Vermutlich hatte er die Probleme mit seinen vorangegangenen Beziehungen genau wegen der Herumeierei und der fehlenden Fähigkeit, klare Entscheidungen zu treffen, sich klar zu bekennen- und zwar nicht nur mit blumigen Worten sondern auch mit Taten.

    Zitat

    Er heizt ständig ein und gießt dann kaltes Wasser drüber

    Perfekte Kurzfassung seiner Masche. Genau das. Mehr gibt es da nicht zu verstehen. Nur zu entscheiden: Mag ich das? Oder halte ich mich davon fern?

    Zitat

    Er eiert herum, kann keine klare Entscheidung treffen und zieht andere in seine Herumeierei mit rein. Der Typ ist dämlich und bescheuert. Er bräuchte mal einen kräftigen Tritt, aber nicht von Dir. Er heizt ständig ein und gießt dann kaltes Wasser drüber- was soll das- liebt er das Drama sosehr?

    Selten habe ich sensibelmann SO recht geben müssen!


    Er is ne Dramaqueen.

    Ich schließe mich den anderen an. Erst heizt er dich an, und wenn du drauf anspringst, blockt er ab. Das ist bei einigen eine, wenn vielleicht auch nicht bewusste, Masche. Ich würde jetzt auch keine Zeit damit verschwenden, das zu analysieren. Die Leute hier haben Recht. Das ist eine herumeierei und man muss entscheiden, ob man das mitmachen will oder nicht und ja, sowas kann sich auch gerne mal über Jahre hinwegziehen.


    Pass auf: Wenn du dich jetzt zurückziehst, kommt er wieder an :=o

    P.S. Du schreibst ja sogar schon im Titel, dass dich sein Verhalten fertig macht. Geh mal nach deinem Gefühl: Eigentlich sollte es dir doch gut gehen in so einer Beziehungsanbahnung, oder? Wenn es das nicht tut, dann hat das halt seine Gründe.

    Ich schliesse mich an und würde sagen: Klassischer Energievampir. Insofern liegt er mit seinem Urteil über sich selbst nicht ganz daneben nur hat nur er es in der Hand einen - in seiner Sprache ausgedrückt - "besseren Charakter" zu leben.


    Er baut momentan ne Art Doppelbindung auf (ob bewusst oder unbewusst ist dabei unklar - für das Ergebnis aber auch irrelevant). Ich vermute auch, dass er wieder losflirtet sobald Du Dich zurückziehst und Du irgendwann wieder seine "Seelenverwandte" bist.


    An Deiner Stelle würde ich ihm dann sowas sagen wie: Ja sowas gibts unter Geschwistern, großer Bruder. ;-)


    Meiner Erfahrung nach turnt sowas einen eher Player-/Dramacharakter schnell ab und einer der trotz Deiner Wortwahl noch da bleiben ist dann tatsächlich an Freundschaft interessiert. Einem Player ist das zu unsicher und ineffizient.


    Das klappt natürlich dann nur wieder wenn von Deiner Seite aus nicht "mehr" da ist.

    Ich würde mein Verhalten/Gefühle in diesem Fall auch nicht davon abängig machen, was er wieder macht sondern ganz klar wissen, was ICH will und danach konsequent handeln. (Und ja das ist schwer, wenn man selbst Gefühle hat, aber in einigen Fällen muss halt der Verstand entscheiden, ob man sowas will oder nicht).

    Zitat

    schwer, wenn man selbst Gefühle hat

    Da ist es wichtig, zwischen den eigenen Gefühlen und den emotionalen Reaktionen auf äußere Stimuli (das Verhalten des Mannes) zu unterscheiden.


    Die eigenen Gefühle haben mit einem tief empfundenen Begehren zu tun. Die würde ich in Ehren halten, sie sind eine treibende Kraft im Leben. Parasiten, die sich an dieser Kraft zu schaffen machen, würde ich aber konsequent abschütteln.


    Die Entscheidung, von der ich oben schrieb, müsste schon getroffen sein. Wie du, blue-leonie im Titel schreibst: "Sein Verhalten macht mich fertig." Er hat sich Zutritt zu deinem Inneren verschafft, aber dort treibt er nun sein Unwesen.


    Besonders infam: Indem er sagt, er sei beziehungsunfähig, stärkt er deinen Wunsch, ihm zu "helfen" und schwächt deine Kraft, ihn rauszuschmeißen.


    Nachdem du nun einmal in dieses Muster hineingezogen wurdest, kann es dir immer wieder passieren. Deshalb ist es gut, es jetzt zu durchschauen und dich zu schützen. Dann kannst du dich von diesem Muster lösen, ohne es so oft zu durchleben, bis du selber beziehungsunfähig geworden bist.

    Hallo Ihr Lieben


    wirklich vielen herzlichen Dank für eure offenen und ehrlichen Antworten. :)^ Das tut mir sehr gut, denn auch ich empfinde es ähnlich.


    Ich habe beschlossen mich einfach meinem Job zu widmen, den ich wirklich sehr gerne mache. Und er ist nunmal ein Teil davon und wird es auch noch längere Zeit bleiben.


    Ihr habt Recht, ich kann ihn ohnehin nicht retten. Das kann niemand, außer er selbst. Ich denke höchstens dass große Gefühle zur Heilung beitragen können, aber die muss man auch erstmal zulassen.


    Okay, ich gebe zu dass mein Titel ein wenig dramatisch klingt. Es ist eher so, dass ich generell schwierigkeiten mit Menschen habe, die so wankelmütig sind. Auch wenn meinerseits keine Gefühle im Spiel sind. Ich frage mich, ob diese Menschen das eigentlich selbst merken.... Aber es stimmt schon, ich bin schon oft an Menschen geraten, denen ich so lange geholfen habe bis ich fast selbst nicht mehr konnte und das kann nicht Sinn der Sache sein.


    Heute habe ich einfach mein Ding gemacht. Hab zwar mit ihm gesprochen aber das wars auch. Ich war auch ohne ihn einfach gut drauf und da hatte er offensichtlich auch wieder dran zu knacken.... was man macht es ist verkehrt ;-D momentan kommt es mir so vor als wäre seine Stimmung von meinem Verhalten abhängig. Aber neee, da habe ich gar kein Bock mehr drauf ;-D

    Zitat

    Er hätte sie haben können, aber er konnte einfach nicht, weil er die ganze Zeit an mich denken musste und er mich einfach nicht verletzen konnte

    Zitat

    dass ich es sehr schön fand und er mir ans Herz gewachsen ist und ich es mir durchaus vorstellen könnte, ihn näher kennenzulernen.

    Zitat

    Ich habe freundschaftliche Gefühle für Dich, mehr nicht

    Es könnte ja auch sein, dass er von Anfang an dachte, dass du Gefühle für ihn hast, deshalb wollte er dich nicht verletzen, indem er was mit einer Anderen anfängt. Dann hast du gesagt, dass du ihn näher kennenlernen willst, was er als Bestätigung gesehen hat und dich abblitzen lassen. Vielleicht ein großes Missverständnis ":/


    Aber ehrlich gesagt klingt es mir schon nach merkwürdigen Spielchen. Es gibt Männer, die sich erst geben, als seien sie verliebt und an einer Beziehung interessiert und darauf angesprochen behaupten sie plötzlich beziehungsunfähig zu sein. Oft stimmt das sogar. Die wollen keine Beziehung, weil sie schon wissen, dass es Ärger gibt, aber für das Ego brauchen sie das Gefühl, dass sie zumindest eine Beziehung haben könnten, wenn sie nur wollten.