auf Datingseiten kommt es sehr sehr selten vor, dass Frauen Männer anschreiben. Das passiert eigentlich nur dann, wenn die Frau von niemanden angeschrieben wird (optisch nur für Menschen interessant mit stark eingeschränkten Sehfähigkeiten).


    Dein von dir präferierter Typ Frau hat es auf deutsch gesagt nicht nötig irgend einen Typen anzuschreiben und dir schon gar nicht. Es bleiben irgendwelche streng-muslimischen Frauen übrig, an die niemand interessiert ist. Die freuen sich, dass jmd nach Südländerinnen sucht und schreiben dich dann an.

    Zitat

    oder soll ich schreiben, dass ich frauen aus frankreich, spanien, portugal und italien suche? das klingt irgendwie doof.


    poloshirt

    Hört sich nicht weniger doof an, als wenn du schreiben würdest du suchst nach Südländerinnen.

    Zitat

    auf datingseiten unterwegs [...]ein paar von denen haben mir dann auch gleich geschrieben

    Ein Widerspruch in sich. 90% der auf Dating Seiten angemeldeten Männer haben es vermutlich noch NIE erlebt, dass sie jemand weibliches aus eigener Initiative angeschrieben hätte. Und das ganz ohne Einschränkung. Und ausgerechnet, die in einem ganz anderen Rollenverständnis verhafteten Muslimas sollen auf dating Portalen plötzlich zu Hauf die Initiative ergreifen?

    Zitat

    wer sagt denn südeuropäerin? es wird doch immer von südländerin gesprochen? sind das automatisch die türkischen frauen?

    sieh es mal geschlechtsbefreit. bei den vorfällen zu silvester am kölner HBF war auch von "südländischen" tätern die rede. das waren aber auch keine spanier, italiener oder portugiesen, sondern araber oder nordafrikaner.


    warum soll das also beim anderen geschlecht anders definiert sein?


    ich würde dir raten, gezielt nach südeuroäerinnen oder latinas zu suchen.

    Zitat

    Geht es dir um die Optik? Dann nenn es eher Latina-Typ, feurig und heiß.

    klar gehts um die optik. ;-D dunkle haare und dunkle augen sind einfach :-q

    Zitat

    Ein Widerspruch in sich. 90% der auf Dating Seiten angemeldeten Männer haben es vermutlich noch NIE erlebt, dass sie jemand weibliches aus eigener Initiative angeschrieben hätte.

    echt? das ist natürlich frustrierend. ich kann mich nicht gerade beklagen. 8-) keine ahnung was die frauen in mir sehen, aber ich bekomme nicht gerade wenige anfragen. leider nicht von denen, die ich suche.

    Zitat

    oder soll ich schreiben, dass ich frauen aus frankreich, spanien, portugal und italien suche? das klingt irgendwie doof.

    Ja, das klingt doof. Weil du indirekt mit Klischees und Wahrscheinlichkeiten arbeitest. Und wirklich eine komische Definition hast. Südlanderin finde ich höchst ungenau. Und auch zu "Südeuropäerin" zählt noch ein ganzer Schwung Staaten, die Ex-Jugoslawien-Staaten, Rumänien, Albanien, Bulgarien, Griechenland, Teile der Türkei. "Mediterran" kommt Nahost dazu (z.B. Israel, Jordanien, Syrien) und dann die Mittelmeer-Anrainer-Staaten Nordafrikas (Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Algerien, etc.). Mit "Latinas" ganz Lateinamerika (Mittel- und Südamerika). Schweiz und Österreich würde ich noch klar zu Mitteleuopa zählen.


    Ich glaub du solltest mal deine Klischees (und Geografie-Kenntnisse) ein wenig aufräumen und einfach wirklich das reinschreiben, was dir wirklich wichtig ist.


    Beschreib das Temperament und den Charakter deiner Traumfrau, ihre Werte, beschreib ihr Aussehen, ggf. ihre Sprachfähigkeiten und ggf. ihre gewünschte Nicht-Religionsgebundenheit. Und wenn du wirklich so festgelegt bist, auch Herkunftsländer. Ist halt immer ein Kompromiss: mit mehr Kriterien verbessert sich die Übereinstimmung mit deiner Wunschvorstellung, aber es entgehen dir auch Chancen. Wobei dein europäischer Blick ja schon den Fokus weit öffnet.


    Und beschreib deine eigenen Werte, deine Sprachen (ohne Sprache geht's nicht in einer Beziehung), deine Religionszugehörigkeit und den Wunsch, dass das zu ihren passt. Die Frauen, die dir geantwortet haben, hatten da mehr Niveau und Beziehungsinteresse, finde ich. Denn sie haben auf die Schwierigkeiten hingewiesen.


    Finden und gefunden werden. ;-)

    Ihr versteht das falsch, mit Latinas weiß jeder was man sich darunter optisch vorstellen kann, ich schrieb ja auch "Typ" und fragte ihn, ob es um die Optik geht, nicht um die Herkunft.


    Wenn es aber nur um braune Augen und braune Haare geht, dann kann man das wirklich ins Profil schreiben.

    Also südländisch ist für mich italienisch, französisch, spanisch..... keine ehemaligen Ost-Staaten, keine Türkei, Syrien etc...


    Das ist für mich arabisch und - tatsächlich - einfach türkisch als Alleinstellungsmerkmal.

    Zitat

    bei den vorfällen zu silvester am kölner HBF war auch von "südländischen" tätern die rede. das waren aber auch keine spanier, italiener oder portugiesen, sondern araber oder nordafrikaner.

    Und das fand ich echt merkwürdig. Man hat das gesagt, weil man mit Südländern an sich was Positives/Neutrales verbindet und nicht wollte, dass diejenigen aus den arabischen Ländern etc... noch mehr stigmatisiert werden.... deshalb die Etikettierung mit was Vertrautem. Klar kommt man aus dem Süden, wenn man aus Syrien kommt, aber ein "Südländer" ist für Europäer traditionell was anderes. Das hat weniger mit Geographie zu tun als mit Stereotypen.

    @ poloshirt

    Wie siehts denn mit deinen Sprachkenntnissen aus? Esto es muy raro. Oder Ela fala alemão fluentemente.


    Wie willst du dich denn unterhalten? Die sprechen bestimmt nicht alle deutsch. Und Französinnen sind da sehr eigen, wenn es um die Sprache geht.