Es gibt Frauen die können nicht alleine sein, die müssen immer wen an ihrer Seite haben.


    Und wenn da niemand ist wird sofort auf die Jagd gegangen.


    Fall Favorit Nummer 1 nicht anbeißt, wird Favorit Nummer 2 genommen.


    Und wenn 1 dann doch Interesse hat wird Nummer 2 abserviert.

    Zitat

    Klingt, als hätte dein Ego gerade ein Problem. Ich weiß nicht, wie du dir einen perfekten Mann vorstellst, ich hoffe für dich, dass du dich selbst nicht als perfekt betrachtest, mehr als eine perfekte Illusion wäre das nämlich nicht.

    Nein, quatsch. Ihre Freundinnen meinten ich wäre perfekt für sie und genau das was sie eigentlich bräuchte nach all den Arschloch-Typen. Von mir selber denke ich nicht, dass ich perfekt bin.

    Zitat

    Tun sie das wirklich? Nein, das kommt dir jetzt nur in deiner Enttäuschung so vor. Im Gegenteil: Frauen mögen verlässliche, freundliche Mannsbilder. :)^

    Im Falle meiner Ex-Freundin, anscheinend schon.

    Zitat

    Es tut mir sehr leid, dass sie Dich verlassen hat ... es heißt nicht, dass Du zu einem A*** werden musst, um Frauen zu bekommen. Wie lange Deine Ex braucht, um ihr Muster zu durchbrechen, kann ich Dir nicht sagen.


    Wenn Du der Meinung bist, ein toller Typ zu sein, dann bleib bei dieser Meinung. Ich war auch irgendwie immer der Meinung, dass ich wirklich nicht übel bin. Allerdings wurde mein schwacher Selbstwert trotzdem untergraben.

    Das möchte ich eigentlich auch gar nicht, und mir geht es nicht drum "Frauen zu bekommen". Das ist nicht das Problem. Mir geht es eher darum das die Frau, auf die ich so lange gewartet habe und die sowohl vom Charakter als auch körperlich perfekt passte, mit mir Schluss gemacht hat wegen so eines "Typens".


    Auch wenn es in Zukunft keine zweite Chance für uns geben wird, hoffe ich, dass Sie es irgendwann merken wird. Denn Sie ist eine ganz besondere Person, welches es nicht verdient hat, dass man ihr absichtlich weh tut oder scheiße mit ihr umgeht.

    Zitat

    Was auf dem Papier perfekt aussieht muss nicht immer das richtige sein. Was nutzt es mir, wenn ich den Typ nicht sexy oder spannend finde, selbst wenn sonst vermeintlich alles stimmt.


    Und ich weiß nicht was mit Arschlöchern gemeint ist. Kannst du mir das mal erklären? Vielleicht jemand mit Temperament und Leidenschaft, der ab und an auch zickig ist? Oder jemand, der seinen eigen Kopf hat, nicht jeden Wunsch abliest und sich nicht alles sagen lässt? Gebt mir doch mal ein paar Beispiele von diesen sogenannten Arschlöchern.


    Oder meint man damit echt ganz plump einen Mann, der tatsächlich unterdrückt und auch zuschlägt? Ich denke ehrlich nicht, das Frauen lieber zu so einem gehen. Es ist eher so, das bestimmte Frauen von solchen Männern schwer loskommen.

    Wie würdest du denn "spannend" bei einem Mann definieren?


    In diesem Falle meine ich mit Arschloch-Typ, einen Kerl der egoistisch ist, der Frau Dinge und Personen verbietet, sie sitzen lässt und einfach mal ignoriert, wegen Kleinigkeiten Stress entfacht und dennoch denkt er wäre im Recht.

  • Dieser Beitrag wurde gelöscht, Informationen über den Löschvorgang sind nicht verfügbar.

    Die vielen Sichtweisen und Allgemeinplätze helfen leider nicht weiter, wenn es im individuellen Fall nicht passt. Es gibt ja keine Regel, wie man zusammenpasst und wie nicht. Ich kann mir auch vorstellen, dass es Frauen gibt, die den beständigen und verbindlich-dauerfreundlichen Bausparer suchen. Der abends nicht auf Piste ist, sondern neben einem auf dem Sofa sitzt. Und andere brauchen eben ständig den Hauch des Bad Boy, des Verruchten, Adrenalin. Sei es, damit er mit der eigenen Mentalität Schritt halten kann oder eben als Aufreger im Leben, den man selbst nicht hinbekommt.

    Zitat

    In diesem Falle meine ich mit Arschloch-Typ, einen Kerl der egoistisch ist, der Frau Dinge und Personen verbietet, sie sitzen lässt und einfach mal ignoriert, wegen Kleinigkeiten Stress entfacht und dennoch denkt er wäre im Recht.

    Vielleicht hat sie ja auch eine devote Ader und braucht jemanden, der über sie bestimmt? Es gibt nichts, was es nicht gibt.


    Es wäre nur besser gewesen, wenn sie dir in der Anbahnungsphase reinen Wein eingeschenkt hätte, dass sich die Gefühle nicht so entwickeln, wie sie sollten. Aber auch deswegen würde ich nach gerade 2 Monaten noch keinen Vorwurf machen.

    Zitat

    In diesem Falle meine ich mit Arschloch-Typ, einen Kerl der egoistisch ist, der Frau Dinge und Personen verbietet, sie sitzen lässt und einfach mal ignoriert, wegen Kleinigkeiten Stress entfacht und dennoch denkt er wäre im Recht.

    Ne, das wäre jetzt auch nichts für mich. Aber vielleicht liebt sie den Typen trotz diesen Fehlern und vielleicht hat er andere Vorzüge, die das wieder ausgleichen. Kein Mensch ist zu 100% schlecht oder gut.

    Zitat

    Wie würdest du denn "spannend" bei einem Mann definieren?

    Naja, er sollte ne eigene Meinung, Ansichten und Hobbys haben und fest im Leben stehen. Ein bestimmter Typ sein. Es gibt so gewisse Männer, die sich für den perfekten, netten Partner halten, dabei aber weder Interessen noch Hobbys haben und in Diskussionen nur Standardmeinungen runterbeten. Das ist mir einfach langweilig. Aber ich bin wahrscheinlich auch nicht die Wunschpartnerin für so jemanden - bin selbst launisch und weder nett noch ruhig. Da braucht es schon jemanden, der nicht so perfekt ist, damit man sich gegenseitig ergänzt und aneinander wachsen kann.

    Hallo! Um das mal zu objektivieren unter Vermeidung des A - Wortes. Egal ob man den Trödeltrupp oder den Schuldnerberater im Fernsehen guckt, es ist tatsächlich auffallend, wieviele Frauen da in das finanzielle Chaors hinein geheiratet haben, oder unter unzumutbaren Messie-Umständen in der Partnerschaft verweilen. Okay, Liebe macht blind, aber jede Frau sucht unbewusst auch einen Schutz und geborgenes Heim für ihre Kinder. Wenn das wirklich nirgends zu sehen ist, sondern nur Chaos bis hin zu Haftstrafe, Alkoholiker und Privatinsolvenz, dann ist das nicht nur blind, sondern auch taub und schmerzfrei.


    Es ist richtig, dass eine Frau einen Mann ganz anders beurteilt als ein Mann - also warum nicht einen neutral befreundeten Mann fragen, was der von dem neuen Partner hält?

    Zitat

    Die vielen Sichtweisen und Allgemeinplätze helfen leider nicht weiter, wenn es im individuellen Fall nicht passt.

    Na ja, der Allgemeinplatz der Überschrift zu diesem Faden ist aber auch nur eine der möglichen Sichtweisen. Außer dass er dem Rauslassen des eigenen Frusts dient, ist damit keine generelle Wahrheit in die Welt gestellt.


    "Frauen" tun das nicht! Es sind ein paar Frauen, und der TE hatte Pech. Es gibt so'ne und so'ne, und egal, wie wütend man (Mann) über die Ungerechtigkeiten des Lebens ist: daraus eine Art Frust-Gesetz zu basteln - hilft das denn weiter?

    Zitat

    Na ja, der Allgemeinplatz der Überschrift zu diesem Faden ist aber auch nur eine der möglichen Sichtweisen. Außer dass er dem Rauslassen des eigenen Frusts dient, ist damit keine generelle Wahrheit in die Welt gestellt.


    "Frauen" tun das nicht! Es sind ein paar Frauen, und der TE hatte Pech. Es gibt so'ne und so'ne, und egal, wie wütend man (Mann) über die Ungerechtigkeiten des Lebens ist: daraus eine Art Frust-Gesetz zu basteln - hilft das denn weiter?

    Es war nicht meine Absicht es so wirken zu lassen, als wenn jede Frau gleich wäre oder alle auf diese Typen stehen würde. Meine vergangenen Beziehungen liefen auch anders ab. Diese Frauen hatten auch lieber den durchschnittlichen Kerl, der irgendwo zwischen Arschloch-Typ und Weichei liegt.


    Der Grund für diesen Thread war und ist, dass ich einen besseren Einblick und vielleicht auch ein gewisses Verständnis dafür gewinnen will. Was bisher ganz gut geklappt hat. Ich glaube ja nicht, dass Sie von Grund auf böse ist und es deswegen gemacht hat. Zum Beispiel klingt das, was Bambine geschrieben hat plausible. Wenn das der Fall ist hätte Sie es mir aber auch einfach sagen können. Das Treffen steht für nächste Woche irgendwann an. Da hoffe ich dann genaueres zu erfahren.

    Zitat

    oder alle auf diese Typen stehen würde

    Warum bist du der Meinung, dass gerade du kein Arschlochtyp bist uns andere schon.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass andere gerade von dir denken, ein besonders großer Arschlochtyp zu sein.


    Du bist sehr frustriert, aber wie vielen anderen ist es schon genau so gegangen wie dir jetzt. Heute ist Samstag, geh mal einen trinken und spüle deinen Frust runter. Morgen siehst du vielleicht alles nicht mehr so schlimm.

    Zitat

    Warum bist du der Meinung, dass gerade du kein Arschlochtyp bist uns andere schon.


    Ich bin mir ziemlich sicher, dass andere gerade von dir denken, ein besonders großer Arschlochtyp zu sein.


    Du bist sehr frustriert, aber wie vielen anderen ist es schon genau so gegangen wie dir jetzt. Heute ist Samstag, geh mal einen trinken und spüle deinen Frust runter. Morgen siehst du vielleicht alles nicht mehr so schlimm.

    Also einerseits wird es mir immer wieder durch Freunde bestätigt. Wenn ich z.b. meinen besten Freunde fragen würde, den ich seit über 10 Jahren kenne, würde er sagen dass ich eher das Gegenteil von einem Arschloch-Typ bin. Und er muss es wissen, da er eigentlich jede meiner Ex-Freundinnen kennt und auch Zeit mit uns verbracht hat.


    Auf der anderen Seite wäre ich dann wohl noch mit meiner Ex-Freundin zusammen, wenn Sie ja so sehr auf diese Art von Typ steht.


    Keine Sorge, ich werde heute unterwegs sein. Nur ist es noch etwas früh um was zu starten.

    Naja Beziehungen laufen halt nicht über festgelegte Parameter ab. Wenn es nicht passt, dann passt es halt nicht.


    Mein Typ Mann muss vor allem wissen was er will und auch mal mit dem Kopf durch die Wand rennen, außerdem ist es mir wichtig dass er nicht alles in Schubladen steckt. Bodenständige Typen scheinen irgendwie oft zum Kategorisieren zu neigen.


    Ich fänds ziemlich unsexy wenn ein Typ mir runterbrettert wieso ich ihn nehmen sollte statt mir auf emotionaler Ebene näher zu kommen. Suche halt ein Herz und nicht einen Kopf.

    Manche Leute suchen sich immer Partner, die sie schlecht behandeln. Meine Tante beispielsweise ist auch ihr ganzes Leben lang so gewesen - je schlechter die Typen sie behandelt haben, desto intensiver hat sie versucht, ihnen zu gefallen. Einmal hatte sie einen ziemlich netten Kerl, das war der einzige, mit dem SIE Schluss gemacht hat statt umgekehrt.
    Da kannst Du nicht viel machen - das ändert sich nur, wenn sich bei dem betreffenden Menschen etwas ändert.

    Zitat

    Das Treffen steht für nächste Woche irgendwann an. Da hoffe ich dann genaueres zu erfahren.

    Vielleicht siehst du dann klarer, aber erzwinge nicht zu viele Erklärungen. Die ehrliche Aussage "die Gefühle sind nicht stark genug" kann man kaum begründen und vor allem bist du daran nicht schuld. Man kann sie ja nicht mit Argumenten herbeidiskutieren.


    Du kannst ihr ja die Türe noch eine Weile aufhalten. Wenn sie in sich geht und doch noch merken sollte, dass ihr mehr an dir liegt als sie zwischendurch spürte, dann kann würdest du sie ja die nächsten 2 Wochen nicht wegschicken. Auch wenn ich jetzt keine großen Chancen sehe, dass sich bei ihr was ändert.

    Das ist Mist, so kurz vor diesen beschaulichen Feiertagen unvermutet sitzen gelassen zu werden. Ist mir auch mal passiert. Er hat mir damals gesagt, er könne mir das nicht erklären, er hätte irgendwie gerade keine Lust mehr auf Zweisamkeit, es würde nicht an mir liegen, vielleicht liege es an seiner beruflichen Umbruchsituation usw. Ich hab ihm das nicht geglaubt und ihn gelöchert, mir monatelang das Hirn zermartert, meine Mutter und meine beste Freundin genervt usw. Nur Selbstzweifel hatte ich keine ;-) Rausgekommen ist dabei natürlich auch nicht.


    10J später kamen wir wieder in Kontakt, da hat mir der Typ bestätigt, dass er mich damals nicht angelogen habe, es habe auch keine andere gegeben, er könne sich das bis heute nicht erklären, es hätte für ihn eigentlich gut gepasst, uswusw.


    Fazit: Du kannst nun auch versuchen, dazu irgendwie mehr rauszukriegen, aber Fakt ist: Deine Freundin hat keine Gefühle für dich und möchte nicht mit dir zusammensein. Wenn du mit dir zufrieden bist, bleib ganz unabhängig davon so wie du bist.