ja das verstehe ich nicht.Es ist als wäre ich ihm das schuldig. Ich habe mich auch früher oft gedatet nur weil ein Typ mich toll fand. Vielleicht fehlt mir die Gabe danach zu handeln was ICH WILL... Selbst wenn ich mal wieder einen Mann in mein Leben lasse. Erst mal finden.

    Hallo Sunny36


    >Vielleicht kann mir ein mann am besten lange verheiratet erklären wozu das gut sein soll.


    Als Mann, 55 Jahre grauharig,


    mit einer tollen Ehefrau , verheiratet seit 21 Jahren, kennen gelernt 15.12.1979 und seit dem ein Paar.


    wozu das gut sein soll:


    Es macht, den meisten Männern und Frauen, einfach Spass zu flirten.


    Ich bin jetzt lange gebunden zwei Beispiele aus dieser Zeit:


    - sehr heftiger Flirt im Büro,


    heute bin ich froh das nicht mehr daraus geworden ist.


    Aber jetzt immer noch "kleiner" Flirt mit Augenzwinkern - und den tolles, freundschaftliches Verhältnis mit Ihr @:)


    - Einkauf im Supermarkt vor vier Tagen


    Eine sehr attraktive Frau (etwas jünger als ich) mit langen blonden Haaren flirtet lange und wiederholt mit intensivem


    Augenkontakt. Ich kenne nicht den Namen und Wohnort, Alter u.s.w.


    Und wir beide hatten riesigen Spass daran


    Wenn man oder frau nicht will:

    @ CoteSauvage

    Wenn mich ein Mann anflirtet, von dem ich das nicht will, genügt 1x Augenverdrehen und eine spitze Bemerkung, dann wars das.


    :)= :)= :)=

    Zitat

    ja das verstehe ich nicht.Es ist als wäre ich ihm das schuldig. Ich habe mich auch früher oft gedatet nur weil ein Typ mich toll fand. Vielleicht fehlt mir die Gabe danach zu handeln was ICH WILL... Selbst wenn ich mal wieder einen Mann in mein Leben lasse. Erst mal finden.

    Ich würde sehr viel eher danach fragen, was es Dir selbst bringt. Klingt immer so bescheiden, dass man nicht so gut seine eigenen Bedürfnisse im Blick hat, bla, aber irgendwas bringt es Dir, und wenn es vielleicht primär nur eine Angelegenheit des sich selbst erhaltenen Selbstbilds ist/der Wunsch, gut anzukommen und bei niemandem anzuecken.

    Zitat

    - sehr heftiger Flirt im Büro,


    heute bin ich froh das nicht mehr daraus geworden ist.


    Aber jetzt immer noch "kleiner" Flirt mit Augenzwinkern - und den tolles, freundschaftliches Verhältnis mit Ihr @:)

    Respekt für deine Selbstbeherrschung - das kriegen die meisten so nicht hin ;-)

    @ 03.10.17 14:51

    @ CoteSauvage

    > Respekt für deine Selbstbeherrschung - das kriegen die meisten so nicht hin ;-)


    Danke, aber es war unser beider Selbstbeherrschung die den Flirt nicht zu mehr wurden ließen, deshalb beim Treffen heutzutage ein Zwinkern in unseren Augen.


    Was ich zu der Fragestellung sagen will:


    Ein Flirt ist doch ein unverbindliches Abtasten des Anderen,


    Frage "hast du Interesse an mir" oder nicht ?


    Und wenn Interesse signalisiert wird kann Mann o. Frau Entscheidungen treffen:


    Ansprechen, Lächeln, Weggehen, Ignorieren, Augen verdrehen.....


    Zu einem Flirt gehören immer zwei.

    @ Sunny36

    So und nun zu mir. Ich war leider vor 2 Jahren bisschen verliebt. Das ist jetzt vorbei, aber er strahlt mich immer noch ab und an an und genießt es wohl sehr, dass ich ihn gut finde.


    und ich kann nur

    @ Shojo zitieren:

    :)=


    "Dann signalisier oder sag ihm klar und deutlich, dass Du das nicht möchtest."

    ok jetzt verstehe ich. DANN müsste ich mir mal wieder (endlich!) das Gefühl geben gut und was Wert zu sein als Mensch, als Frau, als Mitabeiter usw. usw. so ganz ohne Bestätigung. Und das schaffe ich heute ALEIN ohne Verheiraten der mich dann immer wieder wegstößt ätsch ich habe meine Frau. Und wenns da nach paar Jahren fad ist, ist das nicht mein Problem.


    Danke Euch fürs Diskutieren;)

    Zitat

    Ein Flirt ist doch ein unverbindliches Abtasten des Anderen,


    Frage "hast du Interesse an mir" oder nicht ?

    Wenn du einen Flirt so definierst, hat das bei jemandem, der in einer Partnerschaft ist und in dieser bleiben will, aber nichts zu suchen. Die Frage "Hast du Interesse an mir?" stelle ich fairerweise nur jemandem, zu dem ich dann, wenn er sie bejaht, nicht sagen würde "Ätsch, aber ich nicht an dir, ich bin nämlich verheiratet."


    PS: Zitieren geht hier, indem du diese Dinger > > < < verwendest, die gibt es rechts unter dem Antwortfeld

    Das war nicht mein Zitst. Dass dss kein "faiers" Flirzen war, war mir schon klar. Ego aufpolieren. Tat mir nicht gut. Werde ich canceln.


    Was mich eher beschäftigt, ob ich nochmal einen Mann verkrafte.. Der Funken...das 0.0001% Interesse ist noch da.

    Ehrlich gesagt, verstehe ich dieses Anliegen oft nicht. Wenn ein Mann nicht irgendwie stalkermäßig veranlagt ist, hört er normalerweise mit der Flirterei auf, wenn man ihm das klar und deutlich signalisiert.


    Ich hab eine Arbeitskollegin, die hat auch immer dieses Problem, dass sie irgendwelche Männer nicht losbringt, die mit ihr flirten. Sie sagt es ihnen aber auch nie klar und deutlich, flirtet immer so ein bisschen zaghaft mit. Man könnte jetzt sagen, dass es bei ihr andere Männer sind, aber es war mal die lustige Begebenheit, dass ein Mann, der sie schon monatelang immer wieder anflirtet, es auch bei mir angefangen hat (war ein Arbeitskollege). Als es mir zu blöd wurde, hab ich ihn einfach gebeten, bitte damit aufzuhören. Seitdem kam nie mehr was. Meine Arbeitskollegin flirtet er nach wie vor an.


    Das mag auf dich vielleicht nicht zutreffen, aber meiner Erfahrung nach, gibt das diesen Frauen auch etwas, weil sie keine klare Worte finden. Es ist halt doch auch schmeichelnd, wenn man von einem Mann umschwärmt wird. Man kann auch unter Freunden dann erzählen, der und der und der will was von mir. So kann man seine Attraktivität unterstreichen und sich begehrenswert geben.


    Ich möchte nicht alle in einen Topf werfen und falls es auf dich nicht zutrifft, dann ignorier es einfach, aber ich würde mal tief in mich hineinhören, ob es mir nicht doch etwas gibt. Das kommt schon auch da etwas heraus, wo du schreibst, dass du attraktiver als seine Frau bist. Vielleicht schmeichelt es dir doch etwas. Das ist ja auch nichts Schlimmes.


    Und zur Frage, warum verheiratete Männer es tun: Marktwert testen, eigenes Ego streicheln, einfach, weil es ihnen Spaß macht, sich begehrt fühlen, zu wissen, man kommt noch an...

    Er läuft mir ja nicht nach, sondern stellt es dann eher noch so hin" tja bin nicht zu haben" und gerade weil die Frau unhübsch ist ist das für mich absolut kein Aufwerten. Eher Appetit holen, Kick usw.


    Und die Kerle die sabbern und mich wollen. Wenn sie nett sind und ich sie nicht will , schenke ich klaren Wein ein.


    Wenn sie doof sind ignoriere ich sie. Alles andere nervt mich persönlich.

    Zitat

    Wenn sie nett sind und ich sie nicht will , schenke ich klaren Wein ein.


    Wenn sie doof sind ignoriere ich sie. Alles andere nervt mich persönlich.

    Und warum klappt das bei diesem Mann dann nicht?

    Er hats halt immer wieder "geschafft"..Nun wirds klappen. Mir zuliebe. Und entweder ich bin dann frei und offen für einen neuen Mann oder kann das Thema Beziehung abhaken und habe dann aber auch meine Ruhe.