• Warum trifft sich ein verheirateter Mann mit einer anderen Frau?

    Hallo zusammen, der Titel wäre meine Frage. Ich rede von regelmäßigen Treffen und ständigem Kontakt. Ist das für manche Männer normal; also nichts dabei? Vielen Dank schonmal für eure Ansichten! Koala
  • 21 Antworten

    Schreib doch mal Klartext – alles andere ist rätseln in der Kristallkugel:

    Zitat

    er weiß, was ich denke

    Äh – ich weiss es nicht! Möchtest du vielleicht mit ihm vögeln?

    Zitat

    Ich denke auch nicht, dass bei uns die "Gefahr" besteht, dass da mal was passiert.

    ??? ":/ ":/ Kombiniere – Widerspruch ":/ Was soll passieren? Etwa dass ihr vögelt? Wenn nicht das, was sonst?


    Wenn du für diesen Mann auch so verschwommen-rätselhaft bist – das kann ja eiter werden...

    Bin auch so eine Frau, die sich mit einem verheirateten Mann trifft. Wir sind schon seit der Schule befreundet, die Frau weiß bescheid.


    Wir quatschen, gehen schwimmen oder essen, spielen Gesellschaftsspiele. Wenn's nach ihm ginge liefe da auch "mehr" (bevor jetzt jemand schreit - er und seine Frau führen in der Hinsicht eine offene Beziehung), ich habe da allerdings kein Interesse dran.

    Zitat

    Habe mich nur gefragt, ob ich das als Zeichen von "tieferem Interesse" deuten darf oder nicht. Aber scheinbar nicht :-D

    Bist du sicher? Nur weil er noch nichts versucht hat, heißt das doch nicht, dass er kein Interesse hat. Vielleicht hat er einfach gute Manieren und respektiert deine Einstellung.

    Zitat

    Also ich bin die Frau, mit der er sich trifft. Aber ich möchte nicht die angehende Geliebte sein...mehr als das wäre ich gerne. Und ich bin Single und er weiß, was ich denke. Ich denke auch nicht, dass bei uns die "Gefahr" besteht, dass da mal was passiert. Er hält schön körperlichen Abstand zu mir.

    Mehr als da wärst du gern ...


    Er hält körperlichen Abstand zu dir...


    Da sind schon zwei Wünsche in der Luft, die eine harmlose Freundschaft ausschließen, denn du machst dir jetzt schon Gedanken was wäre wenn.


    Du kannst dich mit ihm 1000mal treffen, ihr könnt euch super verstehen, er kann die die Sterne vom Himmel holen und erzählen was er an dir hat aber was deiner Frau fehlt usw. Du wirst das Gefühl haben ja das ist er, er wird dich reizen, weil er vergeben ist und du wirst ihn haben wollen.


    Ich gönne dir viel Spaß, willst du allerdings mehr als eine Affäre sein, dann lass ihn die Verhältnisse klären bevor du mit ihm ins Bett steigst, dann wirst du erst wirklich sehen wie viel du ihm bedeutest und das kann ernüchternd sein.


    LG

    Zitat

    Aber irgendein Interesse wird der Mann ja an Dir haben, wenn er es sogar seiner Frau verheimlicht. Oder?

    Ich sehe das wie oben schon geschrieben, es gibt genug Männer/Frauen, die ihrem Partner den Umgang mit dem anderen Geschlecht verbieten und das völlig grundlos. Da würde ich auch verheimlichen und lügen. Obwohl nichts läuft.

    Zitat

    Ich sehe das wie oben schon geschrieben, es gibt genug Männer/Frauen, die ihrem Partner den Umgang mit dem anderen Geschlecht verbieten und das völlig grundlos. Da würde ich auch verheimlichen und lügen. Obwohl nichts läuft.

    Ich würde mir niemals verbieten lassen mich mit irgendjemanden zu treffen und entweder würde es mein Partner akzeptieren und mir vertrauen oder könnte sich überlegen wie er weiter vorgehen möchte. Da wäre mir meine Freiheit lieber als Heimlichkeiten in der Beziehung.

    Mein Mann trifft sich in regelmässigen Abständen mit zwei Frauen.


    Die eine kenne ich auch, sie ist eine alte Jugendfreundin von ihm/uns. Die andere Frau ist eine frühere Arbeitskollegin von ihm, er findet sie "nett", sie lädt auch oft mehrere Leute (eben frühere Arbeitskollegen) gemeinsam ein.


    Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich diese Treffen völlig relaxt anschaue. Ich akzeptiere sie mit einem leisen Knurren. Eigentlich passt es mir nicht, dass sich mein Mann mit anderen Frauen trifft. Das ist kein Geheimnis, er weiss das, sagt, dass er kein sexuelles Interesse an diesen Frauen hat und diese Kontakte einfach weiterpflegen will.


    Mein Widerwille kommt wahrscheinlich von meiner eigenen Haltung zu diesem Thema. Ich treffe mich NICHT mit anderen Männern. Und zwar ganz bewusst nicht. Ich bin kein platonischer Typ. Wenn mich ein Mann interessiert und ich mich gleichzeitig zu ihm hingezogen fühle, dann bin ich u.U. in Gefahr (und mit mir meine Beziehung zu meinem Mann). Darum lass ich lieber die Finger davon.