Was würdet ihr machen, wenn sich einer eurer besten Freunde in euch verliebt?

    Hallo zusammen..


    Ich habe echt ein Problem zur Zeit.

    Ich habe mich vor einem Jahr sowas bei einem meiner besten Freunde als schwul geoutet, ich dachte niemals, dass er es auch ist.


    Auf jeden Fall versucht er seitdem immer, sich an mich ranzumachen. Er hat mir bestimmt schon 4x seine Liebe gestanden und es nervt langsam, weil ich einfach nichts von ihm will. Ich habe es ihm immer höflich, aber deutlich gesagt. Aber er fängt immer wieder an, es ging auch mal soweit, dass er mich anfasste. Das ging gar nicht.


    Letztens hat er mir wieder so eine Anmache geschrieben und gesagt wie toll er mich findet und dann ist mir der Kragen geplatzt. Komplimente sind ja nett, aber bei ihm ist es so unauthentisch und ich weiß ja, worauf er hinaus will. Er setzt die ganze Freundschaft auf's Spiel. Ich war immer fair zu ihm und habe ihm von Anfang an keine falschen Hoffnungen gemacht, aber er kapiert es einfach nicht. Er ist so ein guter Kumpel - aber eben nicht mehr. Er lässt halt einfach nicht locker...


    Was würdet ihr denn an meiner Stelle machen?


    Danke

  • 14 Antworten

    Schreibt er dir über WhatsApp? Wenn ein sachliches, ruhiges Gespräch nichts bringt, kannst du ihn zumindest blockieren. Lauert er dir auf, z.b. wartet andauernd vor dem Haus,um dich abzufangen? Wenn das sich immer wieder häuft, grenzt das schon an Stalking. Alles Gute für dich!

    Trastevere schrieb:

    Schreibt er dir über WhatsApp? Wenn ein sachliches, ruhiges Gespräch nichts bringt, kannst du ihn zumindest blockieren. Lauert er dir auf, z.b. wartet andauernd vor dem Haus,um dich abzufangen? Wenn das sich immer wieder häuft, grenzt das schon an Stalking. Alles Gute für dich!

    Er schreibt mir viel über WhatsApp, ja. Ich bringe es trotzdem nicht über's Herz, ihn diesbezüglich zu ignorieren, da er ja ein guter Kumpel ist. Aber seine Hartnäckigkeit bei dem Thema macht mich echt fertig.. weil er einfach niemals damit Erfolg haben wird. Mehr als Freundschaft ist einfach nicht drin.

    User300 schrieb:
    Trastevere schrieb:

    Schreibt er dir über WhatsApp? Wenn ein sachliches, ruhiges Gespräch nichts bringt, kannst du ihn zumindest blockieren. Lauert er dir auf, z.b. wartet andauernd vor dem Haus,um dich abzufangen? Wenn das sich immer wieder häuft, grenzt das schon an Stalking. Alles Gute für dich!

    Er schreibt mir viel über WhatsApp, ja. Ich bringe es trotzdem nicht über's Herz, ihn diesbezüglich zu ignorieren, da er ja ein guter Kumpel ist. Aber seine Hartnäckigkeit bei dem Thema macht mich echt fertig.. weil er einfach niemals damit Erfolg haben wird. Mehr als Freundschaft ist einfach nicht drin.

    Kann ich gut verstehen, aber du brauchst ihm zumindest nicht immer zu antworten. Stelle den Chat auf stumm, dann hörst du nicht, wenn.eine Nachricht kommt.

    Wenn er dich anfasst, ganz klassisch, Klaps auf die Finger. Oder die Hand wegschieben.


    Ansonsten: ein paar Wochen Kontaktabbruch ? Passt ja auch gerade in die Zeit. Dann hat er die Chance dass seine Gefühle abflauen, vielleicht lernt er einen netten Kerl kennen (ja ok, in dieser Zeit eher weniger aber zumindest Punkt eins könnte klappen

    Und ihm das genau so erklären. Vielleicht hilft es.


    Oder schreibt ihr euch momentan eh nur über WhatsApp ?

    Du selbst hast vermutlich keinen Partner ? Sonst könnte der ja auch ein paar Takte mit deinem Kumpel reden.


    (Aber bitte keinen Partner erfinden)

    User300 schrieb:

    Was würdet ihr denn an meiner Stelle machen?

    ... ihm ruhig aber bestimmt sagen, dass er die Anmacherei und Aufdringlichkeit sein lassen soll. Wenn er sich nicht daran hält: Kontaktabbruch

    Wie reagiert dein Kumpel denn, wenn du ihm sagst daß er die Anbaggerei lassen soll?

    Fängt er dann an zu frage und zu diskutieren, so nach dem Motto: „warum denn nicht, du bist doch auch Solo, und wir verstehen uns doch sonst so gut, wir könnten doch mal versuchen...“?

    Solche Diskussionen finde ich auch sehr nervig, vor allem wenn keine Einsicht kommt.


    Wenn dein Freund so weitermacht, wäre wohl wirklich ein vorübergehender Kontaktabbruch das Beste. Vielleicht kriegt er sich ja wieder ein, wenn ihr euch eine Zeitlang nicht mehr seht.

    Es ist jedenfalls immer sehr schade, wenn eine gute Freundschaft daran scheitert, daß der eine mehr will als der andere...

    Er sagt immer, dass es ihm leid tut und es nicht mehr vorkommen wird. Das geht dann immer ein paar Wochen gut und dann geht's wieder von vorne los.

    Ich würde ihm das noch ein allerletztes Mal sagen und zu verstehen geben, dass du beim nächsten Mal konsequent die Freundschaft ein für alle Mal beenden wirst, da du diese Belästigungen nicht länger dulden wirst. Echt nervig, wenn Menschen, sobald sie sich in Sicherheit wieder wiegen, wiederholt in alte Verhaltensmuster reinfallen.

    User300 das tut mir leid für dich aber dein Kumpel verhält sich so wie viele heterosexuelle Männer, die sich nicht vorstellen, dass eine Frau nichts von ihnen will. Und er denkt eben, wie kannst du nichts von ihm wollen. Musst wohl auf den Tisch hauen.

    User300 schrieb:

    Was würdet ihr denn an meiner Stelle machen?

    Ich würde die Freundschaft beenden. Sexueller Übergriff ist ein no_go.

    Ich würde es ihm, wenn er ansonsten auf platonischer Ebene bisher immer ein super Freund war, noch ein einziges Mal sagen, dass er das unterlassen soll, und das Du ansonsten den Kontakt abbrechen mußt.

    Ein wenig verstehe ich natürlich auch diesen Kumpel. Du hast ihm den Kopp verdreht. Der ist verliebt. Dann ist man verrückt. Der denkt warscheinlich immer nach ein paar Wochen, Du hättest es dir anders überlegt, bzw. bei Dir könnten sich nun auch Gefühle entwickelt haben und versucht es erneut. Denn sowas gibt es ja nunmal wirklich, dass Gefühle für jemanden auch nach langem, platonischen Kontakt dann doch noch entstehen.

    Von daher sage es ihm nochmal ganz deutlich, dass er mit der Sache nicht mehr anzukommen braucht. Wenn Du Dich in ihn verlieben würdest, würdest Du es dann schon von Dir aus zeigen.

    Kalinkana schrieb:

    Ein wenig verstehe ich natürlich auch diesen Kumpel. Du hast ihm den Kopp verdreht. Der ist verliebt. Dann ist man verrückt. Der denkt warscheinlich immer nach ein paar Wochen, Du hättest es dir anders überlegt, bzw. bei Dir könnten sich nun auch Gefühle entwickelt haben und versucht es erneut. Denn sowas gibt es ja nunmal wirklich, dass Gefühle für jemanden auch nach langem, platonischen Kontakt dann doch noch entstehen.

    Wären die Gefühle auch nur ansatzweise aufrichtig, würde er seinen Kumpel respektieren.

    Respektlosigkeit finde ich persönlich ganz schlimm für eine Freundschaft, egal um was es geht und hier ein absolutes NO GO.