• 17 Antworten

    Oft sind (junge) Männer viel weniger selbstsicher als sie vorgeben. Das nach aussen projezierte Selbstbild stimmt also nicht unbedingt mit dem inneren überein.


    Darüberhinaus werden die viele in anderen Bereichen sonst selbstsichere Menschen unsicher, wenn sie jemanden attraktiv finden. Das ist ganz normal.


    Was Du tun kannst? Sprich ihn mal freundlich an. Nicht auf das Schauen, sondern einfach ganz locker, wie es ihm geht etc.

    Selbstbewusstsein und Schüchternheit gegenüber Frauen schließen sich nicht zwingend aus. Mir z.B. macht es auch nichts aus, vor mehreren Leuten zu sprechen, ohne Unsicherheit auszustrahlen. Aber stehe ich allein meinem Schwarm gegenüber, den ich vielleicht auch noch für unerreichbar halte, dann ... |-o


    Sofern er im Verein nicht schlecht über dich redet, glaube ich, dass er für dich schwärmt. @:)


    Wie im Beitrag zuvor schon geschrieben: Sofern du Interesse hast, verwickle ihn in ein lockeres Gespräch. Viel Glück! ;-)

    Er ist jünger, weshalb ich mir nicht sicher bin, ob es Sinn macht. wären 10 Jahre ein No-Go?


    Seine Unsicherheit würde zu seinem impulsiven Verhalten passen. %:|


    Es gibt 1 weiteres Problem: Ich bin mehr als nur schüchtern. Ich habe so viel schlechte Erfahrungen gemacht ( bereits Missbrauchserfahrung sls Kind usw.), dass ich richtig Angst habe mittlerweile. So, dass ich michrichtig verstecken möchte vor ihm. Obwohl ich mir natürlich wünsche, dass er mich sieht und mir Aufmerksamkeit schenkt. Owei es ist kompliziert. Ich bin kompliziert.....weiß nicht, ob die Angst je verschwinden wird in meinem Leben.

    Zitat

    Er ist jünger, weshalb ich mir nicht sicher bin, ob es Sinn macht. wären 10 Jahre ein No-Go?

    ... kommt darauf an, ob du zwingend eine feste Beziehung suchst. Nicht so verkrampft rangehen (leicht gesagt ":/ ). Vielleicht wird nach ersten Gesprächen daraus eine Freundschaft oder eine Affäre. Dann kannst du dir immer noch Gedanken machen, ob mehr möglich ist und ob die zehn Jahre in's Gewicht fallen ??? .

    Zitat

    Owei es ist kompliziert. Ich bin kompliziert.....

    Da bist du nicht alleine. Das geht so vielen Leuten so und das ist doch auf der anderen Seite auch prickelnd.


    Sofern deine Unsicherheit ausschließlich aus den schlechten Erfahrungen herrührt, nehme ich die vorigen Sätze hiermit zurück. :°_


    Ansonsten gilt: Locker bleiben, ohne zu große Erwartungen sehen was passiert, hast nichts zu verlieren. Gewinnst eine nette Bekanntschaft oder mehr ...

    Irgendwie kann ich mit deinen spärlichen Informationen nicht viel anfangen. Wäre schön du würdest nicht nur stichpunktartige Häppchen hinwerfen sondern in ganzen Sätzen schreiben.


    Ich fasse mal zusammen was ich bisher verstanden habe:


    Also, da ist ein junger Mann (26) im Verein der über dich (36) spricht und dich oft ansieht.


    Er gibt sich selbstbewusst und dominant, neigt dabei zu impulsiven Verhalten.


    Dir gefällt der junge Mann sehr, du kannst aber nicht wirklich mit seiner Aufmerksamkeit umgehen. Zum einen geniest du diese und zum anderen würdest du lieber in der Masse verschwinden. Wegen schlechter schlechter Erfahrungen hast du insgesamt Probleme mit dem Zwischenmenschlichen.


    Ich würde dir raten erst einmal deine eigenen Probleme in den Griff zu bekommen. Erhältst du bereits Hilfe? Vielleicht kann dir eine Therapie helfen das aufzuarbeiten und negative Muster zu überschreiben.

    Ich vermute auch, dass es noch zu früh ist. Ich bin schon seit 2 Jahren in Therapie und habe viele Fortschrittliche gemacht.


    Nähe kann ich nich nicht zulassen. Einen der nächsten Schritte wäre ja beim Kennenlernen ein Date, Zeit zu zweit und sowas. Da bekomme ich schon bei dem Gedanken Panik und kann da wohl nicht viel machen im Moment. Vielleicht nie mehr im Leben. Das steht in den Sternen. Ich weiß nicht was passieren muss, dass diese Angst weggeht. Vielleicht ist einfach zu viel passiert.Man reagiertnicht ohne Grund mit Angst. WENN könnte es vermutlich eh nur mit einem ganz lieben und einfühlsamen Mann funktionieren. Lieb ist er nicht besonders zu mir.

    Wie sieht es denn mit freundschaftlichem Kontakt aus? Hast du da auch Angst? Das wäre eigentlich die erste Stufe, freundschaftlicher Kontakt, später auch einmal ein umarmen und irgendwann dann einmal ein Date.


    Es freut mich sehr, dass du in den letzten zwei Jahren gute Fortschritte machen konntest :)_


    Eine direkte Beziehung ist dir wahrscheinlich aktuell noch zu viel, aber es zwingt dich ja auch keiner dies zu suchen. Es gibt 1000 kleine Schritte davor, die du gehen kannst. Solange es für dich erträglich ist.

    Zitat

    Lieb ist er nicht besonders zu mir.

    Meinst du unterscheiden zu können, ob er dich nur neckt?


    Wenn er dich nicht neckt, dann kannst du dir eigentlich ziemlich sicher sein, dass er nicht aus freundschaftlichem Interesse (oder mehr) schaut.

    Gute Idee mit der Freundschaft, aber ich finds schwer, wenns so knistert. Und selbst da habe ich tatsächlich Angst. Gar nicht gut. Ich wusste nicht, dass es so schlecht um mich steht.


    Und dann ist das Alter ein Problem. Er ist irgendwann mit dem Studium fertig, will vielleicht Kinder usw. Ich kenne sein Alter nicht. Es können auch 15 Jahre Unterschied sein. Sowas machts nicht leichter.


    Was meinst Du muss passieren, dass die Angst eines Tages weniger wird?

    Ich glaube das das Stück für Stück überwinden und Fortschritte machen dich weiter bringt. Also sich in eine Situation begeben die unangenehm aber gut aushaltbar ist und das so oft, bis es kein Problem mehr für dich darstellt und anfängt angenehm für dich zu werden und quasi positive Erlebnisse sammeln :) .


    Ich weiß ja nicht welche Ängste du genau hast, sicherlich kann dir da dein Therapeut einen genauen Plan an die Hand geben, was für dich passende erste Schritte wären :)


    In einem Verein bist du ja schon, das finde ich super :) Du bist also nicht ganz abgeschnitten. Nächster Schritt könnte zum Beispiel sein mit einem attraktiven Mann einfach nur zu sprechen. Immer im Hinterkopf, dass überhaupt gar nichts passieren muss, es muss auch nicht der junge Mann sein, der dich immer interessiert ansieht. Wenn du ihm auffällst, dann sicher auch vielen anderen :) Vor allem wenn du einmal mehr im "Heilungsprozess" fortgeschritten bist, denn dann strahlst du etwas ganz anders aus :)z .

    Ja ich denke et neckt mich...;)


    Ich fange seit paar Tagen ( nach paar Jahren) gerade erst an überhaupt wieder Kontakt zu Menschen aufzunehmen Ich bin komplett zurückgezogen und habe auch eigentlich schon abgeschlossen. Ich setzt mich nun einfach nicht unter Druck. Die nächsten Kurse im Verein habe abgesagt aus Angst und Unsicherheit. Es ist schon extrem ausgeprägt, aber die Erfahrungen waren auch extrem und lange...