• Warum guckt ihr (Männer) Pornos?

    Hallo! In meiner Ehe gibt es ein Problem. Das sieht folgendermassen aus: Ich leide unter körperlichen Selbstzweifeln. Mein Mann gibt mir einfach nicht das Gefühl für ihn attraktiv oder gar sexy zu sein. Woran ich das merke? Er macht mir selten bis gar nicht ein Kompliment über mein Aussehen, auch wenn ich mir viel Mühe mache u mich "herausputze". Er…
  • 294 Antworten

    @ KLeio

    Hallo!


    Nee, er hat sich auch vor den Kindern nicht anders verhalten. Ich muss schon laaaange beim sex den Anfang machen. Auf die Frage, warum er das nicht macht sagt er dann "Wieso? Brauche ich ja nicht, machst du ja!" Und das stimmt auch. Er konnte sich eigentlich lange Zit drauf verlassen, dass 1-2 Mal die Woche ich damit ankomme. Aber das mache ich jetzt nicht mehr so. Sehe ich nicht ein. Gebe auch ehrlich zu, dass ich oft den Anfang gemacht habe, weil ich fand dass "es" mal wieder dran war. Also, nicht unbedingt pure Lust, sondern weil das letzte Mal schon ne Woche o so her war.


    Sex nach Plan- weil eben 2 mal die Woche normal ist- fand er doof und damit habe ich aufgehört.


    Pornofilme bze Sexseiten im Netz und Bilder von nackten Weibern auf dem PC gabs leider schon nahezu immer. Nicht immer habe ich es mitbekommen. Aber die erste Bildersammlung habe ich am Anfang unserer Beziehung ( 10 J) gefunden. Er sagt auch, angeblich hätte er das immer gemacht, auch in der früheren Beziehung. Wenn das stimmt, dann hätte es wenigstens nichts mit meinem Körper zu tun. Denn seine Ex war ein scharfes Teil.


    Gestört hat mich sein "Konsum" immer, anfangs habe ich es verboten, er versprochen es zu lassen, hat aber nicht geklappt. Nun ist es nicht mehr verboten.


    Aber im Lauf der Zeit hat es mich mehr u mehr gestört.


    Was sich verändert hat, ist mein Bedürfnis nach Zuwendung sowohl körperlich wie auch verbal. Denn nach 2 SS fühlt man sich als Frau im körper eh nicht mehr so toll, da ist Bestätigung des Partner - zumindest für mich- besonders wichtig.


    Für ihn ist unser Sexleben angeblich nicht unbefriedigend. Ich habe ihn das schon mal gefragt und er sagte, er wäre zufrieden. Warum auch nicht? Wenn er mal schnell Befriedigung braucht, surft er auf den Seiten, wenn er mal mit mir will, wird er auch nie abgewiesen.


    Warum ich denke, ihm nicht(mehr) zu gefallen? Naja, weil er eben zu mir kaum Körperkontakt von sich aus sucht , aber trotzdem Sexseiten/Fime anguckt.


    Und bei den Pornomiezen können sicher die wenigsten mithalten, ich jedenfalls nicht.


    LG,


    Ava01

    @ drycber

    Hi!


    Das finde ich gut, dass du ihr gesagt hast was du gerne hättest. Nur so kann man weiter kommen.


    Aber das macht er nicht. Er sagt, er wäre zufrieden so wie es ist. Und im Bett will er eigentlich immer das Gleiche. Auf die Frage, warum nicht mal was anderes, sagt er, dass er es so halt am liebsten mag.


    Zum nackt zeigen:


    Die Zeit in der ich mich das getraut habe, ist laaange vorbei. Kommt jetzt nur noch seeeeehr selten vor. Eben weil er immer und immer wieder heimlich auf solchen Seiten war bzw Filme geguckt hat.


    Auf "geile Gedanken" kommt man/n bei einer nackten FRau doch auch nur, wenn der nackte Körper gut aussieht. Wenn es der Körper einer normalo Frau mit Unzulänglichkeiten ist, ist es sicher nicht erregend. Daru bedecke ich ihn lieber. Wenn ich mich umziehe u er kommt rein, dann halte ich mir was vor u beim duschen schliesse ich ab.


    Er selbst ist das wesentlich entspannter, ihn störts nicht wenn er nackt aus der Dusche kommt.


    LG,


    Ava01

    @ Lederhose

    Hi!


    So lange ich Klamotten anhabe, bin ich auch mit meinem Körper "befreundet".


    Aber ohne ist das halt nicht mehr so. Es ist gar nicht so, dass ich schwer übergewichtig bin. Bin ich nämlich nicht. Es liegt daran, dass ich mehrer Unzulänglichkeiten habe die es lächerlich machen, wenn ich damit stolz nackt herumlaufen würde.


    Oder würde ein Mann mit einem Mini-Penis stolz am FKK Strand herumstolzieren? Eher nicht.


    Darum sehen auch Dessous irgendwie albern aus, da das Ergebnis nicht im entferntestens so aussieht, wie es soll, nämlich wie bei den Mädels im Wäschekatalog.


    Einen Pornos gucke ich definitiv nicht mit ihm zusammen. Alleine finde ich das für mich durchaus anrengend, aber nicht gemeinsam. Dann macht ihn das Gesehene und die Darstellerin an, dann sitze ich daneben u er erkennt sofort deutlich , dass der Unterschied gross ist, da er aber ja nun mal aufgegeilt ist, fungiere ich dann zum "abladen" und die Darstellin wäre ihm dabei viel lieber. Nein, danke.


    LG,


    Ava01

    @ ALL

    Hi!


    Am Samstag war er auf ner Geburtstagsfeier und kam etwas angedüselt wieder...Naja, die Folgen waren gut. ;-)


    Er hat den Anfang gemacht, wollte spontan von sich aus Sex. :)^


    Das fand ich schon mal sehr erfreulich.


    Und dadurch, dass er eben etwas angetrunken war, war er auch offener und es gab nicht nur das Einheitsprogramm wie sonst. :)z


    Ich kann ihm aber doch nicht zum Alkoholiker machen...;-)


    LG,


    Ava01

    Ava01

    Ich denke eines Deiner Hauptprobleme ist Deine Unzufriedenheit mit Deinem Körper. Schau Dich doch mal um: Die Menschen mit "perfektem" Körper findet man in der Realität doch höchst selten. Irgendeine "Unzulänglichkeit" hat doch fast jeder. Aber man sollte zu seinem Körper stehen, und nicht ständig Vergleiche mit im Internet gezeigten Modells suchen. Du findest Deinen Partner doch auch atraktiv, obwohl er wie von Dir beschrieben, kein "Adonis" ist.


    Ich lese aus Deiner Nachricht raus, dass Du meinst nicht über genügend Oberweite zu verfügen. Na und ?? Es stehen bei weitem nicht alle Männer auf große Brüste - ich z.B. steh eher auf klein. Lass Dich doch mal auf was ein, kauf Dir schöne Wäsche, oder lauf zuhause mal im Bademantel rum und gewähre ihm "zufällig" Einblicke. Am wenigsten versteh' ich Deine Haltung zum gemeinsamen Pornoschauen: Du findest das für Dich anregend, willst es aber nicht mit Deinem Mann gemeinsam anschauen. Und warum ? Weil Du in ihn reininterpretierst, dass er Dich nicht beachtet und nur zum "Abladen" benutzen will. Du bist von Deinen Einstellungen her zu negativ - steh mehr zu Dir und probier mal was Neues aus - trau Dich !!

    Zitat

    Dann macht ihn das Gesehene und die Darstellerin an, dann sitze ich daneben u er erkennt sofort deutlich , dass der Unterschied gross ist, da er aber ja nun mal aufgegeilt ist, fungiere ich dann zum "abladen" und die Darstellin wäre ihm dabei viel lieber.

    Die.


    Denn: woher willst du denn wissen, wen er will? Männer träumen beim Sex im Gegensatz zu Frauen eher selten, weil: Wenn Sex an = Hirn aus.

    Nochmal was, Ava01: Wenn Dein Mann mit etwas Alkohol im Blut die Intitiative ergreift und mehr als Einheitsprogramm will, dann ist m.E. Interesse an Dir da: an Deinem Körper, an Dir und daran, mit Dir mehr schöne Sachen als die 08/15-Nummer zu tun. Kitzle ihn mal, mach ihn heiß, wirst sehen, der springt schon an !

    @ Lederhose @ Maiki

    Du hast absolut recht. Im Alltag, draussen auf der Strasse laufen wenig Pornomiezen oder Models rum, das gilt für Männer wie für Frauen.


    Ich hab ihm das auch schon mal direkt gesagt, dass die meisten nicht so aussehen wie in den Filmen und das trotzdem die anderen Normalo-Frauen auch ein erfülltes Sexleben haben.


    Ich wollte einfach, dass er nicht denkt, dass das was er da sieht, alltäglich und normal ist.


    Denn auf grosse Eigenerfahrung kann er da nicht zurückgreifen, seine Ex war ausgerechnet so ein scharfes Teil. Und dann kam ich... eben vom Körper eine normalo Frau mit Unzulänglichkeiten.


    Ich will hier nicht noch näher ins Detail gehen, aber nur so viel zum Busen, er ist nicht nur klein sondern ich leide unter einer "Anlagestörung", man nennt das tubuläre Brüste. Das habe ich vom Arzt bestätigt. Da kann ich nichts für, hatte ich schon immer. Sie sint halt nicht "normal" geformt. Vielleicht gibts dafür ja auch nen Fetisch, wer weiss.


    Darum habe ich auch kein Verhältnis zu ihnen...ich ignoriere sie schlicht.


    LG,


    Ava01

    So, ich hole mir mal wieder ein paar Anfeindungen von Frauen ab!


    Ihr werdet es nicht glauben, aber die Wahrheit ist: Der Großteil der Männer steht (optisch) auf extrem schlanke (nicht dürre!!) gutaussehende Frauen, die beulenfreie, feste Oberschenkel und einen kleinen, knackigen Arsch haben!


    All die Frauen, die damit ein Problem haben, haben genau zwei Möglichkeiten: entweder ihr sorgt dafür, dass auch eure Oberschenkel dellenfrei werden, oder aber ihr vertraut darauf, dass eure Männer euch lieben, auch wenn ihr nicht den Körper einer Pornodarstellerin habt! Aber das ständige Rumgesulze, weil Mann Pornos schaut in denen die Frauen einen perfekten Körper haben (na no na net) ist mittlerweile nicht mal mehr lustig, sondern einfach langweilig! Anstatt tagelang darüber nachzudenken und sich selbst zu bemitleiden, wäre es besser Sport zu machen und sich gesund zu ernähren. Zieht das mal 6 Monate durch und ihr werdet euch NICHT WIEDERERKENNEN!!


    Irgendwie komisch, dass sich Männer die darüber beschweren, dass die Typen in Pornos einen großen Schwanz und nen Sixpack haben... woran liegt das bloss :=o

    Und obwohl seine "Ex" so scharf war, ist seit Jahren mit Dir zusammen, hat zwei Kinder mit Dir - und kennt auch Deine Brüste !! Hallo, schieb mal Deine Komplexe zur Seite, nimm Deine zwei Brüste in die Hand und freu Dich an Deinen Berührungen. Ich gehe mal davon aus, dass Dein Partner Deine Brüste in das Liebesspiel mit einbindet.


    Warum Dein Partner ohne Alk anders ist ? Auch er hat wohl seine Komplexe, Probleme Wünsche auszusprechen, wie auch immer. Gemeinsam hat man eine Chance das hinzubekommen. Aber nicht, wenn man mit so einer grundnegativen Sichtweise an gewisse Dinge rangeht wie Du. Think positiv !