ganz wichtig auch : Ausstrahlung - und das ist unabhängig vom Gewicht !


    da hapert es glaub ich viel häufiger dran. Das hängt dann auch sehr oft mit der Zufriedenheit mit sich selber und der nötigen Selbstsicherheit zusammen. Letztendlich ist es sch... egal, ob 5 od. auch 10 kg zu viel, so lange alles noch im Rahmen bleibt. Fett geht natürlich gar nicht, zumindest nicht für mich. Ich kenne auch Mädels mit ner tollen Figur, schlank, groß, gut gewachsen, was das angeht einfach toll. Aber Ausstrahlung ? leider so gut wie keine, ihren Mund bekommen sie auch nicht auf und über small talk hinaus reicht dann bei der einen od. andern auch der IQ nicht. Das ist dann öde und schnell langweilig finde ich.

    Das ist doch jetzt wieder dermaßen übertrieben.. plötzlich ist eine 1,70m Frau mit 75 Kilo "normal" und eine mit 60 Kilo "dünn" :(v ":/


    Was soll das? 75 Kilo auf die Größe ist sicher moppelig bis dick, je nach Proportionen, und 60 Kilo ist sicher nicht dünn oder mager! Da sind Fettpolster vorhanden, da ist ein Bäuchlein, Hüftpeck.. es sei denn, das Gewicht setzt sich nur aus Muskeln zusammen, was ja doch unwahrscheinlich ist!


    Also wo ist das dann "Magerwahn", wenn man einfach nur normalgewichtig sein will bzw eine solche Frau vorziehen würde?


    Ich sag es nochmal, ich bin 1,69 und wiege zwischen 56 und 58 Kilo, zwei Kilo mehr wären meine absolute Obergrenze, und ich bin weder magersüchtig, noch halte ich irgendeine Diät, noch bin ich im Magerwahn.. ich habe Fettreserven und -pölsterchen und ich mag mir nicht vorstellen, wie ich mit 75 (!!) Kilo aussehen würde :|N

    Zitat

    Was soll das? 75 Kilo auf die Größe ist sicher moppelig bis dick, je nach Proportionen, und 60 Kilo ist sicher nicht dünn oder mager! Da sind Fettpolster vorhanden, da ist ein Bäuchlein, Hüftpeck.. es sei denn, das Gewicht setzt sich nur aus Muskeln zusammen, was ja doch unwahrscheinlich ist!

    Nö, ich hab kein Bäuchlein und keinen Hüftspeck, wiege aber trotzdem 59-60kg.


    Die Figur eines Menschen kann man an bloßen Zahlen nicht ablesen.


    Tendenziell bevorzuge ich die 60kg, aber je nach Frau können auch 75kg noch richtig gut aussehen.

    shark7

    Zitat

    Aurora, Du findest 60 kg bei 175cm nicht dünn, sondern "normal"??


    Rechne mal das Normalgewicht nach dem Broca-Index aus. Bei 175 sind 75kg Normalgewicht, 64 kg Idealgewicht und alles was darunter ist, ist Untergewicht!! Es ist zwar leider so, dass immer mehr Menschen Deiner Meinung sind, ein "s" in der Klamottenindustrie entspricht häufig einem eigentlichen "xxs". Ich finde diese Entwicklung echt gefährlich!

    60 Kilo bei 1,75 m sind laut BMI eindeutig noch im Normalgewichtsbereich. Habe eben ein paar BMI Rechner ausprobiert. Außerdem sage ich immer wieder dass der BMI nicht das "Hübschgewicht" angibt, sondern das "Gesundgewicht". Mit 75 Kilo bei 1,75m ist man vielleicht nicht gesundheitsgefährdet, aber auch nicht mehr schlank. Mit 60 Kilo ist man sehr schlank, aber nicht dünn.


    Ich dürfte bei einer Größe von 1,80m also 80 Kilo wiegen, aber damit hätte ich schon Kleidergröße XL (oder mehr) und wäre wirklich dick. Werde ja jetzt schon mit nur 70 Kilo als "leicht mollig" eingestuft.


    Auf den BMI sollte man nicht allzuviel geben, sondern eher darauf achten was der Spiegel einem zeigt. Und wenn hier eine mit 75 Kilo und 1,75 sagt sie sei zu dick, muss man das nicht gleich mit "ach du spinnst doch, du hast Normalgewicht" abtun.

    Zitat

    Außerdem sage ich immer wieder dass der BMI nicht das "Hübschgewicht" angibt, sondern das "Gesundgewicht". Mit 75 Kilo bei 1,75m ist man vielleicht nicht gesundheitsgefährdet, aber auch nicht mehr schlank. Mit 60 Kilo ist man sehr schlank, aber nicht dünn.

    :)^ :)= :)z So siehts aus!

    die mit 60kg. ich kann mir nur sehr schwer vorstellen, dass mir bei gleicher körpergröße die figur einer 75kg-frau besser gefällt als die einer 60kg-frau. da müsste die 60kg-frau schon sehr sehr ungünstige proportionen haben.