• Wer glaubt an die Liebe?

    Hier ist ein "virtueller Landeplatz" für alle, die aufrichtig an die Liebe glauben. Hier ist Platz für Eure positiven Erfahrungen und Wünsche. x:)
  • 11 Antworten

    Ja das bin ich, aber schon seit 1 Jahr :)z


    Gute Nacht liebe Alice, schlaf gut, nur schöne Träume sollen Dich begleiten, bis morgen hoffentlich *:) @:) :)_ :-x x:)

    Um so mehr Abende und Nächte, gemeinsame Stunden ich mit meiner Freundin verbringe wird es mir klar! Ich glaube nicht nur an die Liebe...Ich kenne und erfahre die Liebe! Danke dir mein Schatz! x:)

    Ich glaube nicht an die Liebe. Muss ich nicht. Ich WEISS um die Liebe. Liebe braucht keinen Glauben oder Unglauben. Sie passiert einfach, wenn es soweit ist. ;-)


    Liebe ist für mich nicht ein 'Etwas', das auf mich ungefragt niederprasselt und losgelöst von mir einfach passiert. ICH liebe (aktiv). Hier kann doch jeder nur für sich sprechen. Und ja, ich kann natürlich auch lieben, ohne dass ich zurückgeliebt werde. Ist meine Liebe deshalb weniger wert? ;-) Schön, wenn Gegenliebe da ist. Manchmal passt es, manchmal bleibt es einseitig.


    Liebe ist so viel mehr, als die Liebe zu einem Partner. Irgendwie ist mir hier insgesamt die Fixierung auf die partnerschaftliche Liebe zu stark. Liebe ist sooo viel mehr. Und die Eigenliebe sollte auch nicht zu kurz kommen. Das ist keine Frage des Glaubens. ;-)


    Ich liebe einen Partner, ich liebe mein Kind, ich liebe meinen Hund (Gruß an Huhngesicht ;-) ), ich liebe meine Arbeit, welche mich ausfüllt, ich liebe die rauhe ursprüngliche Natur, ich liebe in gewissem Sinne auch meine engen Freunde, ich liebe meine Familie, ich liebe winzige Momente des vollkommenen Glücks, ich liebe ..................................... (hier kann jeder noch so Manches einsetzen).


    Keine dieser "Liebesobjekte" mag ich missen. Keine dieser Lieben ist für mich wertlos. Und noch einmal: ICH liebe. Ich WEISS um diese Tatsache. Deshalb ist ein 'Glauben' für mich überhaupt nicht nötig. *:)

    Zitat

    Ich WEISS um die Liebe.

    Dann muss ich doch tatsächlich den Fadentitel überdenken!!!! ":/

    Zitat

    ICH liebe (aktiv).

    Deine Liebe drückt sich also in Taten aus! x:)

    Zitat

    "Liebesobjekte"

    Toll, dass Du so viele Liebesobjekte hast!!! :)= :)^ :)z


    Danke für Deinen Beitrag. Ich hoffe, es lesen viele... :)z

    Danke Tsunami @:)



    Zitat

    Deine Liebe drückt sich also in Taten aus!

    Alice, nicht zwangsläufig. Ich kann auch lieben, ohne dass ich etwas dafür tue. Nimm zum Beispiel die Liebe zur Natur. x:) Sie ist umfassend und es sind keine Taten nötig. Im besten Falle kann ich mich im Naturschutz engagieren, aber das ist kein Muss.


    Aber auch in Bezug auf Menschen. Ich kann lieben, ohne etwas zu tun. Ich liebe einfach. ;-) Manchmal unerkannt, ohne Erwartungen an mein Gegenüber, manchmal offensiv (dann auch mit Taten, Worten, Mimik, Gestik).


    Liebe lässt sich irgendwie definitionstechnisch nicht in ein Korsett quetschen. Und wer zuviel darüber siniert, verpasst sie noch. :-)

    Zitat

    Ich glaube nicht an die Liebe. Muss ich nicht. Ich WEISS um die Liebe.

    Das ist sehr schön, aber was ist wenn man dauerhaft noch nie lieben durfte ;-)

    Zitat

    aber was ist wenn man dauerhaft noch nie lieben durfte

    Tofu, Wer hat es Dir denn verboten? ;-)


    Ich weiss schon, was Du meinst. Aber da komme ich auf meinen ersten Beitrag zurück. Ich kann lieben, ganz unabhängig davon, ob ich zurück geliebt werde.


    Ich kenne niemanden, der nicht in irgendeiner Form schon geliebt hat (das mit der Gegenliebe steht auf einem anderen Blatt).

    Zitat

    Das ist sehr schön, aber was ist wenn man dauerhaft noch nie lieben durfte ;-)

    Wer verbietet es einem, zu lieben?