Was will er Beziehung?Nur Sex?Wie verhalte ich mich?

    Hallo, ich bin gerade völlig fertig, vor einem Monat kam ich mit einem Mann zusammen, wir sind beide Anfang 40 und kennen uns das ganze Leben weil wir aus dem selben Ort sind und auch zum Teil gemeinsame Bekannte haben. Er hat mir den ganzen Sommer Blicke zugeworfen und vor einem Monat ist es dann passiert, wir sind nach einer Feier bei Bekannten zu mir und ja wir hatten auch eine gemeinsame Nacht.Er sagte zu mir das er eigentlich schon seit seiner Jugend auf mich steht und immer eifersüchtig war wenn ich eine Beziehung hatte und er mich mit diesem Mann sah. Sagte aber auch er könne derzeit keine Beziehung haben weil er seit 8 Monaten getrennt ist und Angst hat das das eben wieder passiert. Wir haben uns weiterhin getroffen wollte ja auch nichts Festes aber dann habe ich mich verliebt. Wir sind zusammen in unserer Stammkneipe gewesen wo er mich auch in den Arm nahm und küsste vor allen Leuten. Dann letzte Woche haben wir uns wieder zufällig dort getroffen er hat mich zwar verliebt angeschaut ist aber nicht zu mir hergekommen und hat nur kurz mit mir geredet. Als er dann bei mir war sagte er es müsse ja nicht jeder mitbekommen mit uns beiden da er keine Beziehung möchte. Ich sagte dann als was er das sieht, als reine Sexbeziehung, er reagierte traurig und meinte nein sowas könnte er nicht haben er habe Gefühle für mich und wir könnten auch nur so zusammenliegen wenn er bei mir ist, was wir in dieser Nacht auch gemacht haben, er versichert mir immer wieder wie schön es ist nur zu kuscheln und umarmt mich zum Abschied jedesmal als wenn es der Letzte wäre also ich spüre es geht ihm nicht nur um Sex. Zwei Tage später rief er mich an ob wir noch kurz in die Kneipe gehen und da hat er mich wieder in den Arm genommen vor allen Leuten geküsst, wir sind dann zusammen nach Hause, ich hatte gekocht und wir hatten wieder keinen Sex nur gekuschelt. Ich habe gemerkt er ist gern bei mir, das war letzten Donnerstag. Normalerweise dachte ich er meldet sich übers WE nicht weil er auch oft seine Kinder hat. Am Samstag rief er um 23.00 Uhr an ob ich ihn holen könnte, er ist bei einem Kumpel hatte kein Auto mit und wusste nicht wie er nach Hause kommen sollte. Ich war bei meiner Nachbarin auf dem Geburtstag und hatte 3 Gläser Sekt getrunken , habe ihm gesagt ich fahre nicht mehr und er meinte ok er schaue mal vielleicht findet sich doch noch jemand der ihn zu mir fährt. Ist dann eine Stunde später gekommen, wir hatten wieder eine schöne Nacht, so oft hatte ich ihn in einer Woche nie gesehen. Am anderen Morgen habe ich ihn nach Hause gefahren da er seine Kinder abholen wollte. Zum Abschied küsste er mich zärtlich und ich sagte er solle bald wieder kommen, da meinte er nur mal sehen. Seitdem hat er sich nicht mehr gemeldet seit jetzt einer Woche. Möchte nicht nachfragen weil er dass bestimmt denkt ich renne ihm hinterher. Ich weiß echt nicht weiter, er ist mal so mal so. Doch ich habe mich gestern gemeldet aber belanglos, er arbeitet bei einer Baufirma und wollte mir eigentlich diese Woche einen Anhänger Erdaushub bringen für meinen Garten, deshalb habe ich gestern belanglos geschrieben ob er es vergessen hätte, zurück kam dann sofort er käme heute Mittag, sonst nichts. Jetzt habe ich Angst wie er sich verhält, wie ich mich verhalten sollte, ich weiß echt nicht weiter.

  • 25 Antworten

    Er kommt heute Mittag?


    Er hat auf jeden Fall vor etwas Angst, ich denke, er hat dir die Antwort bereits gegeben. Angst vor etwas Neuem (etwas Ernstem) und dass es wieder in die Brüche geht.

    ja aber wie soll ich mich verhalten? Soll ich mich zurückziehen? Vielleicht hat schon dieser Satz von mir das er bald wiederkommen soll bewirkt das er sich jetzt nicht gemeldet hat. Ich mein ich bin vorsichtig sage nicht direkt das ich verliebt bin aber er hat es auch gemerkt. Ich habe Angst davon wenn er heute Mittag kommt, vielleicht ladet er ja auch nur die Erde ab und geht ohne das ich mit ihm reden kann. Ich weiß ja nicht vielleicht ist auch ein Kollege dabei. Ich bin echt am verzweifeln.

    wie gesagt reichen glaub ich nur kleine Sätze. Vorletzte Woche zum Beispiel da dachte ich endlich nähern wir uns richtig an, es war Freitag, Donnerstag war er bei mir, Freitagabend kam SMS ich bin so allein (er hatte aber seine Kinder) das hat er mir noch nie geschrieben immer nur belanglos. Ich rief ihn dann an und er meinte der Donnerstagabend wäre wunderschön gewesen, die Verbindung war schlecht weil er in seiner Wohnung schlecht Empfang hat sagte aber noch er riefe mich am anderen Tag an. Ich schrieb dann eine SMS gute Nacht, ich mag dich echt sehr gern. Am anderen Tag kam nichts, bis Dienstag wo wir dann abends geredet haben und er meinte er wäre hin und hergerissen.

    Ich bin womöglich die falsche Ansprechperson, weil ich so etwas auch nicht verstehe. Wenn nicht einmal ein "Ich liebe dich" und eine wundervolle gemeinsame Zeit scheinbar etwas bedeuten, habe ich erst recht keine Ahnung, ob eine nette Annäherung nicht von 1 Tag auf den anderen vorbei sein kann. Mich würde gar nichts mehr überraschen. Und Erklärungen wären wirklich einmal schön, ja. :-)


    Ich würde dir wünschen, dass alles gut läuft..


    Ich würde sagen, es muss von ihm kommen. Lass es auf dich zukommen, wie er sich verhält. Du hast ihm ja bereits gezeigt, dass du ihn magst. Der Ball ist bei ihm, oder?

    Hallo Samira,


    was wäre so schwierig für dich, wenn er heute Nachmittag kurz vorbeikommt und womöglich noch einen Kollegen dabei hat? Dann ist eben nur ein verheißungsvolles Lächeln drin und danach ist wohl Warten angesagt.


    Danach geht vielleicht noch eine Dankeschön-SMS und dann wieder Warten. Ich wäre da etwas zögerlich und würde es lieber persönlich besprechen, wie man es mit dem Kontakt halten möchte.


    Vielleicht ist es für ihn auch so: Je besser du es jetzt schaffst, mit dir alleine klar zu kommen, umso entspannter kann er versuchen, sich dir anzunähern. Wenn er es aber dann über einen gewissen Grad hinaus nicht verwirklichen möchte, liegt die Entscheidung irgendwann bei dir, ob du es auf diesem Level belassen möchtest oder nicht.


    Hast du Angst vor einer solchen Entscheidung?

    Zitat

    ja aber wie soll ich mich verhalten? Soll ich mich zurückziehen?

    Gib ihm einen sicheren Hafen und lass ihm Zeit. Ich glaube, das Risiko musst du eingehen, wenn du glaubst, dass hieraus was werden könnte. Ein Monat ist ja jetzt wirklich noch gar nichts. Investier ein bisschen in ihn, aber nimm ihn so, wie er ist. Dann wird die Zeit zeigen, wo es euch hinträgt. Ich denke, in 2-3 Monaten weißt du mehr. :)^

    So wie ich das sehe, steckt ihr jetzt noch in der Kennenlernphase. Selbt wenn man sich aus dem Dorf und vom Sehen ein Leben lang "kennt", kennt man sich nicht wirklich.

    Zitat

    Angst vor etwas Neuem (etwas Ernstem) und dass es wieder in die Brüche geht.

    Genau. Er wollte eigentlich keine Beziehung, mag dich aber schon ein Leben lang. Nun könnte er dich haben, aber das würde wieder eine Wie-auch-immer-Beziehung bedeuten. Ich denke das muss er selber noch für sich sortieren. Vermutlich ist er selber noch unsicher, wie er seine Gefühle für dich, mit seiner negativen Erfahrung aus der gescheiterten Beziehung unter einen Hut kriegen soll.


    Lass ihm Zeit. In welche Richtung das was sich zwischen euch gerade entwickelt dann geht, findet ihr nach und nach schon raus. Auch ohne deutlich ausgesprochenen Beziehungsstatus.


    Ich wünsche dir heute einen schönen Tag und eine noch schönere Nacht mit ihm. @:) :)*

    nun was heißt Angst, ja ich habe irgendwie Angst und wie geschrieben haben wir das ja auch besprochen, ich habe auch gesagt das ich nicht sofort eine Beziehung möchte aber mich eben auch nicht sagen wir ein Jahr oder so hinhalten lasse, es muss sich dann schon wenn auch ganz langsam weiterentwickeln und er meinte hinhalten möchte er mich auf keinen Fall, ich habe ihm auch gesagt das er mir das sagen soll wenn es bei ihm nur um Sex geht, ich würde mich dann nicht direkt zurückziehen, ich bin Single, er ist Single, ich fühle mich wohl mit ihm aber ich wüsste dann woran ich bin und würde nicht so viele Gefühle investieren wenn ihr wisst was ich meine, und er sagte ja es geht ihm nicht nur um Sex er hätte schon immer Gefühle für mich, dann haben wir uns wie gesagt 3-4 mal letzte Woche gesehen, er blieb übernacht, wir hatten keinen Sex nur gekuschelt und jetzt sich wieder zurückgezogen die ganze Woche nicht gemeldet, ich spüre schon das er mich auch mag er reagiert auch leicht eifersüchtig (also nicht übertrieben aber ich seh es an seinem Blick wenn ich länger irgendwo mich mit einem Mann unterhalte das ihm das nicht egal ist). Er hat mich auch schon ein paar Mal gefragt ob es seit meiner letzten Beziehung jemand gab mit dem ich auch intim war (bin auch knapp 8 Monate getrennt) und ich verneinte und sagte ihm das ich nicht der Typ bin wo mit jedem ins Bett geht. Er sagte er wäre darüber erleichtert das ich nicht so jemand bin der auf Onenightstands steht. Aber wie gesagt wenn ich das Gefühl habe gefühlsmäßig kommt bei ihm jetzt mehr, geht's wieder Rückwärts.

    Liebe Samira,


    ein guter Freund hat mir mal gesagt: Männer Denken nicht halb soviel, wie Frauen darüber nachdenken, was Männer denken könnten. ;-)


    Ich denke, er meint es genau so wie er gesagt hat. Er mag dich, wahrscheinlich ist er auch ein bisschen verliebt in dich, aber nach einer Enttäuschung hat er Angst vor einer neuen festen Bindung.


    Du hast nun die Möglichkeit so weiter zu machen wie bisher, warten bis er sich meldet, die gemeinsame Zeit zu genießen und zu hoffen, dass er einen Schritt weiter gehen wird und ihr zusammen glücklich werdet. Allerdings könnte er sich auch weiter zurück ziehen. Oder du gehst in die Offensive und sprichst deutlich mit ihm. Was du dir wünscht wie es weiter geht. Vielleicht springt er über seinen Schatten und ihr werdet auch in diesem Szenario glücklich, oder er zieht sich zurück. So oder so, kann es für dich gut oder schlecht ausgehen. Ich persönlich wäre auch der Typ zum abwarten, aber was du machst, liegt bei dir. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und hoffe, das alles so wird wie du dir wünscht!!! :)* @:) :)* @:)

    @ samira1111

    Ich kann jetzt natürlich nur danach gehen, was du hier schreibst. Und ich an deiner Stelle hätte schon längst einen Cut gemacht. In so einer Situation, in der du dich gerade befindest, war ich auch schon ein paar mal. Im Endeffekt habe ich wochen- oder monatelang darauf gehofft, dass er meine Gefühle erwidert oder halt mal klar Stellung bezieht. Jedes mal wollte ich einfach nicht wahrhaben, dass dieser Typ einfach nichts von mir will und habe deshalb immer irgendwie emotional unter der Situation gelitten.


    Klar, er verletzt dich vielleicht nicht mit Absicht, aber im Grunde genommen sagt er mit seinem Verhalten doch, dass es bei ihm nicht "gefunkt" hat. Ein Mann, der Gefühle hat, verhält sich nicht so wie du es im Eingangsbetrag beschrieben hast. Er mag deine Anwesenheit und die Unverbindlichkeit, die er mit dir hat. Wenn er sich gerade einsam fühlt oder ihm langweilig ist, meldet er sich bei dir. Sonst scheint er nicht so viel auf euren Kontakt.


    Du schreibst auch, dass du nicht ansprechen kannst oder willst, was du über die ganze Sache denkst. Das wäre für mich auch ein Alarm-Signal. Was ist denn das für eine Grundlage, wenn man nicht offen über Gefühle reden kann? Vor allem, da ihr euch schon so lange kennt. Dieses Rätsel-Raten kenne ich noch von früher. Aber mittlerweile ist mir das echt zu doof und es entspricht nicht meinen Vorstellungen von einem Kennenlernen oder wo auch immer das hinführt. Genau da solltest du ansetzen: Mach dir doch mal in Ruhe Gedanken darüber was dir wichtig bzw. unerlässlich für dich ist. Und vergleiche dann mit deiner Situation und ziehe dann ggf. Konzequenzen daraus.


    Liebe Grüße @:)

    Boahhhh.... ich bin Baff, wenn ich lese was du/ihr alles so bequatscht habt! Erwartungen und Gefühle "investieren". :(v


    Und statt die gemeinsamen Nächte durchzuvögeln, euch dem Hormonrausch von Verliebten hinzugeben, den Moment zu genießen, liegt ihr nächtelang brav beieinander und redet! :-o :|N


    Das klingt für mich so...so...lauwarm.


    Bist du sicher, dass du in diesen Mann verknallt bist, oder bist du eher in den Gedanken verliebt, Zukunft mit ihm zu planen?

    das verstehst du falsch, wir liegen nicht nächtelang "brav" nebeneinander sondern haben schon einen "Hormonrausch" aber weil ich ihn gefragt habe ob er nur eine Sexbeziehung sieht hat er gesagt wir können auch mal zwei Nächte nur zusammenliegen er möchte nicht nur Sex, das haben wir gemacht wir haben und aber schon geküsst und sind nackt zusammengekuschelt außerdem musste er beide Male sehr früh raus, er sagte er komme nicht nur wenn er Sex möchte. Und geredet haben wir nicht die ganze Nacht über Beziehung usw. aber man redet halt auch mal miteinander. und Gefühle investieren da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt. Bei mir kommt erst Verliebtheit und dann nach längerer Zeit erst Liebe aber bevor ich jetzt immer verliebter werde weil ich denke, irgendwann haben wir eine Beziehung und dann enttäuscht werde, würde ich eben gerne wissen woran ich bin. Ist halt so wenns anfängt enger zu werden und ich mich richtig freue, meldet er sich wieder nicht und kühlt somit die Beziehung ab.

    und natürlich bin ich verknallt aber wenn ich schon bei kleineren Andeutungen merke das er sich wieder zurückzieht (wie gesagt wenn wir uns verabschieden und ich sage komm bald mal wieder und er sagt mal sehen und meldet sich nicht) kann ich auch nicht in meiner Verknalltheit glücklich sein. Möchte ihn aber jetzt auch nicht mehr direkt ansprechen denn dann fühlt er sich vielleicht wieder überrumpelt. Halte mich ja schon zurück schreibe ihm nicht, etc.

    Ich bin ja ein großer Fan des Bedürfnisse-klar-auf-den-Tisch-legens. Sag ihm halt, wie du das siehst und was du dir wünschst (Weißt du das?).


    Zugegeben: Die Chance, dass er dann einen Schnitt macht, ist vermutlich nicht so klein. Aber dann sind zumindest die Verhältnisse klar. Ich fand es immer ganz furchtbar, wenn Frauen sich strategisch verhalten haben, a la "ich ziehe mich jetzt mal zurück und gebe ihm Raum und Zeit, aber eigentlich will ich mit ihm in einer Doppelhaushälfte drei Kinder kriegen". Das spürt man. Und das entwertet das ganze Raum-und-Zeit-geben.