• Wer glaubt an die Liebe?

    Hier ist ein "virtueller Landeplatz" für alle, die aufrichtig an die Liebe glauben. Hier ist Platz für Eure positiven Erfahrungen und Wünsche. x:)
  • 11 Antworten

    Ich glaube, dass Liebe auch bedeutet, für sich selbst und andere das Beste zu wollen und zu tun, wobei die damit einhergehenden Trennungen und Abschiede diesem keinen Einhalt gebieten sollten.

    Ich bin auch für Gerechtigkeit. :)z :)^


    Man sollte sich selbst nicht vernachlässigen, aber auch andere nicht. :)z Gleiches Recht für alle: Gutes für alle. Für einen selbst und für andere. Ausgewogenheit! :-D :)z

    Interessant, dass du Gerechtigkeit ansprichst. Ich glaube nämlich, dass für Liebe manchmal die Gerechtigkeit geopfert wird, obwohl meines Erachtens das eine das andere keinesfalls ausschließen sollte.

    Ich würde es sogar so sehen, dass wahre Liebe ausschließlich unter der Maßgabe von Gerechtigkeit existieren kann.

    Ich glaube, dass ein ungerechter Mensch nur sehr bedingt zu Liebe fähig ist. Gleichfalls auch nur sehr bedingt fähig, Trennungen und Abschiede zu akzeptieren.

    Wären nicht auch Annäherungen viel lockerer, wenn man beiderseits fähig wäre, sich zu gegebener Zeit einvernehmlich zu trennen?

    Zitat

    einvernehmlich zu trennen

    Ich weiß nicht. Wenn man sich annähert, denkt man dann schon an eine Trennung? ":/ Ich glaube irgendwie nicht. :|N

    Zitat

    Geschieht nicht größtes Leid und Schmerz unter dem Zeichen der Liebe, weil man nicht zur Trennung fähig ist?

    Trennung im Sinne von auseinander gehen oder im Sinne von bestimmten Anliegen. Also Trennungsvermögen z.B. Meine Partnerin hat einen ganz anderen Musik geschmack, ich finde diese Musik zum Kotzen. Dennoch bin ich in der Lage das zu Trennen von dem Rest des Charakters. Ich bin sozusagen in der Lage Gute von schlechtem zu trennen, Wichtiges von Unwichtigen....


    Das kann sich auf noch viel wesentlichere Punkte beziehen.


    Meiner Meinung sind wenige Menschen in der Lage die Dinge auseinander zu halten. Alles wird miteinander gemischen, irgendwie in einen Topf geworfen.