@ Seherin und VampAngel

    Wenn Eltern die Dates zahlen, finde ich das ja noch peinlicher. Richtig übergriffig. ]:D Und uncool. Wer in jungen Jahren Dates hat will doch zeigen, wie erwachsen und unabhängig sie/er schon ist.

    Zitat

    Er fragte warum denn so viel (eine Kugel kostet 1 €!) da habe ich geantwortet, dass es ja sein kann das SIE nach dem Eis noch einen Kakao oder so möchte und er als "Mann" sie einzuladen hat. Früh übt sich.

    So verderben schon Mütter ihre Kinder. Gerade die Söhne. ;-D Und indirekt die Töchter gleich mit. Und es kann ja auch sein, dass er 4 Kugeln Eis möchte. :-)


    Und BTW: wenn sich eure zwei Engel (Seherins Tochter und VampAngels Sohn) daten sollten, hat ja jeder Geld von Mutti dabei und beide haben die "Vorgabe", dass dieses Geld für beide sein soll. *Das* gibt erst ein Chaos und auch gleich die erste Beziehungskrise. ]:D


    Und "früh übt sich" kann hier später ja auch heißen: Geld kommt von Mutti. Ich finde Dates sind Vergnügen, Vergnügen heißt Taschengeld. Und sich das einteilen. Aber auch die Freiheit, es nach eigenem Ermessen einzusetzen. Ohne dass Mutti weiß wofür. Das macht die Dates gleich viel spannender. Und seien es zwei Eisschokoladen, die kombinieren Kakao und Eis. Oder Eiskaffee, wer groß und erwachsen sein will. ;-D


    "Richtige Kinder" (TM) sollten zum ersten Date aus nem Nachbargarten zusammen Obst der Saison klauen. Die kosten nix, beide haben ein gemeinsames Geheimnis und schmecken verboten gut. Schon mal als Vorgeschmack. :=o o:)

    Richtig verbindend finde ich übrigens geteilte Sachen. Wenn z.B. zwei Kinder zusammen 1 EUR haben (egal wie das zusammengekommen ist) und das eben nur für 1 Kugel Eis reicht. Sich beide auf eine Sorte einigen müssen - und dann jeder mal leckt. Das ist gleich auch ein Beziehungstest: Wünschen kommunizieren, Kompromisse finden, großzügig sein, aber dabei auch auf sich achten. So entstehen besonders schöne Dates in der Regel aus einer gewissen Ressourcenknappheit, Improvisation und Kreativität. Anstatt dass die jungen Kinder (gerade Jungen) aufgefordert werden, schon Signale von finanziellem Status von sich oder der Eltern zu kommunizieren.

    Zitat

    Und was machst du, wenn dein Date das nicht au freien Stücken tut? Weil du dich wiederum in seinen/ihren Augen nicht genug mit ihm/ihr beschäftigt hast oder dein Date selbiges von dir erwartet, mit der gleichen Begründung ]:D ?

    Weglaufen natürlich

    Zitat

    "Richtige Kinder" (TM) sollten zum ersten Date aus nem Nachbargarten zusammen Obst der Saison klauen. Die kosten nix, beide haben ein gemeinsames Geheimnis und schmecken verboten gut.

    Die Kinder schmecken verboten gut? Du meinst, wenn der Nachbar sie dann für den Obstklau frisst? Krahahahahaha! ;-D

    Zitat

    Wenn Eltern die Dates zahlen, finde ich das ja noch peinlicher. Richtig übergriffig. ]:D Und uncool. Wer in jungen Jahren Dates hat will doch zeigen, wie erwachsen und unabhängig sie/er schon ist.


    Und BTW: wenn sich eure zwei Engel (Seherins Tochter und VampAngels Sohn) daten sollten, hat ja jeder Geld von Mutti dabei und beide haben die "Vorgabe", dass dieses Geld für beide sein soll. *Das* gibt erst ein Chaos und auch gleich die erste Beziehungskrise. ]:D

    ;-D ;-D ;-D nachdem meine tochter schon fast 29 ist, wäre ein date zwischen den beiden... nun ja.... ääähm...


    außerdem würde ich das meiner tochter und dem date-partner anbieten, damit die einfach nur nett quatschen können (über musik, sex, verfolgungsjagden...) und nicht solche "nowwheregirl-diskussionen" führen müssen ;-D ;-D ;-D

    Fast 29? :-o Dann tut mir deine Tochter aber leid, Kupplerin, ääääh Seherin natürlich. ;-) Solche Mütter wünscht sich doch echt keiner mit fast 29. Spätestens ab der Pubertät sollten sich Eltern aus dem Date-Leben ihrer Kinder vornehm zurückhalten, finde ich. Das machen die schon unter sich aus und prüfen da auf ihre Weise, ob und wie sie zusammen passen.

    Zitat

    außerdem würde ich das meiner tochter und dem date-partner anbieten, damit die einfach nur nett quatschen können (über musik, sex, verfolgungsjagden...) und nicht solche "nowheregirl-diskussionen" führen müssen ;-D ;-D ;-D

    Kommt denn deine Tochter mit der der NowhereGirl-Argumentation? Denn sonst besteht doch zur Sorge kein Anlass.

    Ich hab noch nie in meinem Leben so einen Haufen geistigen Bullsh** gelesen? Eigentlich ist es nichtmal wert, dies zu kommentieren...

    Diese Ansprüche vieler Frauen. Und dann sagen "wenn er nicht zahlt hat er keine 2. Chance" kann man genauso gut als Sexismus bezeichnen. Wenn es funkt dann spielt das Geld genau 0 Rolle. Jeder der anders denkt ist einfach nur ein Vollhorst.