Die Schlacht zwischen Vertretern verschiedener Ansichten mit Berufung auf Einzelfällen, persönlichem Umfeld etc. kann ja noch ewig so weitergehen.


    Habe kürzlich gelesen, dass die modernen Verlierer in der Partnerwahl arbeitslose Männer und erfolgreiche Frauen sind.


    Die Empfehlung, sich dementsprechend umzuorientieren, scheint nicht zu funktionieren.


    Tolle Zahlen habe ich auch nicht parat, aber die ein oder andere Info ist dabei:


    http://Http://www.zeit.de/zeit…ennenlernen-liebe/seite-3


    Kommt gut in's Wochenende @:)

    Also jetzt mal im Ernst.


    Wenn einer der a) deutsch nicht richtig spricht also keine Kommunikationsebene da ist b) ne andere Religion hat c) kein unbegrenztes Aufenthaltsrecht hat, wenn so einer eher ne Frau abkriegt, als der hier benannte Mann...


    Ja dann sorry, aber haben die hier benannten Männer was ordentlich falsch gemacht.

    Jetzt unabhängig, wer wen abbekommt. Solche Ungleichgewichte sind für eine Gesellschaft sehr ungesund. In Indien und Teilen Chinas werden nicht grundlos Frauen entführt, verschleppt, massenvergewaltigt etc.


    https:www.welt.de/vermischtes/article134738272/Maennerueberschuss-ist-fuer-China-ein-riesiges-Debakel.htmlhttp:www.faz.net/aktuell/wirtschaft/agenda/in-china-gibt-es-34-millionen-maenner-zu-viel-13841191.html


    http://www.3sat.de/page/?source=/nano/gesellschaft/160652/index.html


    http://www.zeit.de/2014/25/vergewaltigung-indien-gewalt-frauen


    http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-09/china-heiratsmarkt-shanghai-uebriggebliebene-frau-sheng-nue/seite-2


    [...]

    Zitat

    Jetzt unabhängig, wer wen abbekommt. Solche Ungleichgewichte sind für eine Gesellschaft sehr ungesund.

    Kreiert auch immer wieder Amokläufer etc.


    Aber daran sind nicht die Frauen allein Schuld. Es ist einfach die gesamte Gesellschaft.

    Zitat

    wer will denn so ne tussi überhaupt haben? ist doch arg einseitig. Fordernd und sich schön bedienen lassen. Ich wage zu bezweifeln dass es ein Verlust ist, nicht mit so jemandem sein Leben zu verbringen.

    Tja, ich als Mann, würde so eine Frau sicher nicht bevorzugen. Aber es gibt dennoch genug Männer, die solche Frau haben wollen und sie auch bedienen. Da machen wir uns mal nichts vor. Guck dir doch mal die Promis an, deutsche Promi Weibchen, da drehen sich einem auch die Fussnägel um, trotzdem haben sie ihre Partnerschaften, ob nun kurz oder langfristig :=o . Es findet sich immer jemand! Und diese Männer finden vielleicht die Unabhängigkeit dieser Frauen toll, mögen die taffe Mistress, ja eventuell ist das so. Jeder Top findet seinen Deckel. Ich kenne auch so eine, sie ist tussig, mir wäre das total zu nervig, der Mann legt aber grossen Wert auf getrennte Kasse-sie verdient gut, er verdient gut, beide leisten sich etwas, sie sind damit zufrieden und glücklich. Natürlich sind das sehr von sich eingenommene Menschen, eingebildet und egozentrisch. Sie haben sich aber gefunden. Das will ich damit sagen.

    Deutsche Frauen [(...) Bezug auf gelöschte Inhalte] Sie können sie freuen über die größere Auswahl.

    Zitat

    Wenn einer der a) deutsch nicht richtig spricht also keine Kommunikationsebene da ist b) ne andere Religion hat c) kein unbegrenztes Aufenthaltsrecht hat, wenn so einer eher ne Frau abkriegt, als der hier benannte Mann...

    Gefühle haben nichts mit a), b) oder c) zu tun, sondern im Gegenteil, sie werden eher durch solche Ausnahmesituationen begünstig.

    Zitat

    Gefühle haben nichts mit a), b) oder c) zu tun, sondern im Gegenteil, sie werden eher durch solche Ausnahmesituationen begünstig.

    Sehe ich anders.


    Ich würfe keinen Partner wollen, mit dem ich mehr schlecht als recht kommunizieren kann. Ich will einen partner der versteht, wenn ich ihm von dingen berichte.


    Ausserdem würde ich keinen mann eollen der religiös und kulturell komplett andere ansichten hat als ich.


    Und ich würde keinen Partner wollen von dem ich weiss, der ist in 5 jahren 1000km weit weg. Für immer. Ok letzteres könnte man durch heirat lösen.... aber was ist mit dem rest?


    Religiöse und kulturelle ansichten ändern sich nicht mal ebenso. Ich würde übrigens weder mit einem Hardcore Katholiken noch mit einem muslim klarkommen. Die lebensweise entspricht nicht meiner eigenen.

    [...]

    @ Paul_Revere

    Zitat

    Aber daran sind nicht die Frauen allein Schuld. Es ist einfach die gesamte Gesellschaft.

    Klar sind die Frauen nicht schuld. Es sind gesellschaftliche Vorstellungen und Sitten, die zu solchen Misständen führen. Speziell im Fall Deutschlands dann eher politische Misskonzeption und Naivität. Wohin das aber führt, kann man anschaulich in anderen Nationen bestaunen, die ein ähnliches Problem haben. 20% im fruchtbaren Altersbereich 18 bis 35 sind nicht wenig. Das ist exorbitant. Selbst China und Indien erreicht diese Werte nicht. Ich will mir gar nicht ausmalen, was auf Deutschland in den nächsten Jahren zukommt.

    @ Wick

    Zitat

    Jeder Top findet seinen Deckel.

    Jedem Dom seinen Sub ]:D

    @ mond&sterne

    Zitat

    Deutsche Frauen [...] können sie freuen über die größere Auswahl.

    Freuen sich die chinesischen und indischen Frauen über die größere Auswahl? Bedingt ja, solange sie nicht belästigt, vergewaltigt, verschleppt oder angezündet werden... in Gesellschaften mit einem großen Männerüberhang werden die benachteiligten Männer aggressiv und gewalttätig. In diesen Gesellschaften braucht es einen militant anmutenden Unterdrückungsapparat um die Gesellschaft stabil zu halten! In Deutschland haben wir eine Weichspül-Polizei ;-) Die Schlussfolgerungen daraus überlasse ich dir...

    @ Hyperion

    Zitat

    Bitte halte dich an die Themenbeschränkung

    Ok, wusste ich nicht. Sorry.

    Zitat

    Und ich würde keinen Partner wollen von dem ich weiss, der ist in 5 jahren 1000km weit weg. Für immer. Ok letzteres könnte man durch heirat lösen.... aber was ist mit dem rest?

    Warum sollte er in 5 Jahren 1000km weit weg sein? ???

    Zitat

    Die Belege sind da. Ich habe dir gesagt wie du sie findest.

    nö, nur dass ich sie suchen soll ;-) eine quelle seh ich nirgends.


    und somit bleiben deine aussagen deine persönliche meinung.

    Zitat

    Unterstelle mir also ruhig, dass ich keine Ahnung habe. Interessiert mich recht wenig.

    dito !

    @ Paul_Revere

    Zitat

    Vermutlich all das, was andere "Damen" auch geben. Ich sehe den Zusammenhang zwischen "Hohe Ansprüche" und "Schlechte, egozentrische Person" nicht.

    Ich versuche mal meinen Gedankengang dazu zu verbalisieren. Ich bin viel müde. ;-D


    Nun, auf dem ersten Blick klingt es durchaus logisch. Toll aussehende Frau, finanziell gut gestellt, witzig = viele Verehrer. Da sie eine große Auswahl hat, will kann sie ihre Ansprüche hochschrauben und gezielt nach den erfolgreichen, gut aussehenden Männern Ausschau halten.


    Wenn eine Partnerschaft aber an eine Liste von Bedingungen geknüpft ist, wird es sehr schwierig eine dauerhafte Beziehung zu führen. Ein hübsches Gesicht kann durch Krankheit, Verletzung oder auch nur Falten plötzlich nicht mehr so hübsch sein. Einen Job kann (dauerhaft) verlieren, Krebs, Herzkrankheiten, Behinderung etc.pp. Menschen verändern sich ständig.


    Was nun? Trennen, weil sie einen Besseren Mann, ein angenehmeres Leben führen könnte?


    Oder zusammen bleiben, weil es Liebe ist? Das wiederum würde zeigen, dass Äußerlichkeiten doch so unwichtig sind, dass man sich das Einschränkungen in der Partnerwahl von vornherein sparen könnte.


    Man muss sich nur trauen sich in jemanden erst dann abzuschreiben, wenn man ihn kennengelernt hat und sich keine nennenswerte Anziehung entwickelt.

    @ yukumu

    Zitat

    Angst, abgelehnt zu werden, Angst, ungenügend zu sein, Angst, weil man glaubt, nicht gut genug zu sein, nicht attraktiv genug, nicht schön genug, nicht dies und nicht das.

    Angst ist Unsicherheit im Angesicht des Ungewissen. Was aber wenn man Gewissheit darüber hat, ungenügend und nicht gut/attraktiv/whatever zu sein ?

    Zitat

    Eigentlich ist es genau umgekehrt: Man findet viel eher jemanden, wenn man ist, wie man eben ist und sich selber auch so annehmen kann.

    Vorrausgesetzt dass der, der man ist auch liebenswert ist.

    Zitat

    Das ist eines der Geheimnisse: **Sei, wie du bist und du findest noch heute jemanden.

    %-|

    @ Morona

    Sorry, war arbeiten und konnte nicht früher antworden.

    Zitat

    Was für Schwächen sind das denn?

    Optisch unspektakulär bis schlicht unansehnlich, teils unangehme Persönlichkeitszüge, dazu schüchtern/verschlossen/unsicher/etc pp., keinerlei nennenswerte Sozialkompetenz, unvorteilhafte Lebensumstände. So das übliche eben ??aber vielleicht projeziere ich da auch zu stark und sollte weniger von mir auf andere schließen??.

    @ Paul_Revere

    Zitat

    Zum Thema Kompensation: Der dürre, blasse Junge sollte zusehen, dass er einen verdammt guten Job bekommt. Ganz einfach. Möglicherweise zeitgleich viel für seine Gesundheit tun, um sich dem Durchschnittsmann körperlich zumindest anzunähern. Er sollte hoffentlich vorhandene Talente besonders ausbauen.

    Ja gut, bei diesen Dingen spielt aber zum Teil auch extrem viel Glück und Veranlagung mit rein. Man kann grundsätzlich erst mal nur mit dem arbeiten, was man hat und nicht jeder bringt die nötigen Vorrausetzungen für z.B. einen gut bezahlten Führungsposten in der Wirtschaft mit, egal wie sehr er sich abrackert. Genauso kann man sich Talente nicht einfach herwünschen, man hat sie oder man hat sie eben nicht (aber die, die man hat kann man natürlich vertiefen und ausbauen, das ist klar). Und leichter Muskelaufbau (bzw Gewichtsabnahme für das andere Extrem) ist für manche auch leichter gesagt als getan (obwohl das natürlich zumindest Punkte sind, an denen man defintiv arbeiten kann, keine Frage).

    Zitat

    Ja gut, bei diesen Dingen spielt aber zum Teil auch extrem viel Glück und Veranlagung mit rein.

    vor allem ist Biss, Durchhaltevermögen und Charakter zur Bewährung im Leben vonnöten ... das gleicht viele Nachteile aus. Und man muss keineswegs eine berühmte oder reiche Person werden, um eine glückliches Leben führen zu können und eine gute Frau für sich zu begeistern.