Wie kann ich meine Gefühle abschalten?

    Hallo zusammen,


    ich bin schon ne weile Single weil irgendwie habe ich kein Glück mit Männern. Ich werde nur verarscht oder sie sind nur auf das eine aus. Von den Typen die ich toll finde wollen aber nie was von mir. Ich weiß einfach nicht was ich falsch mache. Da ich auch sehr oft verletzt wurde bin ich auch fast so weit einfach alleine zu bleiben. Irgendwie glaube ich, das ich den Mann der es mal ernst meint nicht mehr finden werden.


    Außer der Zweisamkeit vermisse ich auch total den Sex.


    Ich habe gerne oft und viel Sex in einer Beziehung und das fehlt mir total.


    Ich hatte vor einer Weile eine Affäre. Das erstmals in meinem leben. Wir waren in jeder Hinsicht auf einer Wellenlänge. Er hat Fantasien in mir geweckt wo ich im leben noch nie drüber nachgedacht habe. Der Typ hat mich echt um den verstand gebracht. Unglaublich habe noch nie sowas erlebt. Ich dachte vielleicht wird mehr draus, aber er wollte nur Sex. Habe es dann beendet.


    Jetzt wieder verliebt aber da passiert auch nichts. Scheinbar hat er kein Interesse.


    Nun zu meiner Frage...ich fände es Ansicht nicht schlecht jemanden zu haben mit dem man seine Lust ausleben kann.


    Aber wie stelle ich dabei meine Gedanken und Gefühle aus?


    Sprich mich nicht wie eine Schlampe zu fühlen und mich natürlich auch nicht in den Typ verliebe? Wie geht sowas?

  • 26 Antworten

    Du suchst also eine reine Sex-Beziehung?


    Ich denke per App (Tinder......) findet man das als Frau schnell.


    Damit keine Gefühle entstehen rede am besten nicht viel privates mit ihm.


    Keine gemeinsamen Unternehmungen wie Kino usw.


    Nicht gemeinsam in einem Bett übernachten, sondern nach dem Sex bald heimgehen.


    Am besten an einem neutralen Ort treffen (Stundenhotel oder ähnliches)

    Zitat

    Ich werde nur verarscht oder sie sind nur auf das eine aus.

    Am Finden scheint es ja nicht zu scheitern ... wenn Du selber sagst, dass Du nur das eine willst, dann wirst Du auch weniger verarscht.

    Zitat

    Aber wie stelle ich dabei meine Gedanken und Gefühle aus?


    Sprich mich nicht wie eine Schlampe zu fühlen

    Eigentlich ist Dir doch klar, dass man nicht zur Schlampe wird, weil man Sex ohne Gefühle mag oder häufiger den Partner wechselt, weil es mit einem nicht klappt.


    Also brauchst Du Dich nur nicht mehr um die Meinung Anderer kümmern ... es geht sie nichts an, wie Du lebst und es steht ihnen schon gar nicht zu, über Dein Leben zu Urteilen nur weil sie selber anders leben wollen.


    Wenn Du es diskret genug lebst, dann bekommen aber auch nur wenig mit, das hilft schonmal eine Menge weiter.

    Zitat

    und mich natürlich auch nicht in den Typ verliebe? Wie geht sowas?

    Verlieben ist eigentlich relativ normal, wenn man öfter mit ein und derselben Person Sex hat, denn es werden dabei Glückshormone ausgeschüttet, die eine Paarbindung stärken.


    Es hilft Dir aber nichts, dass Du das weißt, denn es passiert auch dann, wenn Du wißt, dass es eigentlich "nur" Biochemie ist.


    Die Frage, die Du Dir aber zuerst beantworten musst ist, ob Du ohne Gefühle überhaupt Sex genießen kannst ... oder ob Sex erst schön wird, weil es mit einer Person passiert, bei der Du dich auch geborgen und nah fühlen kannst und darfst.


    Dein (recht kurzen) Posting lässt mich vermuten, dass Du nicht der Typ bist, der damit glücklich sein kann ... egal, wie toll der Sex ist ... sonst hättest Du die Affäre längst wieder kontaktiert, um mit ihm weiter so tollen Sex zu haben ... oder?

    Zitat

    Nun zu meiner Frage...ich fände es Ansicht nicht schlecht jemanden zu haben mit dem man seine Lust ausleben kann.


    Aber wie stelle ich dabei meine Gedanken und Gefühle aus?

    Klingt so, als würdest du dich selbst verbiegen und verleugnen wollen, nur um etwas Sex zu bekommen. ":/

    Hallo Pechvogel80,


    mach Dir Deine Gefühlwelt nur nicht kaputt. Sei froh wenn es einigermaßen ok ist.

    Zitat

    Nun zu meiner Frage...ich fände es Ansicht nicht schlecht jemanden zu haben mit dem man seine Lust ausleben kann.

    Einen Fuckbuddy sozusagen


    http://mokant.at/1407-fuckbuddy-sex-beziehung-fickbeziehung-ficken-voegeln-was-das-zeug-haelt/


    :-D Du kannst natürlich auch einem escort Service beitreten ...

    Pechvogel80

    Zitat

    Aber ob ich sowas wie eine Sexbeziehung hin kriege weiß ich auch nicht.

    Ich frage mich, ob Du die richtige Frage stellst. Die Frage ist doch, ob Du die Fähigkeiten für eine Sexbeziehung hast. Wenn nicht, dann ist es doch eine Totgeburt.

    Zitat

    Wäre einfach man kennt sich. Und heute weiß ich das ich diesen Mann für eine Beziehung gar nicht haben will.

    Wären doch die idealen Voraussetzungen für eine Sexbeziehung, oder?

    Das Problem ist das ich ein Gefühlsmensch bin. Deswegen wollte ich mal wissen wie andere das so machen.


    Ja einerseits wäre die alte Affäre eine gute Voraussetzung. Aber ich habe die Sache beendet weil ich das ja nicht mehr wollte. Würde mir einerseits jetzt doof vorkommen ihn wieder zu schreiben. Denke er würde nicht nein sagen.

    Pechvogel80

    Ich kann Dir nicht ganz folgen. Wenn Du ein Gefühlsmensch bist, dann ist es sicher trotzdem möglich andere als sexuelles Objekt zu betrachten, aber ist das tatsächlich etwas Erstrebenswertes?


    Wieso nicht andere Muster ändern?

    Zitat

    Würde mir einerseits jetzt doof vorkommen ihn wieder zu schreiben. Denke er würde nicht nein sagen.

    Wenn er nicht nein sagt, was ist dann daran doof?

    Zitat

    Das Problem ist das ich ein Gefühlsmensch bin. Deswegen wollte ich mal wissen wie andere das so machen.

    Jeder Mensch hat ganz individuelle Bedürfnisse, die sie nicht für sich alleine abdecken können und dafür brauchen sie Freunde, Bekannte, Familie und eben auch Partner/Beziehung.


    Und es gibt nun Menschen, die können die Bedürfnisse, nach Partner/Beziehung ganz gut abdecken, indem sie diese noch einmal auf mehrere Menschen verteilen, also einen/mehrere für Sex und entsprechend für Nähe, Geborgenheit, Vertrauen, Liebe usw.


    Sie leiden nicht darunter, wenn dann ein Teilbereich gar nicht bzw. nicht 100% abgedeckt ist (z.B. Treue) und auch nicht, dass sich nicht alle diese Bedürfnisse über ein und denselben Menschen abgedeckt werden.

    Zitat

    Das Problem ist das ich ein Gefühlsmensch bin.

    Dazu zitiere mich selber

    Zitat

    Dein (recht kurzen) Posting lässt mich vermuten, dass Du nicht der Typ bist, der damit glücklich sein kann ... egal, wie toll der Sex ist

    Auch Deine weiteren Postings bestärken meine Vermutung.

    Zitat

    Deswegen wollte ich mal wissen wie andere das so machen.

    Weil sie es von sich aus können, oder indem sie Gefühle ignorieren/unterdrücken, die sie eigentlich daran hindern ... und dann eben leiden (wie Du mit der letzten Affäre ... was Du dann beendet hast, weil Du es ... also leiden ... nicht mehr wolltest).


    Ich denke, Du bist dafür einfach nicht geschaffen und wirst es deswegen auch nicht lernen ... es wird Dir immer etwas entscheidendes fehlen, egal wie perfekt der Sex ist oder andere Faktoren passen.


    Es lohnt sich nicht, Dich selber zu verbiegen, nur um einen Teil für Dich zu erfüllen und dann doch wieder zu leiden.

    Zitat

    Wieso nicht andere Muster ändern?

    Ich befürchte das wird nix weil du dich zu sehr verbiegen musst.


    Der Trick der bei mir funktioniert, du musst dazu einen Mann suchen der irgendetwas hat was du nicht magst, da verliebt man sich dann nicht unbedingt. ;-)


    Klar aber eine Garantie kann es da nie geben, vielleicht verliebst du dich doch, vielleicht geht dir die Macke die er hat auf die Nerven und du magst nicht mehr. Vielleicht hat er nach fünf treffen keinen Bock mehr.


    Solche Beziehungen können gut gehen oder auch nicht. Ich hab seit knapp 2,5 Jahren so eine Sexbeziehung und das passt für uns beide super so. Man muss sich aber auch im klaren sein das es von heute auf morgen vorbei sein kann.

    Zitat

    Das Problem ist das ich ein Gefühlsmensch bin. Deswegen wollte ich mal wissen wie andere das so machen.


    Ja einerseits wäre die alte Affäre eine gute Voraussetzung. Aber ich habe die Sache beendet weil ich das ja nicht mehr wollte. Würde mir einerseits jetzt doof vorkommen ihn wieder zu schreiben. Denke er würde nicht nein sagen.


    Pechvogel80

    Ich bin auch ein Gefühlsmensch und kann dich absolut verstehen. Um auf die Ausgangsfrage zu kommen - nein, ich denke du kannst deine Gefühle nicht ausschalten, sobald du einen Mann siehst, der in dein Beuteschema passen könnte wäre alles wieder da. Was aber hilft ist mit den alten Sachen (gedanklich) komplett abzuschließen, so daß man von denen nichts mehr will, auch keinen Sex.


    Ich habe auch schon gedacht dass ich nie eine Frau finden würde (und ich bin ein bissl älter als du) aber dann kam es doch noch und es ist wunderschön jetzt. Also gib die Hoffnung nicht auf, such nicht krampfhaft und lass es laufen, triff dich ungezwungen mit sovielen leuten wie möglich und dann lass das Schicksal bzw. Amor seine Arbeit tun.... *:)

    Verliebst du dich in jeden Typen, den du kennenlernst? Also mir gehts nicht so, deshalb finde ich es leicht, jemanden nur für Sex zu finden, solange es nicht mit einer Beziehung klappt.


    Ich weiß nicht, was sind das für Typen, für die ich nix entwickle, mal überlegen... also meistens sind es dann welche, wo es geistig nicht so ganz harmoniert oder die labern dauernd von ihrer Ex oder sie sagen von Anfang an ganz klar, dass sie nur das eine wollen oder sie sind erheblich älter und haben sowieso keinen Bock mehr auf ne Beziehung etc. oder einmal hatte ich was mit einem, den ich never ever irgendwo offiziell "vorzeigen" würde. Also ja, die müssen irgend ne Macke haben, dass man nicht mehr will. ;-)