• Wer glaubt an die Liebe?

    Hier ist ein "virtueller Landeplatz" für alle, die aufrichtig an die Liebe glauben. Hier ist Platz für Eure positiven Erfahrungen und Wünsche. x:)
  • 11 Antworten

    Der Sinn und "Zweck" von Gefühlen ist sicherlich auch eine nähere Betrachtung wert. Ich denke, Gefühle können gute Wegweiser sein.

    Ach, das fällt mir ein, dass ich mal fragen wollte, was ihr von Online-Beziehung haltet oder vom sich Online-verlieben?

    Zwei Dumme ein Gedanke ist ebenfalls ein Spruch, den ich nicht leiden kann, aber durchaus interessant ist.


    Warum gilt man als doof, wenn den gleichen Gedanken hat?


    Ich glaube eher, dass es ein Relikt der deutschen (Wissenschafts)Geschichte ist, wo eine Theorie als gut galt, wenn niemand versteht, worum es geht.

    Hat Vor- und Nachteile, würde ich meinen. Der Vorteil könnte sein, dass man sich gedanklich austauschen kann und so mehr über die Persönlichkeit und Art zu denken, des anderen erfährt. Man blickt ein wenig mehr hinter die "Äußerlichkeiten", was ich positiv finde. Man kann sich besser auf die Persönlichkeit und Ansichten des anderen konzentrieren.


    Es könnte sein, dass man mit jemand in intensiven Kontakt gerät, an dem man im Alltag aus verschiedenen Gründen achtlos vorbeigegangen wäre.

    Und der Nachteil?


    Man sieht nicht das Äußere, dessen Rolle man nicht leugnen kann.


    Und die Verbindung, die man zu manchen Menschen spürt, kann man ebenfalls nicht erfassen, ich rede in diesem Fall von biochemischen Prozessen. Man sagt nicht umsonst: Ich kann den nicht riechen :-/