Eigentlich wollten wir uns heute Abend auf ein Bier treffen oder morgen auf einen Kaffee. Aber irgendwie habe ich gerade gar keinen Drang, dich zu sehen. Es ist mir einfach nicht mehr wichtig, was ich noch an Silvester niemals für möglich gehalten hätte. Aber es ist so. Es verliert einfach langsam an Bedeutung. Du hast dich auch nicht mehr gemeldet deswegen und ich mich nicht bei dir. Es ist gut so, wie es ist. Ich lasse es im Sande verlaufen...


    und du weißt ja auch, dass ich jemanden kennen gelernt habe und mit ihm bin ich in regem Kontakt. Aber selbst das würde dich nicht von einer Affäre mit mir abhalten und das hat mir zu denken gegeben.


    Das bedeutet nämlich, dass du nicht so bist, wie du mir immer weismachen wolltest. Doch selbst diese Erkenntnis läßt mich kalt und nichts mehr tut weh. Ich fühle mich noch immer frei. :-D


    Ich wünsche dir trotzdem ein schönes Leben und das meine ich ernst, ganz ohne Groll. :-)

    @ Ex 1:

    im grunde würde ich dir nur gern sagen, dass du von mir aus zur hölle fahren kannst. sich zu entlieben, sich während einer beziehung in einen anderen zu verknallen, den partner nicht mehr so zu lieben wie am anfang, das alles kann passieren. das ist eine sache. eine andere sache ist es, dem partner trotzdem hoffnung zu machen, ihn kämpfen zu lassen und ihn immer und immer wieder abblitzen zu lassen. sogar da musstest du noch einen drauf setzen und mir nach der trennung zeigen, dass du mir jahrelang nur belogen und mir was vorgemacht hast.


    aber für etwas bin ich dir dankbar. dein trauriges "das möchte ich nicht..." als ich dich damals mit meinem wunsch nach kontaktabbruch konfrontierte hat mir gezeigt, wie orientierungslos du bist und es ist für mich eine zäsur gewesen. ich bin dir seitdem nicht mehr hinterher gerannt. ich bin nicht mehr der, der brav zuhause wartet, während du mit anderen in partylaune und im suff sonstwas anstellst. ich bin nicht mehr der dumme, der jeden scheiss, den du anstellst erst aufwischt und dann aufisst und tief runter schluckt.


    ich dachte immer, ich müsse dir viel glück für dein leben wünschen, auch nach so einer trennung. aber weisst du, ich muss gar nichts. wer mich derart ausnutzt, veräppelt und hintergeht, wie du das getan hast, hat es sich bei mir einfach verschissen.

    @ Ex 2:

    bei dir bedanke ich mich aufrecht für all das, was du mir gegeben hast und immernoch gibst. ja, wir streiten oft, ja manchmal pampe ich dich an, manchmal pampst du dann zurück. aber ich bin dir so dankbar dafür, dass du du selbst bist und bleibst und dafür, dass wir uns bisher immer wieder verstanden haben.


    ich weiss, dass es mit mir nicht immer einfach ist und dass ich nicht immer ein bequemer zeitgenosse bin. aber hey, ich sage eben, was mir durch den kopf geht und das ist ja nur zu 30-50 prozent mist. ;-) du bist auch gott sei dank nicht auf den mund gefallen, lässt dich nicht unterkriegen und hast mir bisher immer gegenwind gegeben, wenn ich mal in einer mischung aus mut und dummheit in die falsche richtung gesegelt bin und hast mich immer wieder auf den richtigen kurs gebracht. :)_ ich bin dir dankbar dafür, dass wir einen ähnlichen humor haben und auf die selben filme und serien stehen. dann haben wir nie das problem, dass ich im keller sportschau gucken muss, damit du im wohnzimmer sissi gucken kannst. ich finde es toll, dass du über meine witze lachst. ??gut, über fast alle meine witze. was ist ein regenwurm in einer streichholzschachtel – ein tamagochi für ossies??


    du tust dinge für mich, die noch nie jemand für mich getan hat und verwirrst mich damit immer wieder. und ich kann es nicht oft genug sagen: du magst mich, so wie ich bin! ich muss mich nicht verstellen, damit du mich leiden kannst. gut, aufs furzen verzichte ich netterweise, wenn du in der nähe bist. ;-D aber ansonsten kann ich dir gegenüber einfach ich selbst sein und du kannst mich trotzdem noch leiden – was ich mir bisher eigentlich nie vorstellen konnte. :)_ ich hätte nie gedacht, ausser meinem cousin jemanden zu finden, der wettrülpsen genauso toll findet, wie ich! bleib so, wie du bist! :)^ :)_ x:)

    Kannst Du Dir eigentlich vorstellen, wie weh es tut zwei Wochen nachdem ich noch Hoffnung hatte jetzt Abends ins Bett zu gehen und morgens aufzuwachen und zu wissen, dass die Stelle in Deinem Bett, die noch nicht einmal kalt war, schon wieder belegt ist.


    Wie sehr der Gedanke, dass Du wahrscheinlich schon mit ihm schläfst, immer und immer wieder ein Stich ins Herz ist.


    Zu wissen, dass der Mensch, der mich ein Viertel meines ganzen Lebens begleitet hat am Ende soweit war, mir eiskalt ins Gesicht zu lügen und dabei noch um Verständnis zu bitten?


    Zu realisieren, dass Du für immer weg bist, ich jetzt nicht mehr zu Dir kommen kann und einfach nur da sein.


    Ich war noch nie in meinem Leben so enttäuscht und so wütend auf einen Menschen. Ich stand schon kurz davor all meine Erinnerungsstücke wegzuwerfen. Aber es gab zum Glück Leute die mich davon abgehalten haben. Vielleicht möchte ich mich doch irgendwann an den Menschen erinnern, den ich geliebt habe, wenn die Wut auf den Menschen weg ist, zu dem Du geworden bist.


    Aber es ist unfassbar, zu was Du fähig warst.

    Ich kann über dich nur noch lachen. Einfach nurnoch lachen. Ich lache mich gerade schlapp. Mein ganzer Brustkorb tut so weh vom Lachen ]:D Mein Schatzi lacht freudig mit ;-D


    Du bist so lustig. Danke, you made my day.


    Es ist SO GEIL. Es fühlt sich SO GUT an, dich antisozialen Psycho los zu sein. Dein Verhalten bestätigt es mir doch nur.


    Bloß gut, dass ich weiß und erleben darf, dass ich es verdiene (wie jeder Mensch), mit Respekt, Achtung und Liebe behandelt zu werden.


    Deine infamen Unterstellungen, die ich (da ich schlau genug sein tun bin ;-) ) zwischen den Zeilen raus lese, sind einfach nur haarsträubend und lachhaft.


    Ich denke, du willst mir eine reindrücken und mir ein schlechtes Geweissen machen. Funzt leider nich ;-D


    Im Gegenteil: Ich fühle mich bestätigt und gestärkt.


    Denn die Frau, die DICH überlebt, überlebt ALLES ANDERE AUCH. :=o


    Ich bin stark, du bist ein kleiner Kümmerling. Sei froh, dass du kurz etwas von dem Licht abbekommen hast, das mich bescheint. o:)


    Dein restlichen Leben wird ein klägliches Trauerspiel sein. Viel Spaß beim rumkrebsen.


    Es ist ja echt peinlich, wie du dich benimmst....


    Deine anderen Exen tun mir alle wahnsinnig leid. Was müssen die alle durchgemacht haben...


    Ich reihe mich jetzt in die Reihe der betrügerischen Schlampen ein, als die du ALLE deine Exfreundinnen bezeichnest. Freiwillig. Denn du glaubst eh nur, was du glauben willst. :|N :-/


    Wenn dein Leben so grausam zu dir ist, wenn alle deine Freundinnen Schlampen sind/waren, WARUM suchst du dir ne Frau. Kauf dir ne Gummipuppe... Die dürfte deinem Verlangen eher entsprechen ]:D


    Nach so einem kranken Irren wie dir genieße ich nun eine wundervole Zeit.


    eine Zeit die ich besonderst genießen kann, weil es mir davor so scheiße ging.


    Glaub was du willst, ich hab die nie betrogen. Glauben, mein "Bester", gehört in die Kirche.

    Ich weiß, das gehört nicht hierher aber – Öndurdís, ohne dir zu nahe treten zu wollen:

    Zitat

    Es ist ja echt peinlich, wie du dich benimmst....

    Du doch aber auch, oder? Ich hasse meinen ersten Ex auch, aber so, wie du schreibst, habe ich bis heute kein einziges Mal über ihn geredet. :|N :(v


    Ich nehme an, du kannst dir den Schuh genauso anziehen... Das beruht nämlich immer auf Gegenseitigkeit.