Wie komme ich von Ihr los???

    Hallo Ihr lieben,


    Vor zwei Wochen hat sich meine Freundin (42Jahre) von mir (36Jahre) getrennt. Wir waren knapp 4 Jahre zusammen und davon 2 Jahre gemeinsam mit ihren 3 Kindern in einer Wohnung gelebt.


    Nun hat Sie mich am 01.08.2017 aus der Wohnung geworfen aus verschieden Gründen. (kann ich genauer erklären wenn es jemand wünscht) Nun nach dem Rauswurf hatten wir dennoch weiter Kontakt und haben es weiter miteinander probiert und es lief so lala.


    Jetzt vor 2 Wochen hat Sie sich entgültig getrennt weil ich für Sie keine Zeit hatte und dann noch einen anderen Mann wieder in Ihr leben getreten ist mit dem Sie schon mal angebandelt ist.


    Jetzt kommt das verrückte an der Sache: Wir haben weiterhin regen Kontakt und waren gestern sogar bei einem gemeinsamen Tanzkurs. (Wie krank eigentlich)


    Was reden wir bei unserem Kontakt:


    - das was alles passiert ist


    - aktuelle Situation


    - über die Kinder


    und und und..... manchmal diskutieren wir, manchmal reden wir ganz normal.


    Sie bittet mich Sie frühs telefonisch zu wecken, Sie ruft ständig an, Sie schreibt Whatsapp usw., macht sogar Vorwürfe warum ich ständig online bin bei Whatsapp.


    Ich habe Sie gefragt was Sie eigentlich noch von mir will und da kamen solche Aussagen wie:


    - du bist mir nicht egal


    - ich will dich nicht verletzen


    - du bist ein Teil von meinem Leben


    - wir hatten auch schöne Zeiten


    - Ich weiß nicht was ich will


    - Ich komme erstmal nicht zurück (man bedenke das da schon ein neuer ist)


    Ich komme langsam im Kopf nicht mehr klar! Manchmal sieht es so aus als möchte Sie sich mit dem neuen nur ablenken um zu sehen wie ich mich persönlich weiter entwickle oder so und ein anderes mal verstößt sie einen wieder und meldet sich trotzdem weiter.


    Könnt Ihr mir sagen was das soll, was ich davon halten soll, was soll ich tun.


    Vielen Lieben Dank für eure Infos und Tipps. @:)

  • 36 Antworten
    Zitat

    Könnt Ihr mir sagen was das soll, was ich davon halten soll, was soll ich tun.

    Ich denke, dass du da nix mehr machen kannst. Der Zug ist abgefahren und du stehst im Moment alleine auf dem Bahnsteig des Lebens. Im Zug befinden sich die Kinder, deine EX und ihr neuer Freund. Es sieht so aus, als müßtest du auf den nächsten Zug warten. Du solltest dir ein gutes Ziel aussuchen.

    Das klingt nicht gut. Sie scheint völlig durch den Wind zu sein und nicht zu wissen, was sie will.


    Ihr seid in der Trennungsphase, weil sie keine Beziehung mehr mit dir möchte, aber ihr haltet sie nicht sauber ein. Solange du ihr für all ihre Befindlichkeiten zur Verfügung stehst und sie anrufst, ihr Rechenschaft ablegst über deinen Aufenthaltsort, deine Whatsapp-Aktivitäten, machst du dich zum Bimbo für ihre Spielchen.


    Ich bin nicht sicher ob du das kannst, denn du wirkst wie ein Hündchen, das ihr jeden Wunsch erfüllt, mit ihr zum Tanzkurs gehst obwohl sie schon einen Neuen hat. Sei ein Mann, sag ihr ganz klar: "Die Beziehung ist beendet, weil DU nicht mehr möchtest. Wenn du weißt, was du willst, können wir darüber sprechen. Bei EINEM Gespräch, auf neutralem Boden, in einem Restaurant oder ähnliches."


    Kein herumgeiere mehr, kein "mal sehen" kein "vielleicht".


    Es klingt als würde sie dich nicht mehr genug lieben für das "volle Programm" aber als Lückenbüßer für diverse Bedürfnisse bist du noch gut genug. Lass das nicht mit dir machen, du verlierst deine Würde und dein Gesicht.


    Mach dein Ding und leb dein Leben. Wenn sie doch wieder ein Teil dieses Lebens sein möchte, dann soll sie das klar formulieren und sich eindeutig positionieren.

    Zitat

    Warum sagt Sie das Sie nicht weiß was Sie will?

    Sie will langsam Raum zwischen euch bringen, um unnötige Verletzungen zu vermeiden. Sie ahnt, dass du sehr an ihr hängst und sie will dir nicht abrupt weh tun. Und die Kinder stellen wahrscheinlich auch Fragen.

    Liest sich irgendwie so, als ob Du die Plan B Variante bleibst, wenn der Neue nicht so einschlägt, wie sich das Deine Ex-Freundin vorstellt. Aber wichtig ist nicht, was sie sich wünscht und vorstellt, sondern was DU für Dein Leben willst. Es gab aus ihrer Sicht offenbar genügend Gründe, dass Du nicht mehr als Lebenspartner für sie infrage kommst.


    Nehme das ernst und lass Dich nicht für ihre emotionalen Spiele einspannen. Wenn es Dir um Dein mentales Wohlergehen geht, bleibt nur in die Distanz zu gehen und sich nicht zum Austauschobjekt degradieren zu lassen.


    Du bist der Sicherheitsanker, so lange der Neue noch nicht voll integriert ist in ihr Leben. Du musst entscheiden, ob Du in dieser Rolle verharren willst.

    Es ist alles noch so frisch und klar ich gebe recht das ich hinterherlaufe. Ich kann nicht von Ihr lassen weil Sie auch in Ihrem Leben viel durch hat und ich Ihr da immer recht viel Halt gegeben habe und jetzt glaubt Sie sicherlich diesen Halt zu verlieren. Ja man sagt immer totale Kontaktsperre usw. aber ich kann das irgendwie nicht. Ich verzweifel langsam daran.

    Ja das habe ich Ihr auch schon gesagt das ich mir wie ein Lückenbüßer vorkomme, so in dem Sinn mal sehen was mit dem wird und wenn das nix wird schauen wir mal nach uns. Wie kann man das mit einem Menschen machen.


    Ich habe Ihr auch schon gesagt, jetzt hältst Du noch den Kontakt und wenn es mit dem läuft kommt der Anruf, melde dich nicht mehr. Aber da eiert Sie immer um solche Fragen drum rum. So ungefähr als sei es nicht so.

    Du bist bereits nach knapp 2 Wochen für sie ersetzbar geworden. Ein ziemliches Eiltempo findest Du nicht? Kann es sein, dass Deine Ex-Freundin schon seit längerer Zeit nach Ablenkung und neuer Bindung gesucht hat? Klingt mehr nach, Du bist der Platzhalter. Du fühlst Dich offenbar immer noch sehr verantwortlich für ihr Leben. Einerseits verständlich, weil Du in 4 Jahren auch eine Bindung zu den Kids aufgebaut hast.


    Aber seit August letzten Jahres hast Du doch ohnehin mehr auf der Ersatzbank für sie gesessen. Offenbar wollte sie nur noch die Annehmlichkeiten aus der zurückliegenden Beziehung genießen, aber keine verbindliche Beziehung mit Dir.


    Ob Du noch länger leiden willst, ist Deine Entscheidung.

    Weil sie noch nicht sicher sein kann, dass es mit dem neuen Freund funktioniert. Warum soll sie dann nicht noch die Annehmlichkeiten Deiner Zuwendung und Aufmerksamkeit mitnehmen, solange das gut funktioniert, wie bisher?


    Zu so einem Tänzchen gehören immer zwei. Jemand, der etwas versucht und bekommt, und der Gegenpart, der es so mit sich machen lässt. So, wie die Dinge aktuell liegen, kannst Du dabei nichts gewinnen. Auch, wenn Du insgeheim immer noch hoffst, wieder bei ihr eine neue Chance zu bekommen.


    Es gab von ihrer Seite aber offenbar feste Gründe, warum Du nicht mehr zu ihrem Leben passt in der verbindlichen Form einer Beziehung. Vielleicht solltest Du das mal für Dich kritischer hinterfragen.


    Mehr achten und respektieren wird sie Dich sicherlich nicht, wenn Du Dir weiterhin auf der Nase rum tanzen lässt von ihr.

    Zitat

    Ich kann nicht von Ihr lassen weil Sie auch in Ihrem Leben viel durch hat und ich Ihr da immer recht viel Halt gegeben habe und jetzt glaubt Sie sicherlich diesen Halt zu verlieren.

    Helferkomplex? Sie hat 3 Kinder die nicht von dir sind - sie scheint ihr leben auch vor dir nicht gerade alleine im Keller verbracht zu haben- die kriegt es schon auf die Reihe, auch ohne dich, glaub mir.

    Zitat

    Ja man sagt immer totale Kontaktsperre usw. aber ich kann das irgendwie nicht.

    Du kannst es nicht weil dein Leidensdruck noch nicht groß genug ist. Warte mal ab bis sie dich heulend anruft und dir von den Problemen mit ihrem neuen Kerl vorjammert, dann kannst du es vielleicht doch.

    Zitat

    Wie kann man das mit einem Menschen machen.

    Menschen tun, wonach ihnen ist, solange es Menschen gibt, die es mit sich machen lassen und es keine Konsequenzen gibt. Sei dir selbst mehr wert und keiner, der alles mit sich machen lässt. Durch den Satz "Wie kann man das mit einem Menschen machen" schiebst du dich selbst in die Opferrolle. Du bist doch aber kein Opfer sondern ein erwachsener Mann. Wenn du etwas nicht möchtest, dann musst du das sagen und konsequent sein.

    Zitat

    Ja ich glaube schon das Sie schon länger was anderes gesucht hat, aber warum macht Sie dann nicht einen kompletten Cut und verschwindet in Ihr neues Leben?

    Weil sie emotional noch an dir hängt und in ihrer neuen Beziehung noch keine Sicherheit spürt. Du hast es dir selbst beantwortet: Sobald sie das, was sie im Moment noch von dir bekommt, von ihm bekommt, wird sie dich komplett "ausschleichen".


    Wenn du bei ihr noch eine Chance haben willst, dann zieh die Kontaktsperre durch. Sie muss dich wieder respektieren. So wie es im Moment läuft tut sie das nicht. Sie pickt sich die Rosinen aus der Beziehung zu dir raus.

    Die Frage stelle ich mir auch ständig. Mir ist bewusst, entweder Sie kommt zurück und ich bin glücklich, oder Sie kommt und macht den Cut für immer.


    Das andere Problem ist, Sie weiß mich zu nehmen und bringt Fragen und Antworten mit denen ich nichts anfangen kann. Wie zum Beispiel, meldest Dich nicht mehr und ich sag dann was soll es bringen? Du hast nen anderen. Also ergo rennt doch Sie im gewissen Maße hinter mir her. Was verstehe ich denn daran nicht, mir ist es doch bewusst wie es ausschaut.


    Ich weiß leider einfach nicht was ich tun soll. Ich würde ja den Cut machen, aber ich kann es einfach nicht. Es fällt mir elendig schwer so das ich kurz vorm Erbrechen bin wenn ich nur daran Denke.


    * Gott steh mir bei *