss es "Klick" bei ihm machen, sonst wird sich ja nichts ändern. Wenn sich nichts ändert musst du deine Konsequenzen daraus ziehen, sonst wirst du immer die Leidtragende bleiben. Und ich denke das tut weder dir noch deinen Kindern gut, wenn ihr eine Ehe führt, in der die körperliche Komponente fehlt. Das wirkt sich schließlich früher oder später auch auf andere Aspekte der Beziehung aus.


    Ich frage mich auch immer, warum Menschen eine Eheberatung ablehnen? Ich denke er weiß schon ganz genau, dass das was er macht nicht korrekt ist. Er hat einfach Schiss. Aber dies zeigt ja wiederum, wie er charakterlich gestrickt ist, oder nicht?

    @ Gänseblümchen

    Ja, die Situation ist blöd. Grad weil mir unsere Ehe wichtig ist, möchte dieses Problem gerne in den Griff bekommen.


    Gespräch und was ändern...er meinte ja, er hätte mehr Lust wenn ich das Porno gucken nicht mehr verbiete ( u er es heimlich machen muss), ihn nicht mehr kontrolliere und nicht mehr Sex nach Zahl einfordere...


    Naja, von der Menge ist der Sex nicht wirklich mehr geworden.


    Er ist recht selbstbewusst, er läuft auch ohne Probleme nackt vor mir rum, er ist kein Adonis, aber das ist ihm sch..ss egal.


    Was ich tun könnte?


    Ich werde wahrscheinlich zu einer Therapeutin gehen wegen meiner Selbstzweifel, dem Misstrauen u der Eifersucht in unserer Ehe.


    Nein, er zieht mich (leider) nicht aus!


    Quantität/ Qualität...naja ist aber ja klar, wenn die Qualität schon nicht so toll ist, dass man dann auf Quantität pocht. ( mache ich aber nicht mehr).


    Wenn ich den Anfang nicht mache, kann es auch vorkommen, dass wir 2 oder 3 Wochen keinen Sex haben...


    Was er wovon halten würde?? Wenn ich mit ihm zusammen nen Porno gucken würde?


    Keine Ahnung, aber dazu kann ich mich nicht überwinden. Das zäge bloss wieder so Fragen von mir nach sich wie "Die fandeste dpch viel besser.." usw.


    LG,


    Ava01

    @ immertotmüde

    Naja,. wir sind verheiratet, sind vor 8 Wo zum zweiten Msl Eltern geworden...ausserdem leibe ich ja trotzdem. Da kann man sich schlecht mal eben so nen anderen suchen.


    LG,


    Ava01

    @ velvet

    Das er fremd geht denke ich nicht.


    Scheidung ziehe ich erst mal nicht in Betracht. Mir ist unsere Ehe wichtig, darum möchte ich das Problem unbedingt irgendwie lösen.


    LG,


    Ava01

    Hmm, um nochmal zur Topic-Frage zurückzukehren...


    Wir schauen Pornos, bzw ich, weil es schlicht und ergreifend einfach schön ist, wenn man die Aktuere bei bestimmten Aktivitäten zuschauen kann ;-)


    Und keine Angst, nur weil man(n) Pornos schaut, heißt es noch lange nicht, dass einem das eigene Sexleben keinen Spaß mehr macht oder man seine Partnerin nicht mehr attraktiv findet.


    Ist jedenfalls bei mir so, so zwischendurch kann man(n) sich sowas gerne mal anschauen.


    Nun, bei einigen Männern ist es ja leider so, dass sie sich nicht trauen, ihrer Angebeteten zu beichten, was sie für Lüste und Phantasien haben... und sie aus diesem Grunde sich die Pornos anschauen, um ihre (geheimen) Lüste auszuleben.


    Aber gererell muss es nichts heißen oder nen Grund haben, wenn sich Mann nen Porno anschaut - im Gegenteil - vielleicht hat er ja tiefe Phantasien, die du vielleicht auch hast !?


    Liebe Grüße