• Wie kann man die Liebe zurück gewinnen

    Hi zusammen, meine Frau sagte mir sie liebt mich nich mehr. Wir sind fast 11 Jahre verheiratet, 14 Jahre zusammen... sie möchte sich nun trennen weil sie nicht mit jemanden zusammen leben möchte den sie nicht liebt.. wir haben einen Sohn... Wir streiten uns nicht, sind wie Freunde, wir lachen gemeinsam.. ja wir küssten und streichelten uns sogar noch…
  • 72 Antworten

    @ Tom

    das klingt alles nicht verkehrt, und glaube nicht dass ich mir all diese fragen nicht auch selbst gestellt habe, all diese bedenken nicht hatte und habe.


    aber bei mir ist es einfach so, dass mich mein mann krass gesagt "anekelt". in dem sinn, dass ich UNMÖGLICH mit meinem BRUDER oder "guten freund" sex haben und zärtlichkeiten austauschen kann!!!


    ich KANN ihn nicht küssen, ich KANN nicht mit ihm schlafen! nicht weil ich ihn nicht MAG. sondern weil ich ihn nicht mehr LIEBE. ALLES in mir sträubt sich dagegen, ich bekomme magenkrämpfe und migräneanfälle. meine seele wehrt sich, mein körper wehrt sich. es geht einfach nicht!


    das geht schon seit so vielen jahren, ich habe tausend mal versucht ES zu ändern, MICH zu ändern, aber ich kann meine liebe nicht zurück zaubern.


    wenn ihr es könnt, dann freue ich mich sehr für euch. ICH kann es nicht. ich will es jetzt auch nicht weiter versuchen, jeder tag ist ein kampf und jeder tag wird schlimmer. ich möchte nicht an den punkt gelangen, wo ich mich morgens anfange zu besaufen, damit ich mich selbst und mein leben einigermaßen ertragen kann.


    es ist zeit zu gehen.

    @ katzen

    weil es so fürchterlich bisher nicht war. weil ich bisher alles verdrängen konnte und irgendwie damit zurecht kam. weil ich selbst nicht verstehe, wieso ich ihn nicht mehr liebe, es nicht akzeptieren konnte in gewisser weise. weil ich meinem sohn nicht die familie und den vater "nehmen" will. weil ich angst um ihn (meinen sohn) habe, angst dass er nicht damit zurecht kommt wenn ich seinen vater verlasse. weil ich meinen SOHN nicht unglücklich machen will. weil ich alle nur enttäuschen würde. weil ich nie den mut gefunden habe, ES auszusprechen: "ich liebe dich nicht mehr". weil ich angst vor der zukunft habe. weil ich meinen mann nicht "ausnehmen" will (aber doch irgendwie muss, weil ich nur einen 400€ job habe). weil ich nur gesehen habe was ich verliere... was mein sohn verliert...


    ich hab immer noch angst. aber jetzt muss ich es tun weil ich krank werde, schon krank bin, und nicht ernsthaft erkranken will aus lauter kummer und frustration.


    ??? heute ist ein sch*** tag. sorry tom, das ist eigentlich dein thread hier.

    Mariandl

    lass dich erst mal ganz fest drücke:°_


    Ich kann mir sehr gut vorstellen wie du dich fühlst, aber man kann nicht immer nur auf andere Rücksicht nehmen.


    Du hast nur EIN Leben. Da kommen große Aufgaben und Herausvorderungen auf dich zu, die dich viel Kraft und Energie kosten werden.


    Mit jedem Schritt den du aber vorwärts gehst, mit jeder Hürde die du eigenständig nimmst wirst du dich besser fühlen.


    Die Gesundheit ist zu wichtig um sie aus Rücksichtnahme aufs Spiel zu setzten und ich bin überzeugt du wirst eine Tages wieder die Liebe zu einem Mann neu entdecken.

    @ :)

    Ich persönlich glaube schon daran, dass man eine im Alltag verloren gegangene Liebe zueinander wieder finden kann x:) Voraussetzung ist natürlich, dass beide es versuchen wollen und daran "arbeiten". einer allein kann das unmöglich. Da quält man sich dann so wie Mariandl das tut :°_ V.a., wenn gemeinsame Kinder da sind, meine ich, dass man es wenigstens versuchen sollte, notfalls mit professioneller Hilfe. Klar kann dann dabei immer noch am Ende die Trennung stehen, aber erstens trennen sich diese Paare dann meist friedlicher (was schon wegen der Kids wichtig ist) und zweitens kann man mit einem, hm, "besseren" Gefühl gehen, weil man weiß, dass man wirklich alles versucht hat.


    Nur Leiden in einer Beziehung, unglücklich sein, nein das würde ich nicht, auch nicht wegen der Kinder. Denn nur glückliche Eltern haben auch glückliche Kinder!


    Viel Glück Euch beiden *:)

    @Kestra

    Danke für Deine aufmunternde Worte... das glaube und hoffe ich nämlich auch... das aufgrund der Liebe zu unserem Sohn.. wir beide das wirklich nochmal gemeinsam angehen wollen... und der Wille ist der Weg zum Erfolg...

    Tom65

    leider sehe ich das ganze etwas nüchterner und dass du im Moment nach jedem Strohhalm greifst der sich dir bietet ist ok.


    Ich drücke dir trotzdem ganz fest die Daumen, dass deine Frau ihre Liebe zu dir wieder findet.


    Es wäre schön, wenn du uns über die Fortschritte auf dem laufenden halten könntest, denn man lernt ja nie aus.


    Liebe Grüße *:)

    ich werd Euch auf dem laufenden halten.. da ich ja auch Eure Meinung benötige ;-D


    und vielleicht erwische ich den goldenen Strohhalm..


    Danke Euch allen...

    katzen43

    Zitat

    leider sehe ich das ganze etwas nüchterner und dass du im Moment nach jedem Strohhalm greifst der sich dir bietet ist ok.

    Hm, also eine Paartherapie würde ich nicht als Strohhalm sehen, sondern als Chance ;-) Ich hab selbst eine Trennung mit Kindern hinter mir, mein Ex wollte keine Therapie machen, also habe ich allein gekämpft :°( Das war natürlich von vorneherein zum Scheitern verurteilt.


    In meiner jetztigen Beziehung hatten wir auch schon eine sehr große Krise, ich dachte meine Gefühle für ihn wären völlig weg, die Trennung stand quasi schon vor der Tür. Aber wir habe beide um unsre Beziehung und unsre Liebe gekämpft und haben es geschafft :)^ Heute führen wir eine wunderbare Beziehung, die Gefühle füreinander sind so tief wie nie zuvor x:)

    @ Mariandl

    Hast du mit deinem Mann darüber geredet? Ihm ist doch bestimmt auch aufgefallen, dass es nicht mehr so wie früher ist, sei es nur, dass der Sex fehlt?


    Du musst es ja nicht so radikal sagen, vielleicht findest du eine mildere Form.


    mir ging es genauso wie dir, aber bei mir stand nicht soo viel auf dem spiel, sodass ich einfacher gehen konnte.


    Aber ich denk mal- du hast dich schon einmal in ihn verliebt, also ist es nicht ganz ausgeschlossen. Erinnerst du dich noch, was es war? Kannst du dich darauf konzentrieren?


    Wenn du die ehe um jeden Preis retten willst, dann musst du mit ihm reden und zusammen nach einer für euch beide guten Lösung suchen.


    Aber ich glaube wenn man schon auf dem "Ich kann nicht" Niveau angelangt ist, wird es verdammt schwer und vielleicht ist eine trennung für alle Beteiligten das geringere Übel.


    :°_

    little rhyme

    Zitat

    Wenn du die ehe um jeden Preis retten willst, dann musst du mit ihm reden und zusammen nach einer für euch beide guten Lösung suchen.


    Aber ich glaube wenn man schon auf dem "Ich kann nicht" Niveau angelangt ist, wird es verdammt schwer und vielleicht ist eine trennung für alle Beteiligten das geringere Übel.

    :)^

    ja reden... reden ist so verdammt wichtig...sich nicht auszuschweigen.... wer schweigt verliert sich in seinen eigenen Gedanken... unterliegt den Irrtümern seiner Sichtweisen.. nur wer redet öffnet neue Sichten, Horizonte... und macht völlig neue Wege offen, die gangbar...ja erstrebenswert sind...


    Ein "Neuer" Weg muss ncht immer der Weg der Trennung sein... man kann wenn sich die Wege auch mal geteilt haben... sich miteinander verständigen um wieder auf den selben Weg zu kommen... wer schweigt.. findet nicht zurück...


    Ich werd das schaffen...ich werd verdammt nochmal es schaffen zu reden... ihr zuzuschreiben..damit wir uns wieder hören... dann weider sehen...um uns dann wieder zu fühlen...