• Wer glaubt an die Liebe?

    Hier ist ein "virtueller Landeplatz" für alle, die aufrichtig an die Liebe glauben. Hier ist Platz für Eure positiven Erfahrungen und Wünsche. x:)
  • 11 Antworten

    Darüber hab ich ich mich gewundert:

    Zitat

    Du weißt, dass eine Beziehung nicht zwangsläufig an 400 km Distanz scheitern muss?

    Zuerst einmal dnek ich, dass nicht Liebe scheitert, sondern Menschen aneinander. Also am Partner den man mal liebte, ander Entwickling de Beziehung oder die sich ändernde Einstellung eines einzelnen oder beider.


    Zwangsläufigkeit ist ein guter Begriff – ohne auf Distanzen o. ä. eingehen zu wollen.


    Denn manche Distanzbeziehung hält länger als andere.


    Warum?


    Zwangsläufigkeit kommt von Zwängen.


    Sobald Zwänge in eine Beziehung einziehen, wird diese auf die Probe gestellt.


    Bei zwei dominanten Persönlichkeiten oder Menschen mit etwa gleichem Bildungsstand, droht Gefahr.


    Warum?


    Zwei Dominante, oder zwei Besserwisser werden zumeist scheitern :-D


    Wahre Liebe, oder dessen Fortbestand zwischen zwei Intellektuellen wird auch auf eine harte Probe gestellt.


    Liebe ist solange wunderbar und funktioniert ohne Regeln, wenn beide Partner ihre Antennen nicht verloren haben. Solange sie bereit sind, in den anderen hineinzuhören, soweit sie begreifen, dass Liebe nichts mit Kommantieren und Rechthaberei zu tun hat. Aber auch nicht vom Gegenteil. Nein :-/

    Zitat

    400 km Distanz

    Na ja. Zugegeben: 400 Kilometer sind kein Pappenstiel. ":/ Aber wenn man einen Narren aneinander gefressen hat, sollte sich ein Weg finden. :-D Wenn...

    Zitat

    Würdet ihr eine Beziehung eingehen, wenn ihr wüsstet, dass sie nach 2 Monaten endet? (weil der andere(ich) in eine 400km entfernte Stadt umzieht)

    Das kommt ganz drauf an. Ich selbst könnte/würde das auch nicht von "heute auf morgen" entscheiden. Allerdings wären die 2 Monate dann vielleicht auch ganz schnell um.


    Vielleicht doch lieber die Variante: Wenn beide etwa auf dem selben Kenntnisstand sind und keine Einwände haben, warum nicht?

    Zitat

    Liebe nichts mit Kommantieren

    dann sollte man lieber Offizier werden :-D ;-)

    Zitat

    und Rechthaberei

    oder Jurist, dann kann man sich ungeniert mit dem Recht auseinandersetzen. Sicher keine leichte Aufgabe... :-D ;-)

    Sowohl als auch würd ich sagen. Aber da die 2 Monate-Beziehung wohl der Grundstein für alles Weitere ist erst mal darauf. Einfach mal eingehen und sehen, wie es sich entwickelt. Sind die 2 Monate um hat sich die Fernbeziehung vielleicht eh schon erledigt, weil gar kein Interesse an einem Weiterführen besteht. Und wenn nicht, dann kann man immer noch überlegen, wie man weitermacht.

    Einfach mal probieren ist ohnehin mein Motto. Nur diesmal ist es kompliziert, weil meine Zeit hier begrenzt ist und zur einer Beziehung immer zwei gehören, was heißt, dass sie diesen Umstand ebenfalls zu tragen hat. Die Lösung kann nur Ehrlichkeit sein, also ganz klar sagen, dass ich in 2 Monaten weg bin :-/

    Achso, das weiß sie nicht :-o .

    Zitat

    Die Lösung kann nur Ehrlichkeit sein, also ganz klar sagen, dass ich in 2 Monaten weg bin

    :)^

    Müsste sie, aber sicher bin ich mir nicht, da ich im Moment jeden dasselbe erzähle, nämlich das ich aus diesen und jenen Grund umziehe, deswegen werde ich das anschneiden, damit ich mir sicher sein kann, dass es ihr bewusst ist.