Wenn die Chemie nicht stimmt

    Hallo zusammen,


    ich lese hier schon länger mit nun habe ich mich auch wegen einem "Problem" angemeldet. Eigentlich ist es garkein echtes Problem aber etwas was mich irgendwie nervt.


    Mein Freund und ich sind seit 4 Jahren glücklich ein Paar. Ich bin 24 und mein Freund 25. Er hat einen Zwillingsbruder mit dem er sehr verbunden ist. Er ist nicht nur sein Bruder sondern auch sein allerbester Freund. Die beiden sind (fast) unzertrennlich. Sie schreiben sich mehrmals täglich und wissen immer was der andere macht. Der Bruder studiert in einer anderen Stadt, die aber nicht weit weg ist, wir sehen uns also fast jedes Wochenende.


    Nun ist es so, dass die Chemie zwischen seinem Bruder und mir irgendwie nicht stimmt. Kennt ihr das, wenn es Menschen gibt die ihr nicht doof findet sondern sondern eigentlich recht symphatisch, aber man trotzdem nicht weiß was man mieinander reden soll?


    Wir studieren das Selbe Fach und trotzdem ist es eine komische Situation wenn wir alleine sind. Über Smalltalk kommen wir nicht hinaus. Das ist nun kein wirkliches Problem aber das geht schon ewig so. Wir waren sogar schon 2 mal zusammen im Urlaub - und das ohne ein richtiges Gespräch geführt zu haben (Das war ein Familienurlaub mit ihren Eltern und mir). Beispiel letztes Wochenende, da waren wir bei seinen Eltern: Der Bruder und ich waren alleine, da mein Freund und seine Eltern was besorgt haben und wir saßen auf dem Sofa und schwiegen uns ewig an. Ich habe ab und zu versucht die Situation aufzulockern und habe immer mal wieder was gesagt. Er hatt dan zwar freundlich geantwortet - das war es aber auch. Wir haben dann halt auf unseren Handys rumgedaddelt. Wir sind eigentlich beide Leute die viel reden und auch eher extrovertiert sind...zumindest bei anderen. Ich habe dann den Fernseher angemacht, dann war es erträglicher ;-D


    Ich hatte eigentlich gehofft, dass das mit der Zeit besser wird. Gerade weil er für meinen Freund so eine wichtige Person ist und ich würde mich einfach sehr gerne besser mit ihm verstehen. Aber solangsam habe ich da die Hoffnung aufgegeben. Das einzige was manchmal kommt sind so stichelnde Kommentare z.b. bezüglich meiner Körpergröße (1,63) wobei die nicht böse gemeint sind. Mein Freund und ich kommunizieren öfters so im Spaß, es irritiert mich nur, dass er da dann "mitmacht" obwohl wir eigentlich garkein richtigen Draht zueiandner haben.


    Es gab eine Zeit da war er wie ausgewechselt. Das war vor ca. einem Jahr als er mit seiner Ex Freundin zusammen kam und vor zwei Jahren mit seiner vorherigen Ex. Das war die einzige Zeit an denen wir normale Gespräche führen konnten.??Hatte mir ja auch schon überlegt ob er denkt er muss dann zu mir freundlich sein damit ich dann auch zu seiner Freundin freundlich bin - ich verstehs nicht?? Mein Freund war auch total überrascht als er uns auf dem Sofa hat reden sehen. Er ist da dann wir ausgewechselt gewesen, total anders. Ich war dann auch echt immer optimistisch aber das hat sich dann irgendwie ausgeschlichen.


    Also wie ihr seht ist das kein "richtiges" Problem und ich Leide auch nicht sonderlich daunter, ich finde es nur einfach schade. Kennt ihr sowas auch?

  • 45 Antworten

    Ich hätte eine Vermutung.


    Die beiden sind Zwillinge und vielleicht auch von ihrem Geschmack bzgl. Frauen recht ähnlich, soll heißen, er könnte sich genauso wie sein Bruder in Dich verlieben, was er natürlich unter keinen Umständen möchte ...


    Ergo versucht er so viel Distanz zu wahren, wie das bei der häufigen Nähe überhaupt möglich ist.


    In der Zeit, wo er dann eine Freundin hatte, konnte er sein, wie er ist, weil dann überhaupt keine "Gefahr" bestand ... dass er Gefühle entwickelt, weil er nur Augen für seine Freundin hatte.


    Das würde auch erklären, warum er sich manchmal die ein oder andere Neckerei nicht verkneifen kann.

    Ich sehe das völlig anders als Kurt.


    Ihr seid auf eine gewisse Art Rivalen, gerade jetzt, wenn er wieder Single ist. Zwischen Zwillingen gibt es meißt ein sehr enges Band. Mir sind mehrere Fälle bekannt, da führt man fast eine Beziehung "zu Dritt", da der Zwilling immer sehr present ist.

    Zitat

    Ich sehe das völlig anders als Kurt.


    Ihr seid auf eine gewisse Art Rivalen, gerade jetzt, wenn er wieder Single ist. Zwischen Zwillingen gibt es meißt ein sehr enges Band. Mir sind mehrere Fälle bekannt, da führt man fast eine Beziehung "zu Dritt", da der Zwilling immer sehr present ist.


    DieKruemi

    So sehe ich das auch. Er ist eifersüchtig auf dich. Du nimmst ihm Zeit und etwas Nähe von seinem Bruder weg. Das Problem war geschmälert, als er selbst eine Freundin hatte und der Bruder nicht mehr unbedingt 24 Stunden täglich die Nr 1 war.


    Aber auch Kurt könnte recht haben, wenn ich es mir genau überlege. ":/

    Zitat

    Die beiden sind Zwillinge und vielleicht auch von ihrem Geschmack bzgl. Frauen recht ähnlich, soll heißen, er könnte sich genauso wie sein Bruder in Dich verlieben, was er natürlich unter keinen Umständen möchte ...

    Sie sind zweieiige Zwillinge - also sie sind genetisch gesehen ganz "normale" Geschwister. Sie sind vom Charakter her aber auch vom äußeren total verschieden.


    Er kann sich aber doch auch rein theoretisch verlieben, ohne dass er sich mit mir unterhält, oder? von dem her wäre das ja kein wirklicher Grund...

    Zitat

    Ihr seid auf eine gewisse Art Rivalen, gerade jetzt, wenn er wieder Single ist. Zwischen Zwillingen gibt es meißt ein sehr enges Band. Mir sind mehrere Fälle bekannt, da führt man fast eine Beziehung "zu Dritt", da der Zwilling immer sehr present ist.

    Ja das habe ich mir auch schon überlegt, ob ich vielleicht als "Eindringling" empfunden werden. Aber ich würde jetzt nicht sagen, dass wir eine Beziehung zu dritt führen.....er hat ja durchaus sein eigenes Leben.


    Vorallem zu Beginn war ich öfters mal geknickt weil ich einfach den Eindruck hatte er kann mich einfach nicht leiden. Aber warum ist er dann in der Zwischenzeit so freundlich und interessiert und dann ein paar Monate später wieder distanziert.

    Zitat

    Das Problem war geschmälert, als er selbst eine Freundin hatte und der Bruder nicht mehr unbedingt 24 Stunden täglich die Nr 1 war.

    Ich stehe den beiden ja garnicht im Wege....sie sehen sich nicht Seltener als wenn ich nicht da wäre. Er meinte mal zu meinem Freund, dass er froh ist, dass mein Freund nicht mehr seine Ex hat, denn die wäre unerträglich gewesen (zu der hat er anscheinend nicht mal hallo gesagt)

    Sprich's doch direkt mal an und frag ihn wie er das sieht und ob er sich soweit wohl fühlt oder etwas zwischen euch steht was Du nicht erkennen kannst. Offenheit hilft in so einem Fall viel.

    Zitat

    Vorallem zu Beginn war ich öfters mal geknickt weil ich einfach den Eindruck hatte er kann mich einfach nicht leiden. Aber warum ist er dann in der Zwischenzeit so freundlich und interessiert und dann ein paar Monate später wieder distanziert.

    Vielleicht Liebeskummer? Oder er ist dann eifersüchtig auf die schöne Beziehung zwischen dir und deinem Freund, seinem Bruder, wenn er selbst gerade keine Beziehung hat. Das will er aber nicht an seinem Bruder auslassen - den liebt er ja über Alles - und so bekommst nur du diese Missstimmung zu spüren.

    Zitat

    Sprich's doch direkt mal an und frag ihn wie er das sieht und ob er sich soweit wohl fühlt oder etwas zwischen euch steht was Du nicht erkennen kannst. Offenheit hilft in so einem Fall viel.

    Ja das habe ich mir auch schon überlegt. Aber ich mache das nicht so gerne weil das für den anderen dann schon auch sehr unangenehm werden kann und damit für mich selbst auch. Angenommen er ist auf mich eifersüchtig - dann wird er das nicht sagen. Und wenn er Angst hätte sich in mich zu verlieben dann würde er es auch nicht sagen sondern wahrscheinlich sagen, dass alles in Ordnung ist.

    Zitat

    Vielleicht Liebeskummer? Oder er ist dann eifersüchtig auf die schöne Beziehung zwischen dir und deinem Freund, seinem Bruder, wenn er selbst gerade keine Beziehung hat. Das will er aber nicht an seinem Bruder auslassen - den liebt er ja über Alles - und so bekommst nur du diese Missstimmung zu spüren.

    Ja das habe ich mir auch schon überlegt, könnte vielleicht so sein.

    Aber einige seiner Freunde haben Freundinnen, auch sein Mitbewohner..damit sollte er doch eigentlich umgehen können.

    ich denke es ist genau das:

    Zitat

    er ist dann eifersüchtig auf die schöne Beziehung zwischen dir und deinem Freund, seinem Bruder, wenn er selbst gerade keine Beziehung hat.

    er konnte normal mit dir reden als er selbst ne Freundin hatte, was sehr für diese Theorie spricht - was genau da für Dynamiken zwischen dir, deinem Freund und seinem Bruder eine Rolle spielen kann hier keiner sagen, aber nimm es nicht persönlich. es passt einfach nicht und das muss es auch nicht.

    Ja vielleicht...er fragt neuerdings auch so sachen wie " wollt ihr mal heiraten" und "wann wollt ihr eigentlich Kinder". Da war ich danna uch leicht überfordert muss ich sagen. Die Frage war aber eh nicht so wirklich an mich gerichtet sondern an meinen Freund ;-D . Wenn er gerade wieder seine Phase hat schaut er mich beim reden nämlich auch gar nicht an beim reden.

    Ich bin mir nicht sicher, ob an sowas auch wirklich immer die Chemie Schuld ist. Ich denke, dass persönliche Erfahrungen und Sensibilisierung auf einem Thema viel mehr ausmacht. Der erste Eindruck ist zum Beispiel elementar. Braucht bloß sein, dass du mal schlechte Laune hast, als er dich zum ersten Mal kennen gelernt hat und dann hat er schon ein Bild von dir im Kopf (oder andersrum). Die Vermutungen der anderen könnten natürlich genauso zutreffen.


    Die menschlichten Interaktionen sind wohl eh zu vielschichtig, als dass man einen einzigen Grund dafür finden könnte, warum wer wen mag oder nicht mag.

    Zitat

    Der erste Eindruck ist zum Beispiel elementar. Braucht bloß sein, dass du mal schlechte Laune hast, als er dich zum ersten Mal kennen gelernt hat und dann hat er schon ein Bild von dir im Kopf (oder andersrum).

    Ja, die Theorie mit "Der erste Eindruck zählt." ist mittlerweile aber widerlegt. Der zählt nur, wenn man nichts anderes zulässt. Normalerweise ist es in der zwischenmenschlichen Interaktion aber so, dass erst mehrere Eindrücke gesammelt werden müssen, bevor man jemanden einschätzen kann. So 20 Stück dürften das schon sein. Das läuft dann eher über ein "Unter dem Strich"-Verfahren. Zwischenmenschliche Beziehungen sind ja auch nicht statisch, sondern dynamisch. Mit viel Willen und Engagement kann man sein Bild bei anderen eigentlich immer zum Positiven verändern - außer, der andere will es partout nicht. Das hat dann aber nichts mit "Der erste Eindruck zählt" zu tun, sondern mit diesem Menschen an sich.

    Dass er mich nicht leiden kann glaube ich eigentlich garnicht mal wirklich. Als er mal wieder seine gute Phase hatte, hatte er sogar vorgeschlagen wie könnten im Hotel auch zu 2. in einem Doppelbett schlafen um Geld zu sparen.....wenn er mich so schrecklich finden würde, hätte er das doch nicht vorgeschlagen ??ich habe dann aber freiwillig auf einer Liege im Hotelzimmer geschlafen....es wäre schon echt eng geworden??