• Wer glaubt an die Liebe?

    Hier ist ein "virtueller Landeplatz" für alle, die aufrichtig an die Liebe glauben. Hier ist Platz für Eure positiven Erfahrungen und Wünsche. x:)
  • 11 Antworten
    Zitat

    Neues Motto: Zweimal hinschauen! Liebe auf den zweiten Blick.

    Dann kenne ich. Als ich meinem Partner das erste Mal begegnet bin, konnte ich ihn nicht ausstehen. Beim zweiten Treffen war er dann aber irgendwie plötzlich ganz net...

    An Hand diesen Fadens habe ich für mich gelernt man darf sich nicht verschließen. Man verliert den Blick für das schöne komplett.


    Und das Leben ist im Moment einfach nur schön. :)z Ich habe Spaß und scheue es auch nicht mal allein weg zu gehen so wie gestern Abend. War in einer Cocktailbar wo ich die Betreiber kenne und normal findet sich immer jemand mit dem man sich unterhalten kann. Gestern war das nicht der Fall, aber ich hab es genossen mir einfach etwas gutes zu tun, einfach den Abend schön ausklingen zu lassen.


    So etwas beduetet mir sehr viel. Ich hab mich lange eingesperrt gefühlt weil das Gleichgewicht der Toleranz unausgewogen war. Ich stimme nun wieder No_Name_ zu das Freiheit wunderbar ist, aber diese Freiheit kann man auch haben wenn man in einer Beziehung steckt und das zeigt dann ein gewisses Vertrauen in den Partner wo wir beim nächsten Punkt der Liebe sind.


    Die Liebe ist nicht nur ein einfaches Gebilde, sie ist verwoben mit vielen anderen Eigenschaften und Gefühlen.


    Und dieses Geflecht der unterschiedlichen Gefühle und Eigenschaften macht die Liebe zu etwas einzigartigem. x:)

    Zitat

    aber diese Freiheit kann man auch haben wenn man in einer Beziehung steckt und das zeigt dann ein gewisses Vertrauen in den Partner wo wir beim nächsten Punkt der Liebe sind.

    stimmt


    das habe ich auch nie nachvollziehen können,wenn vor allem Männer der Meinung waren: Beziehung nein danke,denn dann bin ich nicht mehr frei....


    aber das lag dann wohl eher an den falschen Vorstellungen und Frauen die sie zu dieser Meinung brachten

    Ich war ein Beispiel dafür das mir die "nicht vorhandene Freiheit" all meine Bekannten/Freunde genommen hat. Ich durfte mich nicht mal mit meiner Freundin treffen weil "ich mich ja zum F***en mit anderen Männer treffe" %-| Sowas kommt mir nicht mehr in die Tüte. :|N


    Deshalb ist für mich Freiheit mit Vertrauen verbunden. Ich vertraue meinem zukünftigen Partner dann erwarte ich das er das Selbe tut und wenn dies nicht der Fall ist, dann läuft etwas falsch und es muss entweder eine Lösund her oder es muss beendet werden.


    Nochmal mach ich mir dadurch mein Leben nicht kaputt, aber das hab ich ganz allein in der Hand. :)z

    Zitat

    Dann kenne ich. Als ich meinem Partner das erste Mal begegnet bin, konnte ich ihn nicht ausstehen. Beim zweiten Treffen war er dann aber irgendwie plötzlich ganz net..

    :)^ @:)