Ich hab gedacht so etwas gibt es nur in den Liebesromanen, in denen man über dreihundert Seiten lesen muss, wie sie sich immer wieder verpassen, Missverständnisse aufbauen, bis dann endlich zum Schluss das Happy-End kommt. Zudem habe ich mich immer gefragt, wie man sich so verhalten kann, aber dann wär der Roman nach zehn Seiten ja zu Ende. ;-D

    Zitat

    Sie hätte wohl besser gesagt: Ich weiss nicht ob DU in mich verliebt bist, oder nicht.


    Dann passt das eher zusammen, aber sie wollte das nicht sagen um sich keine Blösse zu geben. Was ich gut verstehen kann, so wie du rumeierst!

    Das interpretiere ich ganz genauso. Psychologie erstes Semester. ;-D


    Wann kommt der erste Kuss, doch hoffentlich am Wochenende. Wir warten. ;-)

    Zitat

    so etwas gibt es nur in den Liebesromanen

    naja, eher in bescheuerten Liebesromanen, um möglichst viel Seiten zu füllen. Bevor ich über soviel "Dummheit" den Kopf gegen die Wand knalle, lese ich so einen Schund erst gar nicht. In der Realität hätte es am Ende in der Regel kein Happy End mehr gegeben. Wer ziemlich eindeutige Signale nicht wahrnehmen oder deuten kann, wer zu lange zögert und abwartet, wird seine Chancen im Leben verpielen ...

    Kurzer Leitfaden für erfolgreiches Annähern


    Bestimmte Verhaltensweisen haben intendierte Folgen!


    Input: Ankuscheln


    Erhoffte Reaktion: Körperkontakt erwidern


    Input: Schnurren


    Reaktion: Kraulen


    Input: ...dass ich verknallt bin


    Reaktion: Küssen


    Input: mehrmaliges um Treffen fragen


    Reaktion: Selbst um Treffen bitten


    Input: Vorhänge zu und Beine spreizen


    Reaktion: ...


    übrigens auch:


    Input: In die Augen sehen


    Reaktion: Küssen


    Input: längere Berührung als nötig


    Reaktion: Küssen


    ...


    Nur als kleiner Tipp fürs Wochenende. Wenn die Gelegenheit da ist, wähle einfach die passende Reaktion!

    Zitat

    Bevor ich über soviel "Dummheit" den Kopf gegen die Wand knalle, lese ich so einen Schund erst gar nicht.

    Von Dummheit zu sprechen ist schon etwas hart, finde ich. Es gibt genügend Frauen, die das lesen. Vom Winde verweht ist auch nicht anders. Ich selbst habe eine zeitlang das gelesen ;-D und es irgendwann als langweilig und lebensfern abgehakt. Trotzdem gibt es Autorinnen, die ihr Handwerk auch in diesem Genre beherrschen. In meiner Jugend habe ich die Nibelungen gelesen, Legenden und Sagen aus aller Welt usw. Liebesromane haben irgendwann zufällig meinen Weg gekreuzt und sind dann wieder verschwunden. Es gibt auch andere Genres, die ich nicht für besser halten würde. Letztendlich wird bei allem immer nur eins angesprochen: Das Belohnungssystem. ;-D

    Zitat

    Von Dummheit zu sprechen ist schon etwas hart

    Naja, deswegen setzte ich es auch in Anführungsstrichen- mit "Dummheit" sind die Personen in diversen Liebesromanen dennoch gut ausgestattet- ja das kann ich vertreten. Bei klugen Personen wäre das Buch möglicherweise nach drei Seiten am Ende. Ich finde es nicht besonders klug, wenn Menschen permanent um den leckeren Brei rennen und dafür alle möglichen absonderlichen Begründungen finden, anstatt einfach mal zuzugreifen.

    Zitat

    Ich finde es nicht besonders klug, wenn Menschen permanent um den leckeren Brei rennen und dafür alle möglichen absonderlichen Begründungen finden, anstatt einfach mal zuzugreifen.

    das ist sowas von wahr und gilt leider auch für mich...

    Für mich wäre dein Rumgehampel der totale Abturner, nach überdurchschnittlich viel Erfahrung kling das nicht! Bitte sie endlich zu, dass du ihre Bemühungen erwiderst! Das kann doch nicht so schwer sein. Mir rollen sich echt gerade die Zehnägel! {:(

    Die Frau muss wirklich ziemlich in dich verknallt sein. Wahrscheinlich hat sie schon mit diversen Zäunen gewunken, bevor sie sich zu der Aussage hinreißen ließ, dass sie ihre Zeit nicht mit jemandem (DIR) verplempern will. Ich behaupte: jede andere hätte schon lange das Handtuch geworfen. Was aber auch heißt, dass sich diese Chance mit einer anderen Frau nicht so bald wiederholen wird. ??nicht, weil man sich nicht in dich verlieben könnte, sondern weil du die Signale nicht erkennst und zögerst und Frau sich dann abwendet. Der Hinweis einer meiner Vorschreiber, dass du in 30 Jahren hier nen Frustfaden aufmachen kannst, ist natürlich überzogen, aber vielleicht mal bedenkenswert??


    Fällt es dir generell schwer zwischenmenschliche Signale zu deuten oder nur in Liebesbedingungen?


    Und wie kommt es, dass du bereitwillig jeden scheinbar negativen Hinweis (böse auf dich werden) überinterpretierst, klare positive Aussagen wie diese mit dem Zeit mit jemandem verschwenden, in den sie verliebt ist, gar nicht bei dir ankommen? Findest du dich selbst so kacke, dass du dir nicht vorstellen kannst, dass sich jemand in dich verliebt?


    Und du sagst von dir selbst, dass du ein Kopfmensch bist, der alles zerdenkt. Das mag sein, aber in dem konreten Fall halte ich dich nicht für kopfgesteuert, sondern eher angstgesteuert (Angst vor Zurückweisung etc). Aus dir spricht quasi nicht der erwachsene antoinegriezmann21, sondern eher dein inneres Kind antoinegriezmann3 ;-)

    Tut mir Leid, aber hier ist jemand echt beratungsresistent.


    Da denkt man doch er will garnicht so wie der sich anstellt.


    *aufreg*


    Maaan, was hast du denn zu verlieren? Wenn du dich immer so anstellst wird das nie was mit den Frauen.


    Man muss auch mal was riskieren, sonst bleibt man immer allein. Du kannst doch nicht erwarten dass die Frau dich erobert? Frauen sind Prinzessinnen und wollen erobert werden, und wenn einer sich so anstellt wie du, da kann man ja nur sauer werden. Ich würde ausrasten >:(