• Wer glaubt an die Liebe?

    Hier ist ein "virtueller Landeplatz" für alle, die aufrichtig an die Liebe glauben. Hier ist Platz für Eure positiven Erfahrungen und Wünsche. x:)
  • 11 Antworten

    :)z |-o Vielleicht schreibe ich heute auch eine Art Gedicht :=o .Wäre den Versuch wert. :-D Vielleicht gibts dann bei mir auch irgendwann Gänsehautfeeling. :-D x:)

    Zitat

    Das einzige, was mich tatsächlich zeitweise noch wehmütig werden lässt, sind die Gedanken an das vergangene Weihnachtsfest. Es war einzigartig schön und er hat einen großen Teil dazu beigetragen. :-)

    Ich denke, es ist nicht so schön, wenn sich eine Beziehung auflösen muss, aber doch etwas Schönes, wenn man zumindest ein paar schöne Erinnerungen daraus mitnehmen kann. Allein dafür hatte sich die Beziehung womöglich gelohnt. :-)

    @ No_Name

    oh ja, die Beziehung hat sich auf jeden Fall für mich gelohnt. Weil er mir nach vielen Jahren völliger Enthaltsamkeit zeigen konnte, wie schön menschliche, geistige und körperliche Nähe sein kann. Und dass man davor keine Angst haben muss. Dafür werde ich ihm (egal wie mies er sich davon gestohlen hat) ewig dankbar sein.

    @ Alice...

    er ist mein Expartner, weil es ziemlich schwer mit uns beiden war und auch die Rahmenbedingungen mehr als unglücklich waren.

    Zitat

    Das einzige, was mich tatsächlich zeitweise noch wehmütig werden lässt, sind die Gedanken an das vergangene Weihnachtsfest. Es war einzigartig schön und er hat einen großen Teil dazu beigetragen. :-)

    Zitat

    Ich denke, es ist nicht so schön, wenn sich eine Beziehung auflösen muss, aber doch etwas Schönes, wenn man zumindest ein paar schöne Erinnerungen daraus mitnehmen kann. Allein dafür hatte sich die Beziehung womöglich gelohnt. :-)

    Deswegen verstehe ich die Frischgetrennten Leute, die sagen, dass x-Jahre jetzt umsonst gewesen sein, nicht.

    Zitat

    Deswegen verstehe ich die Frischgetrennten Leute, die sagen, dass x-Jahre jetzt umsonst gewesen sein, nicht.

    das habe ich auch nie verstanden. Aber ich glaube, es liegt an der Einstellung der Menschen. Ich kann differenzieren und schlechte von guten Erfahrungen trennen. Nur so gelingt es, auch die schönen Momente/Zeiten einer Beziehung innerlich zu behalten. Aber das ist glaube ich, für viele sehr schwer. Je nach dem wie groß die Verbitterung ist, entsteht da schon purer Hass und alles (auch das Schöne) ist erst mal schlecht.


    Was ich besonders schlimm finde, sind Aussagen wie:"Alle Männer/Fauen sind Schweine/scheisse!" nach einer gescheiterten Beziehung. Man kann niemals alle über einen Kamm scheren. :|N Das ist unfair. Aber so sind wir Menschen nun mal. Wir unterliegen einem steten Lernprozess und das ist auch gut so.


    Insofern wir lernen wollen. ;-D

    Sauergurke

    Zitat

    Nein, es soll Liebe von gleich mehreren Mädchen gewesen sein. Da war ich halt Kind und da waren auf dem Campingplatz 3 Mädchen, ich schenkte ihnen meine Aufmerksamkeit nicht. Da waren auf mysteriöse Weise meine Fahrradreifen platt. Meine Tante sagte damals zu mir, das die das aus Liebe gemacht hätten. ???

    Vermutlich haben die Mädels dich so sehr geliebt, dass du nicht auf dumme Gedanken kommst und mit dem Fahrrad türmst.

    Dragonfire

    Zitat

    Kannst du das näher erläutern No Name?


    Das würde mich echt mal interessieren. @:)

    Ja, kann ich.


    Eine Frau definiert sich nicht durch ihre physikalische/körperliche Kraft, sondern dadurch, alles zusammenhalten zu wollen, in Harmonie zu leben, geht dafür viele Kompromisse ein.


    Ein Mann wiederum definiert sich durch die absolute Herausforderung. Die Welt und das gesamte Leben bis in kleinste Detail zu verstehen.

    Ich glaube nicht, dass sich Männer und Frauen so definieren lassen ich habe immer Männer gehabt, die harmoniebedürftiger waren als ich...