Warum sind Leute aus dem Internet so komisch?

    Einen schönen Sonntag erstmal,


    ich bin ja nun schon etwas länger Solo und habe mal versucht über das Internet wen kennen zu lernen. Kennen gelernt habe ich im Grunde sehr viele aber immer von sehr weit weg.


    Einer war dabei, der kam aus meiner Ecke, wir hatten uns beim schreiben gut verstanden. Er hat mir viele Fragen gestellt, wir haben Fotos ausgetauscht, es lief gut. Ich habe ihn dann gefragt ob wir uns nicht vielleicht mal treffen wollen weil ich es albern finde mit einer Person monatelang zu schreiben wenn man sich auch treffen kann. Er stimmte dem zu, gab mir seine Handynummer. Wir hatten dann auch schon einen Tag inkl. Treffpunkt aus gemacht. Einen Tag vor dem Treffen fragte ich ob es denn bei Morgen bleibt und er meinte dann das er keine Zeit hätte weil er krank ist. Gut, kann sein, ich will ja nicht sagen das er gelogen hat aber für mich irgendwie schon ein komischer Zufall.


    Naja 2 Tage später habe ich ihn mal angeschrieben und gefragt wie es ihm geht usw. Wir haben dann ein paar Sätze gewechselt und dann hat er nicht mehr zurück geschrieben und sich seitdem auch nicht mehr gemeldet.


    Was ich einfach nicht verstehe, warum sind Leute die man im Internet kennen lernt immer so komisch?


    Kann man nicht einfach sagen: Hey ich hab kein Interesse mehr und gut ist?


    Warum erzählt man jemanden so viel von sich wenn man dann sowieso nix mit der Person zutun haben will?

  • 50 Antworten

    Vllt hat er mehr aus sich ausgemacht, als er wirklich ist. Vllt waren diese Fotos nicht wirklich seine und hatte Panik, als es zum Treffen kam? ???

    Tja, beim Online-Dating sind die Sitten rau, da herrscht ex und hopp Mentalität.


    Da ist so was leider üblich.


    Allerdings sind das nicht andere Leute im Internet. Es sind die gleichen Leute wie überall, nur benehmen sie sich im Internet schlechter.

    Man kann doch meistausschließen, dass derjenige über den Radius von xxx km in der Maske erscheinen soll.


    Ich würde nie, nie nie, in so einem Portal jemandem tiefschürfende Sachen von mir erzählen.


    Gleich erstes Date machen, schauen, ob die Nase passt.


    Meist paßt sie nicht mit solchen Leuten. Ungewaschen, Dazu eigentlich niemanden suchend, nur neugierig, doof wie Bohnenstroh, oder gleich ins Bett wollend....


    Das ist Realität....

    wie auch Dante schreibt, es ist einfach die anonymität die als spielwiese für negatives verhalten prächtig funktionieren.


    ...aber Benita, von

    Zitat

    solchen Leuten

    zu reden scheint mir äußerst unangebracht.


    irre ich mich, oder schreiben wir nicht auch hier ALLE anonym?


    ...wir alle sind "solchen leuten"...

    Das Internet ist eben eine Anonyme Tobewiese, man kann sich probieren und jederzeit wieder verschwinden. Ich habe teilweise ähnliche Erfahrungen gemacht, aber nicht nur. Im Grunde hatte ich bisher zwei Männer die sehr interessiert waren, sie schrieben mit mir täglich und viel, aber sie machten nie konkrete Vorschläge für ein Treffen. Und das finde ich dann schon ermüdend. Ich treffe mich zwar ungerne schnell, soll heißen so 14 Tage bis 3 Wochen lasse ich mir ruhig Zeit, dann sollte es aber mal weitergehen. Mich langweilen die Männer, wenn nur schreiben geht, von sich aus wohlgemerkt, ich laufe denen nicht nach, die schreiben mir viel und dann kommt nichts weiter in Richtung mal treffen. Irgendwann habe ich dann kein Interesse mehr und der Kontakt schläft ein. Warum die Kerle das machen? Nun ich denke mir mal das sie eventuell noch weitere Eisen im Feuer haben, dass sie in einer Beziehung stecken unterstelle ich denen nun mal nicht, dafür ist der Kontakt inklusive telefonieren zu viel. Einer sagte mir mal ganz süss, er wäre schüchtern und unerfahrener %-| . Dem sagte ich auch das es mich langsam langweilt, denn nur zu quatschen was man tagsüber so macht und nette Unterhaltung gut und schön, aber Bitte auch mal einen Gang mehr einlegen. Und ne, ich habe keine Lust drauf als Frau zu fragen ob und wann wir uns treffen, dann habe ich schon keine Lust mehr. Das ist Ansichtssache.

    Ach mit dem bisher nur zwei Männer, damit meinte ich die eben so "komisch" waren. Getroffen habe ich natürlich schon welche ;-)..

    Solche Leute ist quer ausgedrückt.


    Aber in meinem Leben habe ich zwischen 10 und 20 solcher Bekanntschaften gemacht. Bei dreien habe ich mich gar nicht erst an den Tisch gesetzt, da mieften mich die fettigen Haare schon in 1 m Entfernung an.


    2 der Herr(schaft)en waren unfähig, ihren Kaffee anschließend zu bezahlen,


    Berufsangaben waren erschwindelt


    Auf den Zählen lag der Belag von Monaten.


    Außer Fußball und Sexstellungen war kein Thema auszumachen


    Einige gaben an, sie wären verheiratet, aber die Ehe würde nicht mehr laufen


    Auf manche trafen mehrere Punkte gleichzeitig zu.


    Der Hammer war auch die Körpergröße. Da ich schon recht groß bin, kommt da unter 183cm niemand in Frage.


    Warum müssen Männer mit 1, 68 cm dann im Profil angeben, sie seien 1,75 groß :=o


    Dieser ganze kostenlose Internetkram ist für mich eine echte Lachnummer.


    Besonders, wenn dann jemand schreibt:


    Hallo, laß es doch mal miteinander versuchen, vielleicht klappt es. Bild dazu ein Fredi, wie er in einen Loriot Film passen könnte. Spießer hoch 3.

    Habe mich genau einmal bei einem kostenlosen Portal angemeldet, genau einen Mann von mir aus angeschrieben und nachdem wir uns nach ein paar Wochen erstmals getroffen haben, kamen wir kurz darauf zusammen. Hab den Mann im Oktober geheiratet und nächstes Jahr kommt unsere erste Tochter zur Welt.


    Ich denke, die Suche im Netz ist eine Mischung aus Glück haben und filtern können. Mit Verzweiflung, weils im echten Leben nicht klappt, sollte man da nicht rangehen. Wenn man das Internet als "letzte Wahl" abtut, dann hat man dort erst recht kein Glück.

    ja, natürlich, man muss sich nur vom anfang an im klarem sein das anonymität auch bedeutet das sehr viel gelogen wird, klar.


    aber eben, es ist nicht so das im internet nur fragwürdige gestalten zu finden seien, es ist einfach die perfekte gelegenheit um negativen seiten rauszulassen, um charaktermängel zu kompensieren, sei es nur im chat, usw.


    auch im RL würde man sich 95% der leute überhaupt nicht anschauen, die sind online nur versteckt.


    wenn man sich dessen bewusst ist, das erträgt, und etwas geduld hat, findet man auch die paar gescheiten leute dazwischen, ich habe zwei langjährige beziehungen und mehrere gute bekannten online kennengelernt.


    ...wobei, als schwuler mann hat man oftmals auch weniger problemen, wenn das kennenlernen ins bett stattfinden soll... |-o

    Choupette, volle zustimmung :)^ , das ist ein sehr wichtiger aspekt, vielen denken das es einfacher ginge, im internet, das stimmt aber nur in ganz bestimmte fälle.

    Es ist halt so, dass man im Internet einfach fast alles ausprobieren kann, ohne dauerhafte Konsequenzen befürchten zu müssen. Man kann einfach so ausprobieren, wie Frauen auf seltsame Fetische reagieren oder welche Anmachen man bekommt, wenn man sich als Frau ausgibt und ein etwas "rumspielen".


    Im echten Leben kann man sich hingegen nicht einfach so reinwaschen, indem man das Pseudonym ändert.

    Zitat

    Im echten Leben kann man sich hingegen nicht einfach so reinwaschen, indem man das Pseudonym ändert.

    Ich verstehe diese Unterscheidung immer noch nicht - echtes Leben/unechtes Leben - was bringt das ?

    Zitat

    Ich denke, die Suche im Netz ist eine Mischung aus Glück haben und filtern können.

    Blöd ist, wenn man dieses richtige Filtern nicht beherrscht . Übrigens - schöne Geschichte , gratuliere :-D