Warum haben viele Frauen es schwerer einen Partner zu finden?

    Ich kenne viele Frauen, teils real, teils aus dem Internet, die seit vielen Jahren single sind, gerne jemanden hätten, aber immer wieder nur verarscht oder als sexobjekt angesehen werden. Niemand scheint sich wirklich für sie zu interessieren. Sie bleiben jahrelang frustriert einsam. Woran liegt das nur?

  • 64 Antworten

    Klischee-Antworten:


    Weil alle Männer nur Sex wollen


    Weil ich nicht so schlank bin wien Model


    Weil ich schon 3 Kinder hab und vom Vater getrennt bin


    Oder man betrachtet einfach jeden als Individuum und fängt an eigene Stärken zu entdecken und zu stärken, statt immer den gleichen idealen hinterherzuhechten, wie man doch wieder nicht erreicht.


    Genauso blöder Thread wie der andere...


    Ich bin der Meinung, dass es beiden Geschlechtern da gleich blöd gehen kann. (Ok damnit Männerüberschuss....aber dafür sterben die ja auch Jahre vor uns Frauen. Ob nun wegen uns oder nicht, wurde wissenschaftlich auch schon untersucht, soweit ich weiß)

    Ich glaube, es ist einfach Teil der Evoultion, des Selektionskampfes, dass es eben nicht so einfach passt, sondern mühsam und leidvoll erkämpft werden muss. Ohne Kampf keine Selektion, so einfach ist das glaube ich.


    Ergo -> man möge Zufriedenheit ohne derlei Dinge erreichen und sich freuen, wenns dann doch klappt.

    Zitat

    Ich kenne viele Frauen, teils real, teils aus dem Internet, die seit vielen Jahren single sind, gerne jemanden hätten, aber immer wieder nur verarscht oder als sexobjekt angesehen werden. Niemand scheint sich wirklich für sie zu interessieren. Sie bleiben jahrelang frustriert einsam. Woran liegt das nur?

    Wenn sie lange Zeit gar keinen Mann bekommen: An ihren hohen Ansprüchen.


    Wenn sie immer wieder an Männer geraten, die sie ausnutzen: Falsche Auswahlkriterien.


    Frauen können sich Männer auswählen. Wenn es dadurch Probleme gibt, dann sollte man eben besser wählen.

    Zitat

    Männer können sich frauen genauso auswählen...

    Nein, können sie nicht.


    Männer können sich auswählen welche Frauen sie ansprechen. Durch diese gesellschaftliche Norm und dem Männerüberschuss befinden sich Frauen in der Auswahlsituation. Frauen können passiv abwarten bis sich Männer melden. Männer müssen aktiv ein Risiko eingehen.

    Zitat
    Zitat

    Männer können sich frauen genauso auswählen...

    Nein, können sie nicht.


    Männer können sich auswählen welche Frauen sie ansprechen. Durch diese gesellschaftliche Norm und dem Männerüberschuss befinden sich Frauen in der Auswahlsituation. Frauen können passiv abwarten bis sich Männer melden. Männer müssen aktiv ein Risiko eingehen.

    Das ist deine Argumentation?


    Männer können abgewiesen werden und Frauen warten einfach drauf, dass irgendeiner mal ganz ok is und haben den Luxus abzuweisen?


    Das is mir zu oberflächlich.


    Das ist mir zu mitleidserregend von Männerseite aus.

    Zitat

    Durch diese gesellschaftliche Norm und dem Männerüberschuss befinden sich Frauen in der Auswahlsituation. Frauen können passiv abwarten bis sich Männer melden.

    Und wenn sich kein Mann von selbst meldet?

    Ich argumentiere nicht, ich erkläre ;-)

    Zitat

    Und wenn sich kein Mann von selbst meldet?

    Ich glaube nicht, dass es Frauen in einer solchen Situation gibt.

    Ich muss zugeben dass dieses "Frauen werden schon von Männern angesprochen " für mich immer so ein Mysterium ist.


    So richtig passiert ist mir das ausserhalb einer Disko oder dem Internet glaube ich noch nie ":/ (also man hat sich vielleicht mal Blicke zugeworfen oder ein paar Worte gewechselt, mir wurde auch schon hinterher gepfiffen, aber ..aus sowas entsteht doch keine Beziehung?)


    Und ich kann auch nicht sagen, woran das liegt - ich bin weder ein optischer noch charakterlicher Totalausfall, sondern eigentlich in aller Regel offen, freundlich und gut gelaunt.


    Daher frage ich mich: passiert anderen Frauen das echt so oft? Was hab ich dann an mir, dass mir das nicht passiert? ;-D

    Zitat

    ":/ Dann mal das eigene Verhalten überprüfen und nicht so extrem abweisend anderen gegenüber sein?!

    Du scherst alle frauen über einen kamm.


    Sind alle so dann überdenk dein verhalten bla.


    Ich bin so eine frau die keiner mitm hintern anguckt.


    Ich bin dick (mache aber sport) hab eher dünne fusselige Haare und renn halt nicht mit 2kg make up rum. Ich bin da ehrlich zu mir...auf den 1. Blick bin ich erstmal ausm partnermarkt raus.


    Trotzdem hab ich seit mehr als 2 jahren eine beziehung. Und ja...er hat mich angeschrieben. Und weisste was? Er war erst nich mein typ. Ich steh nich so auf blond...Ich hasse bärte. Mag ich nich.


    Ich hab mich aber auf den kontakt eingelassen und vor mir stand dann ein 193 blonder mann ohne bart.


    Und er hat mich mit seiner herzlichen offenen art geflasht.


    Ich hab ihn anscheinend mit meinem humor und meiner Intelligenz geflasht.


    Und ich liebe ihn nach wie vor.


    Dadraus hätte man glatt bridget jobes teil 25 drehen können aus unserer story.


    Er hatte vorher ne agfäre mit ner blonden dünnen hübschen frau.... die war aber dumm wie toastbrot.


    Man muss sich seiner eigenen stärken und schwächen bewussz werden. Sowohl männer als auch frauen.


    Wenn der traumprinz nicht von alleine klopft, muss man selbst losziehen.


    Und wenn die prinzessin nich will sollte man vielleicht mal bei dem mägden schauen, ob nich eine von denen total dufte is.

    Sie geraten an vergebene oder anderweitig nicht verfuegbare Maenner.


    Sie machen sich ewig Hoffnungen bei einem Mann, der sie nicht wirklich will.


    Sie hoffen, dass ihre Sexbeziehung sich doch noch in sie verliebt.


    Ihr Bekanntenkreis besteht hauptsaechlich aus Paerchen, oder sie haben keinen grossen Freundeskreis.


    Sie entsprechen optisch nicht dem Schoenheitsbild vieler Maenner. Zu dick, zu duenn, zu gross, zu klein, was auch immer.


    Sie haben Kinder und deshalb wenig Zeit auszugehen oder jemanden kenn zu lernen.


    Sie haben Kinder und das schreckt potentielle Partner ab ("Ich will doch nicht Ernaehrer ihrer Kinder sein")


    Sie sind beruflich zu sehr eingespannt.


    Dass die Maenner sich bemuehen und die Frauen nur auswaehlen koennen, ist doch quatsch. Habe etliche Langzeit-Single-Freundinnen (um die 25-30, in einer Gross-Stadt), die partout keinen Freund finden. Und die sind nicht alle zu waehlerisch, sondern teils ganz schoen verzweifelt.

    Deine Geschichte bestätigt doch das, was ich schreibe ;-)

    Zitat

    Ich hab aber auch typen angeschrieben. Nur war ich denen zu dick oder zu hässlich um mich kennen zu lernen.


    Und das waren jetz auch nich die oberen 10 % schönlinge.

    Aber letzten Endes konntest du dich finden lassen.


    Dass es auch durchaus Frauen gibt, die versuchen den ersten Schritt zu machen ist klar.