hmm vielleicht sagst du ihr einfach( ich kenn eure vereinbarungen nicht) , dass du sie am Wochenende mal fuer dich alleine haben willst, also quasi mal ohne sie, so dass du abstand reinbekommst...


    du denkst es geht bergauf , so wars bei mir auch , aber du wirst auch demnaechst wie schon gesagt emotional abstürzen...

    Ich habe mir vom 04.-22.05. auch eine Auszeit genehmigt um mir über meine 20 jährige Ehe Gedanke zu machen. Alles ist in diese Ehe so festgefahren,seit 1 1/2 Jahren gab es keinen Sex und auch keine Zärtlichkeiten mehr. Habe seit einem Jahr ständig versucht mit meiner Frau ein vernünftiges Gespräch zu führen,was immer wieder ins Leere lief weil ihr das Fernsehprogramm wichtiger war.So habe ich mich nach den 2 1/2 Wochen zur endgültigen Trennung entschieden.Als ich es ihr an dem Sonntagabend dann gesagt hatte kamen ein paar Tränen die für mich lediglich als Alibi dienen sollten,denn wenn ihr noch an einer Ehe gelegen hätte so hätte sie immer noch die Möglichkeit gehabt das Gespräch zu suchen.Ihr fiel es offenbar schwer über ihre eigenen Fehler zu reden und sich überhaupt einzugestehen,daß sie welche hat.Schade der Kinder wegen,aber ich denke das war der einzige Weg um sie wachzukriegen.

    auch ich stecke gerade in einer Auszeit.


    Wir sind/waren 2 Jahre zusammen, irgendwie bin ich unglücklich, weil ich nicht mit ihm reden kann, da er nie sagt was er fühlt oder denkt und sich mir null öffnet. Ob er glücklich ist mit der Situation? Keine Ahnung, denn er redet ja nicht mit mir. Bin schon fast "fremdverliebt" in einen anderen, aber weiß, daß ich ihn eigentlich gar nicht will, sondern das nur eine Reaktion aus Verzweiflung ist.


    Da mein "noch"-Freund und ich uns beiode gerade beruflich neuorientieren, dachte ich, daß eine Auszeit jetzt die beste Lösung ist. Jeder versucht sein Leben auf die Reihe zu bekommen. Vielleicht klappt es nach ein paar Monten wieder, vielleicht auch nicht...


    Liebe Grüße


    die Spanierin