Zitat

    Eine Nonne wäre auch blöd.... ;-D

    *lach* heimliche Liebschaft? ;-)


    wenn ich niemanden mag, der zuhause von der Arbeit redet, wären theoretisch Berufe ideal, wo Verschwiegenheitspflicht herrscht, wie Spionin, Agentin, Ärztin, Psychiaterin, hm Prostutuierte sollten ja auch diskret sein ;-)


    oder Leute, dir nicht zu arbeiten brauchen, Millionärstöchter und dergleichen ;-)

    Zitat

    Verabschiede dich mal von der Vorstellung das ein Studienabschluss zu Reichtum führt. Die Zeiten sind lange vorbei.

    Wenn wir als Paar später auf unserer 10 Tausend € im Monat kommen, ist das für mich schon Reichtum. Drei Porsche vor dem Haus brauche ich dann wieder auch nicht, denn ... Freunde und Familie sind wichtiger. :-o hat das gerade wirklich ein MINT-Man geschrieben? wtf?! [...]


    ach ist das schön scheinfrei in Mathe zu sein. Darum bin ich gerade leicht überschwänglich. ;-) :-D

    Zitat

    Gendergendering mit genderischen Gendermethoden? ;-D ]:D Was Sozis halt so machen.

    Du weißt nicht einmal, was "Gender" eigentlich ist, oder?


    Ach herrje, er hat keine Ahnung und davon eine ganze Menge. Herzlichen Glückwunsch. Wie gesagt, ich bin kein "Sozi" :-)


    Und wenn die Schüler allesamt leere Blätter abgeben und die entsprechend benotet werden, dann steigen die Eltern dir ganz schnell auf das Dach. Denke dran, heute sind immer die Lehrer schuld, nicht mehr die Kinder :=o


    Dieser Smiley hätte mir früher mal auffallen sollen. Er ist so universal einsetzbar :=o

    Zitat

    Solange die Arbeit nicht "nach Hause" genommen wird, ists mir ziemlich egal. Da könnte sie sogar als Investmentbankerin oder Tänzerin arbeiten. Werde ich nicht damit behelligt und erfüllt sie der Job, ist alles gut.


    Meister_Glanz

    Wirklich?! Ich kann das so gar nicht glauben irgendwie. Wenn es sie z.B. erfüllt, Waffen in Konfliktgebiete zu verkaufen oder alten Omis überteuerte Handyverträge, würde Dir das überhaupt nicht aufstoßen? Wie kannst Du das trennen?

    Zitat

    hat das gerade wirklich ein MINT-Man geschrieben?

    Dumm gelaufen, da bist du bei mir an der falschen Adresse. Dann erzähl doch mal welcher Studienabschluss dir das Geld einbringen soll ? Würde mich mal interessieren.

    Achso, Mac. Dir ist bei aller Überheblichkeit die Lesekompetenz abhanden gekommen: Es heißt Carolinja. Und ich bin immer noch keine Soziologin.


    Selektives Leseverhalten? Du antwortest eh nur höchst selektiv. Vielleicht auf einfach Unaufmerksamkeit. Hach, es ist so schwer, solche Menschen zu durchblicken, sie sind ja sooo spann... zzz zzz zzz

    Zitat

    welche berufe sind für euch ein no-go für eine beziehung?

    ohweiha, ich glaub, ich hab da echt keine grenze mehr.


    von it-lern über tischler, förster, soldat bis nun monteur war alles dabei.


    und alle befürchtungen lösten sich in der realität grundsätzlich auf, man gewöhnt sich eben an die besonderheiten, die so ein job mit sich bringt.


    was intellekt und intelligenz betrifft: beides setze ich für eine partnerschaft voraus, war somit in wirklich jedem fall vorhanden.


    geruch und dreck: so eine uniform nach einer woche übung steht von allein und taugt zum fliegen vertreiben, aber gegen stress-schweiß eines it-lers kam das nicht an. und auch der monteur ist abends durchaus dreckig und verschwitzt, aber auch wir haben fließend wasser aus wand und seife, so dass der gesamte mann danach wieder sauber ist - inklusive nägel.


    probleme hab ich nur mit charakereigenschaften wie protzigem verhalten, selbstüberschätzung, arroganz und mangelnder empathie, aber das ist unabhängig vom job. :)z

    Zitat

    Achso, Mac. Dir ist bei aller Überheblichkeit die Lesekompetenz abhanden gekommen: Es heißt Carolinja. Und ich bin immer noch keine Soziologin.


    Selektives Leseverhalten? Du antwortest eh nur höchst selektiv. Vielleicht auf einfach Unaufmerksamkeit. Hach, es ist so schwer, solche Menschen zu durchblicken, sie sind ja sooo spann... zzz zzz zzz


    Carolinja-87

    Eben, sind sie ja nicht. Warum schreibst du den denn überhaupt noch? ":/ Aber ja, die Schüler werden schon spitzkriegen, wie sie ihren Lehrer zu malträtieren haben, wenn er ihnen auf den Geist geht, und eines kann ich sagen, so ein Typ wie er hätte bei uns damals wenig Spaß gehabt ]:D Wir waren zwar nicht alle MINT Genies, aber andere Fähigkeiten hatten wir durchaus :p>


    Ich kann aus meiner Schulzeit sagen, dass ich menschliche Lehrer am meisten gemocht habe. Egal welches Fach.

    Zitat

    also ich sehe da auf jeden Fall Zusammenhänge zwischen eigenen Werten, Normvorstellungen und der Berufs-, oder Jobwahl.

    Dito. Deswegen käme ich mit "sozialen" Berufen wenig zurecht. Da ist so eine riesige Kluft zwischen uns, dass wir uns nicht dauerhaft schätzen könnten, kein Verständnis für einander. Für mich wäre es z.B. völlig unverständlich, dass jemand gern kranke oder behinderte Menschen pflegt, da wäre mir der Dealer von nebenan noch sympathischer ;-D Wobei ich da Angst hätte, ins Visier der StA zu geraten. Also mir wäre das zu heikel, aber ethische Probleme hätte ich damit nicht.


    Ich glaube, mein männlicher Traummann ist Tierarzt x:) Das ist der Beruf, den ich bei Männern am meisten sexy finde.

    Zitat

    probleme hab ich nur mit charakereigenschaften wie protzigem verhalten, selbstüberschätzung, arroganz und mangelnder empathie, aber das ist unabhängig vom job. :)z

    :)^ :)^ da nützt dann auch alle Seife der Welt nix, das ist ne besondere Form von Gestank.......

    Zim

    Zitat
    Zitat

    Eine Nonne wäre auch blöd.... ;-D

    *lach* heimliche Liebschaft? ;-)

    Es bliebe mir nichts anderes übrig.


    Sie könnte mich aber von alles Sünden frei sprechen - quasi die Absolution!!! :-)

    mac_robert

    Zitat

    Wenn wir als Paar später auf unserer 10 Tausend € im Monat kommen, ist das für mich schon Reichtum.

    10.000 Brutto mit 2 Einkommen - und dafür machst du so einen Wind und gibst hier den Überflieger in Spe?


    Der wahre Große schweigt! Ist dir dieses Sprichwort bekannt oder muss es erklärt werden?

    Zitat

    Ein leeres Blatt lässt sich besonders effizient korrigieren. Win/ Winsituation? ]:D

    Dann hast Du wohl den Sinn des Lehrerberufs noch nicht begriffen. Der besteht doch darin, den Schülern was beizubringen?

    @ Goldmännchen

    das ist interessant: Tierarzt wäre ok, Schlachter ein No-Go, aber ein Menschen-pflegender Beruf wäre auch ein No-Go? Ok, ich habe gegenüber Tieren auch enorme Empathie, war jahrelang im Tierschutz tätig, mir käme niemand ins Haus, der Tiertransporte fährt. Aber ich habe allergrößte Hochachtung vor (Menschen-)pflegenden Berufen.

    Zitat

    Wirklich?! Ich kann das so gar nicht glauben irgendwie. Wenn es sie z.B. erfüllt, Waffen in Konfliktgebiete zu verkaufen oder alten Omis überteuerte Handyverträge, würde Dir das überhaupt nicht aufstoßen? Wie kannst Du das trennen?

    Gut, wer sowas macht, hat in meinen Augen Charakterdefizite, die dann dafür sorgen, dass ich eine Partnerschaft nicht eingehen möchte.


    Und ja, vielleicht würd ich den Beruf der Waffenhändlerin dann doch als No-Go bezeichnen. Aber auch wenn ich kein gutes Wort über Callcenter-Agents verlieren kann, würd ichs nicht per se auf die schwarze Liste setzen. Gibt ja auch anderes als Leute abzocken.

    Also ich finde nicht Pfleger an sich unsympathisch, das war missverständlich, ich finde es für, wenn Menschen ehrlich sozial handeln. Aber ich finde den Job an sich ganz ganz schlimm. Und ich wette, die darin Beschäftigten fänden mich ebenfalls unerträglich. Insofern passt es einfach nicht.

    Zitat

    Aber ich habe allergrößte Hochachtung vor (Menschen-)pflegenden Berufen.

    Das habe ich, sofern sie es mit Herzblut machen, auch.

    Zitat

    Tierarzt wäre ok, Schlachter ein No-Go, aber ein Menschen-pflegender Beruf wäre auch ein No-Go?

    Tierarzt wäre toll, ich finde Männer, die gut mit Tieren können, so sexy x:) Menschenpflege (nicht Arzt als solcher, ich meine explizit Pflege) wäre für mich nicht tragbar, ja. Ich glaube auch nicht dass Menschen mit solche Interessen an einer Person wie mir groß interessiert wären. :-)