Wie folgende Situation interpretieren / damit umgehen

    Hi Leute,


    mir ist keine bessere Überschrift eingefallen, aber ich erkläre ja die Situation im Laufe des Beitrags :-D


    Mein Freund und ich sind seit etwas über 2 Jahren in einer Beziehung. Vor ca. 8 Jahren hatte er mal eine Bettgeschichte mit einem Mädel aus seinem damaligen Freundeskreis. Die ist schon etwas rumgegangen und hatte auch schon was mit einem seiner besten Freunde.


    Nun ist es so: kurz bevor wir uns näher kennengelernt haben (also mein Freund und ich) haben sie sich wohl malwieder auf einem Geburtstag getroffen. Sie hat sich wohl Hoffnungen gemacht dass er ihr neuer Freund werden könnte, er hat sich aber für mich entschieden, wenn man das so nennen kann, bzw. waren wir zu dem Zeitpunkt ja schon zusammen.


    Dieses Mädel scheint auch nach über 2 Jahren als sie sich zuletzt gesehen haben nicht darüber hinwegzukommen, dass er an mich vergeben ist.


    Woher ich das weiß? Er kaufte sich ein neues Handy und ich bekam sein altes. Bei Whatsapp hatte er die Nachrichten nicht gelöscht und so sah ich natürlich auch die Nachrichten von besagtem Mädel. Ich nenne sie an dieser Stelle mal X. Grob war der Verlauf so: Mein Freund hatte ihr mal im Suff (das erkenne ich an seinen 1000 Schreibfehlern) geschrieben wies ihr so geht. Sie reagierte daraufhin sehr zickig und beschwerte sich, dass er ja nie zurück geschrieben hätte auf ihre Geburtstags-und Weihnachtswünsche. Auf jeden Fall schrieb sie noch irgendwas von: Sie sei damals verletzt gewesen, dass er sie nicht wollte, sie ist diejenige die immernoch alleine ist, die ihn glücklich mit einer anderen sieht, sie sei immernoch nicht drüber hinweg, sie sieht wie es hätte werden können, das mit ihm war was besonderes..... bla bla bla.


    Mein Freund schrieb irgendwas von: heul mich nicht voll...


    und dann schrieb er irgendwie dass ja zwei von seinen Freunden Singles wären (unter anderem der Freund von meinem Freund, mit dem sie schonmal was hatte) und sie doch die nehmen soll. Sie schrieb dann irgendwie: Würdest du mich denn öfter in deinem Freundeskreis haben wollen?


    ( %-| --> meine Reaktion)


    Was er da geschrieben hat weiß ich nicht mehr. Ihre letzte Nachricht war auf jeden Fall in dieser Art: Das mit V (also besagtem Freund) und mir wird nix mehr und von dir werde ich auch längere Zeit nichts mehr hören.


    Ich weiß nun nicht so recht, was ich davon halten soll. Einerseits finde ich es natürlich nicht so toll, dass da irgendwo eine lauert, die nach meinem Freund geiert und ihm sein Glück mit einer anderen - also mir - nicht gönnt.


    Fragwürdig finde ich auch, warum mein Freund noch ihre Nummer hat. Vorallem, wenn er weiß, dass sie auf ihn steht, und nach all den Jahren noch nicht über ihn weg ist.


    Was meint ihr, ist das kein Grund zur Sorge, oder sollte ich mal meinen Freund ansprechen, warum er noch mit ihr schreibt? Irgendwo in dem Chat Verlauf stand nämlich auch noch was wie (geschrieben von meinem Freund: Ich weiß, früher waren wir öfter im Freundeskreis unterwegs, hättest du malwieder Lust dich zu treffen mit den alten Leuten?


    Sie schrieb dazu allerdings nur: Vergiss es.


    Das ist der Chatverlauf den mein Freund mit ihr im mutmaßlich gut angetrunkenen Zustand hatte.


    Eure Meinung: Gefahr im Verzug oder kein Grund zur Beunruhigung?

  • 12 Antworten
    Zitat

    Mein Freund schrieb irgendwas von: heul mich nicht voll...

    Und da machst du dir ernsthaft Gedanken? :-D


    Bei mir hatte mal auf einer Azubi-Feier ein Mädel einen offenen Annäherungsversuch gestartet. Ich war in einer Beziehung mit meiner Freundin und habe geschmeichelt abgelehnt. Hab's meiner Freundin dann aber auch nach der Feier erzählt. Sie war alles andere als begeistert und machte sich wie du viele Gedanken, da sie wusste, dass die Azubine auch laufend in meinem Arbeitsumfeld wäre. Aber ich hab doch abgelehnt - ich war nur ehrlich und verstand die Panik nicht ganz. In so Fällen ist man vermutlich einfach emotional getrieben. Sicherheiten gibt es doch sowieso nie. Verbannt man die eine aus dem Leben, kann morgen die nächste nette Augen machen. Willst du alle interessanten Solo-Frauen für alle Zeit aus eurem Umfeld verbannen, damit du dich sicher fühlst?


    Kurzum: heute würde meine Freundin von damals über ihre Sorgen lachen. Sie ist nämlich seit 25 Jahren meine Frau, und mit der ehemaligen Azubine hatten wir sogar noch flüchtigen freundschaftlichen Kontakt auf einigen Veranstaltungen.


    "Heul mich nicht voll" finde ich als Antwort nicht unbedingt nett, aber irgendwie gut ]:D . Ein guter Weg, mit einer quengelnden Tussi umzugehen. So Flausen müssen ja aus dem Kopf, und dass er irgendwelche Cliquenaktivitäten vorschlägt ist da kein Widerspruch. Man kann mit so Bagger-Typen ja doch meistens ganz gut klarkommen, sobald diese das Nein akzeptiert haben.

    Zitat

    kurz bevor wir uns näher kennengelernt haben (also mein Freund und ich) haben sie sich wohl malwieder auf einem Geburtstag getroffen. Sie hat sich wohl Hoffnungen gemacht dass er ihr neuer Freund werden könnte, er hat sich aber für mich entschieden, wenn man das so nennen kann, bzw. waren wir zu dem Zeitpunkt ja schon zusammen.

    Also, es ist nicht wichtig, aber es verwirrt mich. Wart ihr nun zusammen oder kanntet ihr euch erst flüchitig?


    Ich denke folgendes:


    Du hast etwas gelesen das nicht für dich bestimmt war und ... naja ... haderst mit etwas das kein Problem darstellt. Jeder hat eine Vergangenheit und wie du gelesen hast, will dein Freund nichts von ihr. Wenn du ihn fragst wird er dir das auch so sagen. Ist dann wohl auch die Wahrheit - ich erkenne zumindest nichts anderes.


    Und ja, sie scheint sich nach deinem Freund zu verzehren - wenn ich das mal so ausdrücken darf. Und sicherlich schmeichelt ihm das auch. Wem würde es auch nicht? Ich hätte wohl nur mehr Sorge das er das Mädel verletzt, als das er sich ihr zuwendet.

    Zitat

    Auf jeden Fall schrieb sie noch irgendwas von: Sie sei damals verletzt gewesen, dass er sie nicht wollte, sie ist diejenige die immernoch alleine ist, die ihn glücklich mit einer anderen sieht, sie sei immernoch nicht drüber hinweg, sie sieht wie es hätte werden können, das mit ihm war was besonderes..... bla bla bla.


    Mein Freund schrieb irgendwas von: heul mich nicht voll...

    Nicht nett sowas.

    Zitat

    "Heul mich nicht voll" finde ich als Antwort nicht unbedingt nett, aber irgendwie gut ]:D . Ein guter Weg, mit einer quengelnden Tussi umzugehen. So Flausen müssen ja aus dem Kopf, und dass er irgendwelche Cliquenaktivitäten vorschlägt ist da kein Widerspruch. Man kann mit so Bagger-Typen ja doch meistens ganz gut klarkommen, sobald diese das Nein akzeptiert haben.

    Stimmt aber auch wieder. X- ;-D

    @ Eleonora

    ja stimmt, das ist wirklich etwas verwirrend X- Es war so, dass als wir uns schon kannten, aber noch nicht fest zusammen waren, sie sich auf einem Geburtstag getroffen haben, und sie ihn dann später, als wir schon zusammen waren, auf ihren Geburtstag eingeladen hat.

    Ah, okay. :-)


    Wie gesagt, ich lese nichts was bedrohlich für dich sein könnte. Da nachzufragen und so etwas ins rollen zu bringen wäre wohl kontraproduktiv. Aber es ist generell interessant das sogar Dinge die einen eigentlich beruhigen sollten als bedrohlich gewertet werden.


    Ein weiterer Grund nie etwas zu lesen das nicht für einen selbst bestimmt ist. X- :)_

    Finde die Reaktion "heul mich nicht voll" spricht nicht gerade für ihn. Auch ihr im Suff zu schreiben wenn er weiß dass sie verletzt und verliebt ist.


    Sorgen würd ich mir an deiner Stelle null machen, Männer brauchen eben ab und zu einen Ego push. Und er wusste halt, wo er diesen schnell bekommt.

    Naja von meiner Warte aus muss ich sagen, dass sie selbst Schuld ist, wenn sie auf so ne Nachricht antwortet und sich immernoch in Selbstmitleid suhlt. Klar sehe ich, dass das hart ist, wer war noch nicht in so einer ähnlichen Situation wo man unglücklich verliebt war, aber irgendwann muss eben die Rationalität des Verstandes einsetzen. Die Frau steht sich ja komplett selbst im Weg.


    Sie wird demnächst 28. Mein Freund 30. Ich 25.


    Klar tut sie mir auch Leid, aber ich kann ja nichts dafür 8-(

    Ne du kannst eh nichts dafür. Und klar, ist es ihre schuld. Aber ER hat sich bei ihr gemeldet mit dem Wissen. Finde es ist ein schlechter Charakterzug. Aber gut, man muss sich jetzt auch nicht daran aufhängen ;-)


    Würde es einfach gut sein lassen!

    Nein, du kannst nichts dafür - aber es geht dich strengenommen auch nichts an.


    Wie gesagt: Keine gefährliche Situation für dich.


    Fände es nun aber auch unangebracht hier über die Dame weiter zu spekulieren (nett gesagt) oder zu lästern (bös' gesagt).