Uff, bitte entschuldige meine Worte, es ist nicht böse gemeint, nur ehrlich: Ich finde dich anstrengend. Dieses viele philosophieren, überlegen, Lieder und Gedichte interpretieren. Das strengt an. Und viele Menschen wollen sich auch ungezwungen amüsieren und nicht immer tiefgründige Gespräche führen. Das gehört auch dazu, klar. Ist hier aber schon auch schwere Kost.


    Tu dir einen Gefallen: schwing dich nicht einfach in eine Beziehung, sondern schau zuerst nach dir selbst. Halte es mal aus, nicht so viel zu denken und alles zu analysieren. Ich glaube, bevor du da nicht ein bisschen lockerer und ungezwungenere wirst, wirst du dich zwischenmenschlich schwer tun.

    Und ja, ich habe meine Gründe dafür, warum ich so viel denke. Als ich ein kleiner Junge war, kam es mir in den Sinn, dass es nicht gut ist, anderen Schaden zuzufügen. Und zumindest heutzutage hat das auch viel mit Denken und Nachdenken zu tun.

    Unter welchem/n Namen hast du hier denn früher geschrieben? Diese ziellose Jammerei und die Sozialphobie sowie die Sehstörung erinnern mich an unseren guten Freund Bärentatze, aber der hatte meines Erachtens früher nicht ganz so viel pseudo-philosophiert und ständig irgendwelche Links gepostet.

    Wie klein die Welt doch ist. Bärentatze ist mein kleiner Bruder. Heutzutage nennt er sich aber combattant.


    Und eine Sache ist vielleicht erklärungswürdig: Wo habe ich auch nur über irgendwas gejammert?

    Zitat

    Wo habe ich auch nur über irgendwas gejammert?

    In nahezu allen deiner Beiträgen!


    (Sofern sie nicht nur aus irgendwelchen aus der Luft und aus dem Zusammenhang gerissenen Links und Zitaten bestehen.)

    Okay, nur nebulöse Antworten, das war zu erwarten.


    Wenn ich dir ein paar Deiner Jammer-Beiträge zitieren würde, käme dann eh nur etwas wie "Das ist kein Jammern, nur eine Beschreibung der Realität" o.ä.


    Mach dir keine Hoffnung, ich werde dich hier nicht weiter mit Aufmerksamkeit füttern. Meine Diagnose: Energie- und Aufmerksamkeitsvampir so wie Bärentatze.

    Über dich allgemein, über dein verkorkstes Leben, über deine zahllosen Krankheiten, über deine absolute Einsamkeit, über deine schlechte Vergangenheit, über deine unschöne Zukunftsprognose, über die schlechte Welt, über andere Menschen, über die Existenz im Allgemeinen, über vergangene Chancen, über fehlende Perspektiven, über deine Ratlosigkeit, über fehlendes Verständnis, über viel zu viele sinnfreie Gedanken, über deine grenzenlose Passivität, über fehlende Emotionen, über vieles, vieles mehr.


    Dazu mag ich eine deiner Verhaltensweisen überhaupt gar nicht! Nämlich dein Unvermögen (egal ob gewollt oder gezwungen) auf andere Menschen und beisplsweise das was von ihnen hier geschrieben wird und wurde einzugehen. Du magst das vielleicht lesen, aber entweder verstehst du es nicht oder beziehst es nicht auf dich oder kannst daraus nichts für dich ableiten.


    Du kannst jammern. Und bist ein Meister darin zahllose Themen bunt zusammenzuwürfeln. Während du von Blumenerde redest und man deshalb versucht auf Blumenerde einzugehen sprichst du urplötzlich von Steckdosen und verstehst nicht warum niemand über Strom redet...