Ob man das nun so pauschal und generell sagen kann, würde ich erst mal negieren. Kenne einige Gegenbeispiele dafür. Natürlich wäre es der bessere Weg, beide entdecken sich wieder neu. Unternehmen auch mal etwas ohne Kind. Gönnen sich ein verlängertes Wochenende für sich allein und bauen miteinander neue Alltagsstrukturen auf, die als Paar wieder mehr Intensität zulässt.


    Aber auch hier gilt, dafür sollten beide Interesse zeigen und aktiv werden.

    Na klar, kann das alles dazu führen, dass er sich an die positiven Impulse, die das Netz und die Chatgespräche erzeugen, den ständigen Hunger nach mehr auslösen. Meist ist es den Leuten, geht ja auch Frauen zum Teil so gar nicht wirklich bewusst oder blenden es erfolgreich aus, dass sie sich nicht bewusster kontrollieren.


    Hat Dein Mann keine gezielten Hobbys oder Interessen, einen Freundeskreis mit dem er mal was zusammen macht?


    Wie viel Paar- und Alleinzeit gibt es bei euch in der Beziehung. Wohlfühlmomente und die Aufmerksamkeit schenkend, die wichtig ist, um emotional verbunden zu bleiben?

    Zitat

    Danke für die vielen Beiträge und Ratschläge.es ist so das er nach realen treffen sucht.ob denn schon mal etwas passiert ist weiß ich nicht.aber die Tatsache das er es tut verletzt mich sehr.das Thema hatten wir schon mal und ich hab ihm gesagt das ich mich von ihm trenn wenn wieder so ein Chat auftaucht.kontrollieren kann und will ich es nicht.dafür fehlt mir die kraft.ich hab auch schon über unser Sex leben geredet seine Antwort " er ist voll und ganz damit glücklich" ihm fehlt nichts.aber warum braucht man diese Bestätigung?

    Hier setzt du einen Spannungsbogen, eine Drohung.

    Zitat

    ich hab ihm gesagt das ich mich von ihm trenn wenn wieder so ein Chat auftaucht

    Zitat

    aber warum braucht man diese Bestätigung?

    Ich rede nicht nur von Sex. Auch Bestätigung was seine Vaterrolle angeht, emotionale Bestätigung, das Gefühl haben verstanden zu werden!