• Wie an Sex oder Freundin kommen?

    Hallo, ich habe da schon seit mehreren Jahren ein massives Problem und bekomme einfach nix hin mit den Mädels und bin schon deswegen total frustriert bis deprimiert. Bin 28, groß (195cm), mache leidenschaftlich gern Sport (Ausdauersport aber auch bissl Kraft) und Aussehen kann ich schwer einschätzen, körperlich durch den Sport sicher ok, und sonst…
  • 137 Antworten

    Ich hatte das so verstanden, dass sie das eben nicht zugeben würden.


    Hab ich diesen Teil falsch verstanden.


    Aber vielleicht bist du ihnen zu schüchtern, oder aber du gefällst ihnen rein optisch wirklich einfach nicht.


    Frauen sind da ja recht wählerisch und wenns nicht passt, dann passt es nicht.


    Da du dich ja als recht groß und trainiert beschreibst, könntest du sie evtl auch einschüchtern und deshalb klappt es nicht.


    Aber du solltest dir mal selbst klar machen, ob du dich nun auf Sex oder eine Beziehung konzentrieren willst!


    Wenn du ne Freundin suchst, dann solltest du dich besser in seriöseren Kreisen umsehen...

    Eine Frau für Sex zu finden, halte ich für einfach.


    Für eine Beziehung wird es schon schwieriger, denn da muss ja alles passen,


    wenn man sich für eine gemeinsame Zukunft entscheidet.

    Wie sowas zustande kommt? Na z.b über deinen Sport. Wobei beim Radsport eher Paare unterwegs sind. Mir scheint auch du solltest ehrlich bei dem sein was du suchst. Sonst gaukelst du denen was vor. Frauen wünschen sich in der Überzahl nun mal eine Beziehung und es wäre falsch sich an eine Frau ranzumachen, sie eventuell verliebt zu machen und ihr dann was vorzumachen. Eine Masche die nicht wenige fahren und die Frau leidet dann, weil sie immer weiter hofft. Ausserdem bedeutet das andauernden Stress auf beiden Seiten.


    Vielleicht musst du für Sex auch die Altersangabe hochschrauben und es mit einer älteren probieren, die dann Lust auf einen jüngeren habe, was weiss ich, eine schicke Ende 30, Anfang 40. Wäre vielleicht eine Idee. Da haben viele Frauen Beziehungen hinter sich und sind sexuell in der Hochphase angekommen und nehmen auch gerne mal eine Affäre mit.

    Zitat

    Weißt du das Problem ist bevor ich damit angefangen hab, habe ich eben 5 Jahre nix aktiv dafür gemacht und es kam auch nix....

    Lass dir keinen Quatsch einreden. Natürlich musst du aktiv sein und Frauen haben keinen sechsten Sinn mit dem sie Bedürftigkeit erkennen ;-)


    Vermutlich ist das nichts für dich, weil drastisch, aber: Du könntest auch ins Ausland ziehen. In ein Land wo Frauenüberschuss herrscht.

    Also ich mache Ausdauersport, da habe ich keine muskelberge...


    Tja irgenwie bekomme ich das ja nichtmal hin eine für Sex zu bekommen

    Irgendwie wenig ermunternd mit Männern auszugehen ":/ muss man sich ja ständig Sorgen machen ob man nur da ist zum Druck ablassen.


    Da finde ich das Tinder und co das richtige für ihn sind, da weiß wenigsten jeder wo er/sie dran ist. Einfach weiter versuchen ^^

    es wird an Deiner Gesprächsführung liegen.


    Viele unerfahrene Typen gehen zu einem Date mit dem Ziel endlich mal zu Fi****.


    Da kannst Du den ganzen Abend mit ihr über Gott und Welt reden, aber mehr wird nicht laufen.


    Versuch doch einmal bei den Dates etwas "eindeutig, zweideutig" zu werden. Ein paar Anspielungen zu machen.


    Eine Frau, die sich über Datingplatformen mit Dir trifft, weiß doch was Du von ihr willst.


    Nur wenn dann von Dir nichts in dieser Richtung kommt verliert sie eben das Interesse. Brüderchen/Schwesterchen Gespräche werden dann schnell langweilig.


    Dazu noch etwas Humor und auch einmal ein Kompliment, und es nimmt seinen Lauf. Dieses ganze Daten soltest Du als kleines witziges Spielchen auffassen. Und nicht als trockenes Bewerbungsgespräch.

    Zitat

    Vermutlich ist das nichts für dich, weil drastisch, aber: Du könntest auch ins Ausland ziehen. In ein Land wo Frauenüberschuss herrscht.


    Paul_Revere

    ;-D Beste Lösung ever!


    Lieber TE, ich schließe mich den meisten meiner Vorschreiberinnen an: schalt mal wieder einen Gang zurück! Zwischen "nix machen und deshalb nix kriegen" und "3-4 Dates pro Woche" gibt's noch einen ganz entspannten Mittelweg. Wenn du überhaupt noch dazu in der Lage bist, zu entspannen... ":/


    Stell' dich doch mal auf die Probe - verordnetes Sozialseminar sozusagen. Für ein Vierteljahr, mindestens. Geh' morgens vor der Arbeit immer zu selben Zeit ins selbe Café. Trink einen Kaffee, lies' eine Zeitung (NICHT nur auf dem Handy rumtippen!!). Du bist nämlich vor allem da, um dir selbst was Gutes zu tun und nebenbei ganz gelassen auch die Leute zu beobachten. Schau dir an, wer da morgens reinkommt, wie die Menschen so drauf sind, wer zu der Zeit auch immer da ist, wer nicht, wer kontaktfreudig ist, wer nicht. Komm' mal ins Gespräch mit einem netten Mädchen, aber nur für zwei Zeilen. Sei charmant, aber nicht, um aus zwei Sätzen gleich ein Date zu stricken, sondern nur, für ein wunderschönes, erfreutes Lächeln eines tollen Mädchens. Mehr nicht. Wenn du das machst, das lernst - und auch lernst, das gut zu finden - wirst du auch ein nettes Mädel kennenlernen, da bin ich sicher. Bis dahin: Geduld, junger Padawan o:)

    Zitat

    Eine Frau brauche ich jetzt auch nicht zwingen, aber das mit dem fehlenden Sex ist über so lange Zeit.schon ein ziemlicher Problem für mich.

    Die Problematik liegt m.E. nicht darin, dass Du Sex willst. Da kann ich nur sagen: Das ist normal, das wollen alle Männer (und Frauen im Übrigen auch, wenn er gut ist ;-) ), ich habe jedenfalls noch keinen kennengelernt, wo es anders wäre und das ist auch gut und richtig so.


    Das Problem liegt in dem Satz: Ich brauche keine Frau. DAS merkt jede Frau auf 3 km Entfernung, dass Du eigentlich ganz glücklich mit Deinem Leben ohne Frau bist, wenn da nur der fehlende Sex nicht wäre.


    Du wirst erst dann Erfolg bei Frauen haben, wenn Du echtes Interesse an dem Mensch dahinter entwickelst, denn keine Frau will eine Gummipuppe ersetzen. Respekt, Interesse und Anerkennung kann man aber schwer heucheln....


    Mein Rat: sei ehrlich und mach von vorneherein deutlich, dass es Dir nur um Sex geht. Das ganze andere Theater hat ja auch zu nix geführt, insofern probier doch einfach mal die Variante Ehrlichkeit. Ich bin sicher, da wird sich eine Lösung finden lassen. Vielleicht ist das dann nicht die Frau, die Du Dir für eine Beziehung vorstellst, aber ich erinnere: Du brauchst keine Frau, sagst Du selbst.


    Viel Glück jedenfalls ;-)

    Zitat

    Sehr konstruktiver Vorschlag mit dem bordel, genau das wollte ich hören. Vielen lieben Dank für diese tolle Idee

    Neee ehrlich, warum denn nicht? Das wichtigste ist doch erstmal, den Dampf aus dem Kessel zu lassen, damit dir nicht mehr rot blinkend "Vorsicht, notgeil!" auf der Stirn steht.

    Zitat

    Sonst interessieren mich halt hauptsächlich Sachen wo es eben auch praktisch keine Frauen gibt, Technik, naturwissenschaft und so. Sicher lassen sich auch andere Interessen finden, aber Zeit müsste es dafür geben...

    Wenn man mit frauen nur 2 Sätze wechselt und dann sofort dates hat und da auch wieder nur ein paar worte wechselt kann man das ja auch nicht herausfinden.


    Ich lernte meinen freund über eine dating app kennen. 1000000 gleiche typen...immer die gleiche sofort treffen am liebsten f* leier... nur ein typ... keine ahnung... er war vom foto her nich mein typ... aber wir unterhielten uns...wochenlang. wir fanden beide technik interessant.


    Unser 2. Date war in einem naturwissenschaftlichen museum.


    Also meiner meinung nach ist deine verzweiflung und deine ungeduld das problem.

    gut Ding will Weile haben, ich versteh ehrlich gesagt nicht warum jeder glaubt das man mit Online- Datings relativ schnell einen Partner findet


    Hartnäckigkeit zahlt sich aus, auch manche Frau muss viele Frösche küssen bis sie ihren Prinzen findet

    letzte Woche in einem Kirk Douglas- Film hatte ein Mann einen coolen Spruch, sinngemäß: Die Hälfte der Erdbevölkerung besteht aus Frauen, da hat man als Mann gute Chancen eine davon ab zu bekommen.

    Zitat

    Hartnäckigkeit zahlt sich aus, auch manche Frau muss viele Frösche küssen bis sie ihren Prinzen findet

    Hartnäckigkeit zahlt sich aber nie bei der gleichen Frau aus. Und seine Art von Extreme-Dating bringt ihm heute viele Körbe, viel Ablehnung und schwächt mit seinem Ergebnis deutlich sein Selbstvertrauen bis zu einer Art von Resignation. Insofern: wenn was nachhaltig nicht klappt, ändere die Strategie. Eine "Kopf durch die Wand"-Hartnäckigkeit ist nicht klug, sondern doof. Denn es tut weh am Kopf.


    Mal zu überlegen als Idee, die seinen starken Wunsch nach "Zielerreichung" und "Fokussierung" mit einem schönen Rahmenprogramm verbindet und genug Platz für Zufall lässt: ein schönes Treffen in ihm angenehmen Rahmen mit einer ihm optisch und charakterlich (was so eine Beschreibung halt hergibt) anprechenden Frau von einem Escort Service, vielleicht in einem anderen Land wie Österreich oder der Schweiz. Es erspart beiden die Umgebung eines Bordells, es hat was von auch menschlichem Näherkommen an einem gemeinsamen Abend und über Nacht, ggf. auch Frühstück. Vielleicht auch ein ganzes Wochenende mit einem Ausflug zu interessanten Orten. Etwas, das spannend und aufregend ist, wo aber klar ist, dass auch sie diese Spannung und Aufregung mit schaffen soll. Und ihm Plätze/Orte zeigt, die seinen Horizont erweitern. Eine "Freundin" für ein Wochenende, die aber immer noch begeistert werden will. Aber die ja auch eine Rolle in diesem Rollenspiel hat. Und er kann sie über ihren Job ausfragen, ihre Motivation und wie sie das macht, dass sich Männer wohl bei ihr fühlen. Sie hat Eindrücke und Erfahrungen, die er sucht.


    Und es ist günstiger und weniger zeitraubend als Dutzende Tinder-Dates. Nur eben: es bleibt eine bezahlte Illusion, wer den Gedanken daran nicht verdrängt bekommt. Und er weiß nicht, was von ihrer Seite echt und was Schauspiel/Rolle ist. Immerhin, das andere Land macht frei im Kopf, macht experimentierfreudig, schafft ein Maß an heilsamer Verunsicherung, und es lässt Erinnerungen dort - und nicht direkt vor der eigenen Haustür. Und bei allen "Folgeverhören" kann er aufrichtig sagen: Nein, im Bordell war ich nie.


    Andere machen dafür Club-Urlaub im Single-Club-Hotel. :-X Für eine Umgebung mit Lässigkeit, Lockerheit, Parties, Ausflügen in Gruppen, Spaß haben, Rumflirten und schauen, was sich ergibt an Annäherung, Kontakt und Zärtlichkeit. Ohne Garantien. Es liegt an den Menschen selbst, was sie jeweils aktiv draus machen. Animateure/innen unterstützen das sanft. Ich glaube, von diesen kann man auch viel lernen.

    Geh lieber ins Bordell, da bekommst du unkomplizierten Sex.


    Ausserhalb des Bordell's gibt es keinen unkomplizierten Sex, das kommt in irgendeinerweise wieder auf dich zurück sofern es nicht wirklich sehr sehr anonymer zufällig entstandener Sex ist.


    Ist er es nicht, handelst du dir mit unkomplizierten Sex Kontakten nur nen schlechten Ruf ein und die Leute labern. Und das rächt sich dann eventuell wenn du dann mal auf ein tolles Mädel stößt bei der du dir eine ernsthafte Beziehung vorstellen kannst.


    Hab "leider" die Entscheidung getroffen nie ins Bordell zu gehen sondern eher in der natürlichen Laufbahn zu "wildern". Nach dem Sex fühlte ich mich meistens billig weil ich sowas überhaupt mache statt was festes zu suchen und Glücklich war ich dann auch nicht.


    Man sollte vorher genau überlegen was man tut und ob die Geilheit das wirklich Wert ist. Könnte ich nochmal neu anfangen würde ich vieles anders machen.