Ich möchte dich hier haben.


    Wie schön es wär, das Leben zusammen zu leben.


    Dieses Wochenende konntest du ja leider nicht zu mir kommen.


    Ich freue mich schon so darauf, wenn wir dann zusammen wohnen und viel mehr Zeit miteinander verbringen können.

    Naja den Samstag haben wir uns gegenseitig kaputt gemacht. Wobei ich gestern morgen ja nicht unbedingt freundlich zu dir war. Dafür war der nachmittag umso schöner:-D.


    Ich hoffe von diesen Nachmittagen kommen noch mehr in nächster Zeit, da sie mir gut tun.:-x

    Ich schaffe das mit dem Studium, dem Job, dem Haushalt, dem viel zu knappen Geld und der wenigen Zeit für schöne Dinge nicht mehr lange ohne wahnsinnig zu werden...


    Auch wenn du mir hilfst und mich unterstützt fühle ich mich immer einsamer, da ändern Familie, Freunde und Haustiere auch nicht mehr viel dran.


    Ich habe Angst, dass du dir eine Frau suchst, die belastbarer, effektiver und weniger zickig ist...


    Mein "gezicke" liegt nicht an dir, denn du bist der einzige Kiesel in der Bradung, den ich noch habe, der mich noch aufrecht hält...


    Ich bin überfordert und es wäre so schön, wenn du merken würdest, dass die starke Frau, die du liebst so nicht mehr existiert, sondern nur noch eine Maske ist, die ich trage, damit du nicht gehst....:°(

    Ich sitz hier alleine und wünschte du kämst jetzt von der arbeit würdest dich in die dusche stürtzen und mich ins bett zerren,okay okay kann auch bis heute abend warten ;-D..........wichtig ist das man auch ausspricht was man denkt sonst hat man ja nix davon,mein problem ist ich spreche meinstens schnell als ich denke ;-D so kommt man auch zu was*:)

    Dass ich Angst vor dem habe, was auf uns zukommt. Dass ich nicht weiß, ob ich das schaffe und ob die Liebe stark genug ist. Dass ich einerseits froh über seine Entscheidung bin, aber andererseits ein schlechtes Gewissen habe. Weil ich mein Glück nicht auf dem Unglück eines anderen aufbauen kann. Dass ich nicht weiß wie das alles endet und ob ich einen Fehler begehe.:°(