weiter "kämpfen" oder loslassen

    Hallo med1 Gemeinde. Eigentlich bin ich nicht so der Foren Schreiber. Dennoch habe ich mich hier angemeldet um evtl. Denkanstösse und Meinungen zu meinem "Problem" zu bekommen, da ich im Moment nicht mehr weiss, was ich denken soll.


    Möchte die Vorgeschichte auch nicht zu weit ausholen. Es geht hier um eine Frau (um die 30), die ich (m um die 40) letztes Jahr kennengelernt habe. Hatten damals ca. 3 Monate eine schöne Zeit (sind uns auch näher gekommen). Haben uns beruflich bedingt täglich gesehen. Wenn wir uns nicht gesehen haben, wurde viel geschrieben. Sie fragte oft, wie es mir ginge und ob alles ok sein, wenn ich mich mal nicht gemeldet habe. Sie machte sich immer sorgen usw. und ich mir ebenfalls um sie. Mehrmals sagte sie mir, dass sie mich mag. Auch meine Gefühle zu ihr gestand ich ihr. So weit so gut.


    Seit Anfang des Jahres haben sich nun unsere Wege beruflich bedingt getrennt. Auch wohnen wir nicht im selben Ort.


    Der Kontakt wurde immer weniger. Sie meldet sich kaum bis gar nicht mehr. Meistens bin ich es, der sich bei ihr mal meldet. Antworten kommen kaum bis keine zurück. Und wenn, dann nur kurze nichtssagende. Jetzt fragte ich sie vor kurzem, ob sie damals überhaupt was für mich empfunden hätte.


    Ihre Antwort war ein ehrliches "nein". Sie fand das Gefühl toll, dass sie jemand begehrt hat, aber mehr auch nicht. Das kann ich ihr aber nicht so ganz abkaufen anhand ihres damaligen Verhaltens mir gegenüber.


    Weiss echt nicht, was ich davon halten soll. Ich mag diese Frau und akzeptiere ihre Entscheidung. Aber so richtig kann ich dieses Aussage nicht einordnen....weiß nicht, ob ich weiter um diese Frau "kämpfen" soll, oder ob loslassen das beste wäre...


    Danke fürs lesen....

  • 20 Antworten
    Zitat

    Mehrmals sagte sie mir, dass sie mich mag.

    Zitat

    Jetzt fragte ich sie vor kurzem, ob sie damals überhaupt was für mich empfunden hätte.


    Ihre Antwort war ein ehrliches "nein".

    Ich halte es für durchaus möglich, dass sie dich, wie sie gesagt hat, eine Zeit lang ganz gerne mochte. Tiefer gehende Gefühle, die über reines Mögen hinaus gehen, hat sie offensichtlich nicht entwickelt.


    Wenn ich deine Situation ganz frei interpretieren soll, ich würde auch sagen, dass sie die Zeit mit dir genossen hat und für sich persönlich einen Gewinn daraus gezogen hat. Sie mochte den unverbindlichen Kontakt und hat die Zeit mit dir halt, weil's nett war, mitgenommen. Dann haben sich eure Lebenswege getrennt und das, was zwischen euch war, hat für sie nicht ausgereicht um weiter mit dir großartig Kontakt haben zu wollen.

    Zitat

    Ich mag diese Frau und akzeptiere ihre Entscheidung [...] weiß nicht, ob ich weiter um diese Frau "kämpfen" soll, oder ob loslassen das beste wäre...

    Wenn du ihre Entscheidung wirklich akzeptierst, behalte die schönen Erinnerungen im Kopf und hake die Geschichte ab.


    Was willst du um eine Frau kämpfen, die sich von sich aus kaum bis gar nicht mehr bei dir meldet und wenn, dann mit nichtssagenden Antworten.

    Um was willst du kämpfen?

    Zitat

    Ihre Antwort war ein ehrliches "nein".

    Es bedeutet auch nein. Sonst wäre nämlich die Reaktion eine andere und nicht diese...

    Zitat

    Sie meldet sich kaum bis gar nicht mehr

    Zitat

    Antworten kommen kaum bis keine zurück.

    Akzeptiere das sie kein Interesse hat und lass los. @:)

    Um was ich kämpfen will? Um diese Frau, Beziehung, Kontakt, Freundschaft etc. Ich habe im Moment selber keine Ahnung. In meinem Kopf gibt es vllt. immer noch ein bisschen Hoffnung. Dachte immer, dass ich Menschen gut einschätzen kann, ob sie es ehrlich meinen, was sie tun und sagen. Und bisher hatte ich mich noch nie getäuscht.

    @ MDD999

    Um deine Frage zu beantworten. Zum Sex kam es nicht! Über leidenschaftliche, verlangende Küssen (ihre Aussage) ging es nicht hinaus. Sie wollte nicht weitergehen, war sich nicht sicher, was ich akzeptiert habe. Es gibt auch noch was anderes außer gleich Sex zu haben...

    Lass sie los.


    Sie sagt dir ehrlich, dass sie nie tiefere Gefühle für dich hatte.


    Sie meldet sich von selbst nicht (mehr) und antwortet nur kurzangebunden.


    Eure Wege haben sich getrennt.


    Lauf ihr nicht nach, es ist aussichtslos.

    Ja eine klare Ansage. Und diese ist mein "Problem". Diese Ansage Kauf ich ihr auf der einen Seite nicht richtig ab und auf der anderen Seite will ich es vllt. nicht wahr haben. Evtl. ist es auch nur eine Schutzbehauptung von ihr, vor was auch immer. Es gibt immer wieder kleine Andeutungen, in dem was sie schreibt, wenn Sie mir dann mal zurück schreibt. Klar, man kann viel reininterpretieren und sich vieles schön reden. Aber ich kenne sie und ihre "Phasen"...weiß jetzt nicht richtig, wie ich das sagen soll.

    Z.b. habe ich Ihr letztens gesagt, dass ich sie mal gerne Wiedersehen würde...es kam sogar schnell eine Antwort und es war kein nein, nur das es im Moment zeitlich schwer wird, aber gerne. Das sind dann halt so Dinge, die man vllt. falsch interpretiert oder so.


    Hab sie auch schon gefragt, ob ich sie weiterhin kontaktieren darf. Antwort war, das ich das gerne darf!!

    Zitat

    Z.b. habe ich Ihr letztens gesagt, dass ich sie mal gerne Wiedersehen würde...es kam sogar schnell eine Antwort und es war kein nein, nur das es im Moment zeitlich schwer wird, aber gerne. Das sind dann halt so Dinge, die man vllt. falsch interpretiert oder so.


    Hab sie auch schon gefragt, ob ich sie weiterhin kontaktieren darf. Antwort war, das ich das gerne darf!!

    sowas nennt man höflich und unverbindlich