• Warum meinen manche Männer, Frauen ungefragt anfassen zu dürfen?

    Ich hab das in letzter Zeit öfter erlebt und erst gestern an Silvester wieder. >:( Da ist man in einem Club, läuft herum, wird von einem Mann angesprochen. Ganz nett, man kommt ins Gespräch. Nach keinen 10 gewechselten Sätzen wird dann gaaaaaanz zufällig die Hand auf den Rücken der Frau gelegt oder mal über den Arm gestreichelt und festgehalten. Gehts noch?!…
  • 109 Antworten
    Zitat

    Für manche ist wohl schon die alleinige Aufrechterhaltung eines netten Gesprächs das Signal "die will mehr".... Dann wird halt auch entsprechend weiter- "vorgetastet".

    genau so habe ich es immer in erfahrung!


    nett sein, plaudern usw....nicht möglich gewesen bis vor ca. 2 jahren.


    mittlerweile habe ich mich persönlich im verhalten verändert und bislang hat sich das kein mann mehr bei mir getraut]:D

    Um mich nochmal auf die Ueberschrift des Fadens zu beziehen: Ich raetsel ja immer noch, wie genau dieses Fragen vor sich gehen soll...wie formuliert man sowas am besten?


    Eher formell: 'Darf ich nun vom verbalen zum physischen Kontakt uebergehen?'


    Oder eher auf legere Art: 'Kann ich jetzt mal grabschen?'


    Bin da noch etwas unschluessig. Oder ist das von Frau zu Frau verschieden? Sollte vielleicht sogar die Frau die Frage an den Mann richten? Bin verwirrt. ;-D

    @ Allprops

    Wenn der Funke übergesprungen ist, erübrigt sich die Frage - und wenn nicht, merkt man doch auch an der Körpersprache, dass Frau nicht weiter interessiert ist ;-)

    Wir Maenner werden doch immer missverstanden...da will man mal witzig sein und kriegt ne ernstgemeinte Antwort ;-)


    Und will man koerperliches Begehren ausdruecken, ist man ein Sittenstrolch und Grabbelheini ;-D

    Zum scheinbar jovialen "Anfassen": (habe nicht alles gelesen)


    Ich hole mir in den großen Ferien gern eine Abiturientin, die ein bisschen arbeiten sollte, was ein kleines Problem ist, weil sie ja in keiner Weise eingearbeitet ist. Ansonsten mich quasi "unterhalten" , wo ich gut zuhöre und als älterer Vater geistig den Puls der Jugend aufnehme;-). Ist jetzt ganz ernsthaft gemeint . Ich sage vorher, dass ich sie nicht anfasse, auch nicht in Gedanken. Aber quatschen möchte ich, wie mir der Schnabel gewachsen ist.


    Aaaaaber: In Film und Fernsehen habe ich beobachtet, dass Kollegen oder der Chef die untergeordnete kleine Mitarbeiterin "in den Arm nimmt", sie mal mit der Hand an der Schulter oder Rücken jovial schiebt. Das sieht weltmännisch aus. Man hat im Film das Gefühl, die Damen mögen es. Ich dagegen denke, die meisten empfinden es als "Angrabbeln" und mache es ganz bewusst nicht.


    Auf Parties ist die Atmosphäre vllt. anders...da will ich nicht mitreden.

    Zitat

    Sollte vielleicht sogar die Frau die Frage an den Mann richten? Bin verwirrt.

    Ist eigentlich ganz einfach - sobald sie fragt: "Warum grabschst du denn nicht?" oder "Wann fängst du denn an zu grabschen?" Darfst du ;-)


    Das Gegrabsche gibt's allerding auch von weiblicher Seite. In meinem Bekanntenkresi gibt's zwei solche Mädels. Die Tatschen, Streicheln und Grabschen auch gerne bei männlichen Bekannten rum - so sehr, dass regelmäßig "sid-die-zusammen" Gerüchte die Runde machen. Ich glaube da hat jeder seine persönlichen Präferenzen. Manche sind halt Grabscher, manche Nicht-Grabscher und wieder andere lassen sich gerne oder eben nicht gerne berühren...

    Zitat

    Wenn der Funke übergesprungen ist, erübrigt sich die Frage - und wenn nicht, merkt man doch auch an der Körpersprache, dass Frau nicht weiter interessiert ist

    naja ob der funke übergesprungen ist lässt sich aber so pauschal auch net sagen.


    Angenommen nen Kerl redet mit ner Frau, er total begeistert von ihr, er denkt dass sie das gleiche empfindet und sie findet ihn total schmierig, lässt sich aber aus Höflichkeit nicht allzuviel anmerken.


    Das altbekannte Problem, Männer und Frauen sprechen nicht die gleiche Sprache.


    Finde deswegen 1-2 Berührungen am Arm bei der Frau nicht alll zu schlimm, auch wenn sie das nicht sooo toll findet, ich mein dann kann sie es danach immer noch sagen, oder sich schon beim Versuch halt wegdrehen oder es früh genug sagen bevor es passiert, bzw spätestens beim Versuch dann.


    Ich mein kein Mann kann riechen ob die Frau grade berührt werden will oder nicht, und Signale hin oder her können auch missverstanden werden, grade wenn es "schwache" Signale sind.


    Finde es auch durchweg gerechfertigt wenn eine Frau nem Kerl eine klascht wenn der ihre Signale schlichtweg ignoriert und sie bedränkt, doch man sollte es als Frau auch nicht übertreiben, also angenommen man redet normal der Mann berührt den Arm und die Frau klascht ihm daraufhin sofort eine, da würde ich glatt ne Backpfeife zurückgeben....

    Ich glaub fast, das ist so ne Art "Männer, schaut mal her, die gehört jetzt mir, Finger weg"-Symbol.


    Ist mir bisher genau zweimal passiert, dass mich n Kerl nach paar Minuten angetatscht hat. Der eine hat ne Watsche kassiert, dem andern hab ichs Bier übern Kopf geschüttet. ]:D

    @ Marc

    Einem Mann deswegen eine klatschen würde ich nie .... aber wenn mich jemand anfasst, von dem mir das unangenehm ist, (gilt für Männer wie für Frauen) versteif ich mich sofort .... jeder, der bisschen Ahnung von Körpersprache hat, müsste dann merken, was Sache ist ...

    Zitat

    Talija

    ja ich meinte halt beim ersten Berühren. Also angenomme ich rede mit ner Frau nen paar Minute, berühre sie dann am Arm und sie klascht mir dann sofort eine, das meinte ich.


    Manche Frauen kann ich aber auch echt verstehen wenn son Kerl einfach die ganze Zeit nur nervt und es einfach net scheckt dass die Frau nix vom ihm will und er immer aufdringlicher wird.

    ich mag das auch nich so, aber wenn es nicht ausartet, jemand nur seinen ahnd auf die schulterlegt, oder wenn ich vorausgehen soll mich sachte mit der hand am rücken schubst, ist das eher kameradschaftlich.


    wir frauen sollten nicht so paranoid sein, und gleich ans übelste denken. in unserer gesllschaft wo e alles anonymer wird, ist gegen ab und an mal körperkontakt nichts eihzuwenden, solange er eindeutig bleibt.

    Also ich frag immer vorher,


    ich schau Sie lächelnd an und frag "Darf ich Dich mal in den Arm nehmen". Bis jetzt haben Sie sich immer gefreut und mit einem Ja beantwortet. Und danach mach ich ungefragt einfach weiter :-D


    Gab bisher nie Probleme

    Zitat

    jemand nur seinen ahnd auf die schulterlegt, oder wenn ich vorausgehen soll mich sachte mit der hand am rücken schubst, ist das eher kameradschaftlich.

    Ich mag solche kameradschaftlichen Berührungen eigentlich gar nicht :-/ nicht dass ich deswegen austicken würde, aber überraschend angefasst zu werden von jemand, den ich kaum kenne, ist mir unangenehm:-/