Du hast mich mit Deinem Verhalten von Anfang an bewusst verunsichert. Mir sind Dinge widerfahren, die niemand in seinem Leben erfahren möchte. Daraus resultierte Veränderung, die schleichende Aufgabe meiner selbst. Bis ich mich nicht mehr selbst erkannte. Aus innigster Liebe zu Dir. Das diese besteht, konnte ich nicht vermitteln. Und Du?


    Du hast Dich mir nie anvertraut. Was Du mir über Deine Ängste, vor allem über Deine Kindheit gesagt hast. Essentielles. Ich fürchte es war nur die halbe Wahrheit – Deine Wahrheit. Du konntest es nicht offenbaren.


    Vor drei Jahren mein Nervenzusammenbruch und verletzendste Anschuldigungen an Dich. Du würdest Dich an


    wildfremde Menschen "verkaufen" u.a. über Cybersex- und LiveCam-Platformen Deine Sex-Treffen koordinieren.


    Ich habe mich für diese Unterstellungen gehasst. Nie habe ich einen geliebten Menschen derart verletzt...


    Vor 6 Monaten haben wir uns getrennt. Und heute treffe ich Dich online. Via Cam – nicht durch Zufall.


    Nur Du konntest nicht sehen, mit wem Du Dich einlässt...

    Es wäre schön, wenn du mich einfach noch ein paar Monate in Ruhe lassen könntest. Die blöde Frage was du mit meinen Sachen machen sollst zieht einfach nicht mehr, schmeiss sie einfach weg. Wenn ich sie haben wollte hätte ich doch längst danach gefragt. Ich möchte derzeit keinen Kontakt zu dir, weil ich einfach weiss, dass du nur versuchen würdest mich durcheinander zu bringen.


    Ich bin sehr glücklich jetzt und ich wünsche mir, dass es so bleibt und du das respektierst. Da ich aber weiss, dass du deine Probleme mit Respekt mir gegenüber hast reagiere ich nicht auf deine Kontaktversuche.


    Ich finde es doof, dass wir nicht normal miteinander umgehen können, vor allem weil es mal eine Zeit gab ich der ich dachte, dass du und ich mal miteinander alt werden. Das kann ich mir schon sehr lange nicht mehr vorstellen, sonst würde ich wohl auch den Platz den du mal in meinem Leben einnahmst nicht neu vergeben können.


    Irgendwann werde ich wieder mit dir reden, aber noch nicht. Noch nicht.


    Lass mich bitte einfach noch eine Weile in Ruhe.

    Mein Gott, die ganze Sache ist über drei Jahre her! Du bist in einer neuen Partnerschaft, ich ebenso, meinst du nicht, dass wir uns einfach mal normal unterhalten könnten? Du scheinst immer noch sehr verletzt zu sein, aber ich war ja auch die große Liebe für dich. Es würde mich freuen, wenn wir uns normal verhalten würden, so ganz ohne böse Blicke oder hinterher starren. Gut, deine jetzige Freundin möchte garantiert nicht, dass wir wieder Kontakt haben, immerhin hast du sie damals wegen mir verlassen, das vergisst kein Mensch einfach so. Aber nochmals: vor über drei Jahren haben wir unsere Beziehung endgültig beendet, langsam müsste doch mal Gras über die Sache gewachsen sein und du müsstest es doch schon verarbeitet haben. Vielleicht können wir es bewerkstelligen, dass wir, wenn wir uns mal wieder zufällig sehen, uns nicht gleich an die Kehle springen. Danke.