Zitat

    Aufgrund von Frauenmangel und gesellschaftlichen Normen (unter anderem) ist es für Männer besonders wichtig Stärken auszubauen und Schwächen zu kompensieren. Wem das nicht möglich ist, der bleibt meist Dauersingle, da es stets qualitativ bessere Mitbewerber gibt, die in der Regel natürlich vorgezogen werden.

    Das ist aber nun streng genommen auch gar nichts sagend.

    Zitat

    besonders wichtig Stärken auszubauen und Schwächen zu kompensieren

    Das ist grundsätzlich, immer, für alle, in allen Situationen, sinnvoll ;-)

    Zitat

    qualitativ bessere Mitbewerber

    Da stellt sich aber die Frage, wie man "qualität" definiert. Wenn man es bpsws. als relevantes Qualitätskriterium betrachtet, dass jemand ein gesundes Selbstwertgefühl, Eigenverantwortung und Selbstannahme hat, dann ist "Deine These" deckungsgleich mit "meiner These".

    Zitat

    Das ist grundsätzlich, immer, für alle, in allen Situationen, sinnvoll ;-)

    Sinnvoll ja, aber eben nicht besonders wichtig.

    Zitat

    Da stellt sich aber die Frage, wie man "qualität" definiert. Wenn man es bpsws. als relevantes Qualitätskriterium betrachtet, dass jemand ein gesundes Selbstwertgefühl, Eigenverantwortung und Selbstannahme hat, dann ist "Deine These" deckungsgleich mit "meiner These"

    Ja, was du aufzählst kann bei der qualitativen Beurteilung eine Rolle spielen. Aussehen und Status spielen aber natürlich eine wesentlich größere Rolle.


    Der depressive schöne Reiche kann es sich natürlich auch versauen. Der selbstbewusste Loser kann sich hingegen noch so doll annehmen, dadurch kriegt er auch keine Frau ab.

    Paul..


    was ist, wenn Du Dich hiermit

    Zitat

    Aussehen und Status spielen aber natürlich eine wesentlich größere Rolle.

    einfach irrst?


    Du stellst das als monolitische, betonfeste, nicht zu diskutierende These in den Raum. Möglicherweise ist es aber unzutreffend.

    Ich sage immer das Aussehen ist der Grund warum man zusammen kommt, der Charakter und Intellekt der, wesewegen man zusammen bleibt ;-)


    Der Status ist mir bei einem Mann eigenltich ziemlich egal, die persönliche Einstellung allerdings nicht ;-)

    Zitat

    Der Spruch "90% der Frauen stehen auf 10% der Männer" ist ja allgemein bekannt ;-)

    Ist das nicht umgekehrt genauso? 90% der Männer stehen auf 10% der attraktivsten Frauen?


    Die attraktivsten 10% eines Geschlechts stehen aber nicht umgekehrt auf 90% des anderen Geschlechts.

    Paulchen,Du hast dich hinter deinen abstrusen Ideen und Theorien verschanzt wie die deutsche Wehrmacht hinterm Atlantikwall.Wie konnte ein junges,hoffnungsvolles Leben so schieflaufen.Geh doch einfach mal raus in die analoge Welt und probiere dich aus. :-D

    Zitat

    Du stellst das als monolitische, betonfeste, nicht zu diskutierende These in den Raum. Möglicherweise ist es aber unzutreffend.

    Ist es nicht. Deiner Erfahrung nach schon, meiner Erfahrung nach nicht. Studien zufolge nicht. Einfachsten logischen Schlussfolgerungen zufolge nicht.

    Zitat

    Ich sage immer das Aussehen ist der Grund warum man zusammen kommt, der Charakter und Intellekt der, wesewegen man zusammen bleibt ;-)

    :)^

    Zitat

    Ist das nicht umgekehrt genauso? 90% der Männer stehen auf 10% der attraktivsten Frauen?

    Nein, umgekehrt funktioniert das nicht. Wie du schon schreibst geht es umgekehrt primär um die Attraktivität.


    Und die muss schließlich nur durchschnittlich sein, damit Männer sie toll finden. (Die Aussage als Annäherung)

    Zitat

    Die attraktivsten 10% eines Geschlechts stehen aber nicht umgekehrt auf 90% des anderen Geschlechts.

    Korrekt.

    Zitat

    Paulchen,Du hast dich hinter deinen abstrusen Ideen und Theorien verschanzt wie die deutsche Wehrmacht hinterm Atlantikwall.

    Dafür kriegt ihr (=die Kritiker) die Landung aber echt nicht gebacken ":/ Das sagt ja jetzt doch mehr über euch aus als über mich ]:D


    Die Tatsache, dass du dich gezwungen siehst Provokationen, anstatt von Argumenten zu veröffentlichen ebenso.

    Du lässt doch jedes Argument an dir abprallen.Lauter lebenerfahrene Menschen haben dir hier ihre Meinungen gepostet,Du nimmst dir nichts davon an.Bei dir ist jede Hoffnung verloren.


    Provokationen sehen bei mir anders aus.

    Zitat

    Du lässt doch jedes Argument an dir abprallen.Lauter lebenerfahrene Menschen haben dir hier ihre Meinungen gepostet,Du nimmst dir nichts davon an.

    Eine Meinung ist nicht gleich ein Argument. Bisher kamen noch keine Argumente. Bisher kam nur "Finde ich aber nicht.".


    Und das substanslose Gleiten auf die persönliche Ebene kann nur als Provokation verstanden werden. Sinnvoll für die Diskussion ist es nämlich nicht.

    Zitat

    Du lässt doch jedes Argument an dir abprallen.Lauter lebenerfahrene Menschen haben dir hier ihre Meinungen gepostet,Du nimmst dir nichts davon an.Bei dir ist jede Hoffnung verloren.

    Warum sollte die Erfahrung von all den "lebenserfahrenen Menschen" wichtiger oder korrekter sein als seine eigene ? ":/

    Zitat

    Provokationen sehen bei mir anders aus.

    Die Tatsache, dass er hier z.B. dauernd "Paulchen" (oh wie clever) genannt wird und seine Aussagen wiederholt damit abgeschmettert werden sollen dass ihm andauernd Dinge wie mangelnde Erfahrung oder Frust mit Frauen vorgeworfen werden und dass alles nur, um ihn zu unterminieren und lächerlich zu machen würde ich persönlich schon als Provokation klassifizieren.

    Zitat

    Nein, umgekehrt funktioniert das nicht. Wie du schon schreibst geht es umgekehrt primär um die Attraktivität.


    Und die muss schließlich nur durchschnittlich sein, damit Männer sie toll finden. (Die Aussage als Annäherung)

    Du meinst attraktive Männer sind total anspruchslos bei der Wahl ihrer (Sex-)partnerinnen und nehmen sozusagen jede?


    Frauen dagegen wollen nur einen Adonis und alles was darunter liegt wird kathegorisch ausgeschlossen?


    ;-D