Wie oder wann entsteht eine Beziehung?

    Wie oder wann entsteht eine Beziehung? Ist man zusammen, wenn man das Gefühl hat, dass man gebunden ist oder nicht? Oder muss man offiziell fragen oder sagen, dass man zusammen ist? Mit der Zeit? Oder ist man direkt verliebt?


    Weiß man direkt von Anfang, ob man miteinander zusammenpasst? Wie können sich Gefühle entwickeln? Wenn man sich gegenseitig mag? Das mit den Gefühlen kann kein Mensch beantworten. Aber erzählt vielleicht mal von euren Erfahrung in kurze Form oder so, wenn ihr es wollt.

  • 3 Antworten

    Eine Beziehung entsteht wenn beide sich zueinander hingezogen fühlen..


    Wann man dann offiziell zsm ist sollte man offen mit dem Partner besprechen. Mein Freund meinte damals zu mir: was ist das jetzt hier eigentlich zwischen uns? Als ich daraufhin fragte was er denn wollen würde und er antwortete eine Beziehung sagte ich nur das ich das gleiche wolle.. seit diesem Zeitpunkt sind wir "offiziell" zusammen.


    Ich denke das ist aber bei jedem anders. Offene Gespräche helfen da weiter. ;-)


    Hör auf dein Gefühl.. fühlst du dich wohl, geborgen.. vermisst du die andere Person? Das alles sind Indizien darauf das du verliebt bist. Aber das spürt man... Ich denke das Gefühl ob er oder sie die richtige/ der richtige ist kommt mit der Zeit.


    Ich hatte damals nach 5minuten das Gefühl ich würde meinen jetzigen Partner schon ewig kennen, hab mich super wohl gefühlt und war gerne in seiner Nähe. Ich hatte das Gefühl er sei der richtige. Das habe ich auch jetzt noch. Allerdings denke ich das es dazu nicht pauschal ein richtig oder falsch gibt.


    Hör auf dich und dein Herz , der Rest wird sich schon noch ergeben. @:)

    Hi, ich würde sagen, dass:


    ca. 6-8% aller Beziehungen "auf den ersten Blick" entstehen und auch definitiv die höchste Zufriedenheit bedeuten, d.h. man will sofort miteinander zusammen sein (also beim 2. Date definitiv und es "funkt" bei beiden". ACHTUNG: Nur gucken reicht nicht! Du musst mit der Person schon ein paar Worte austauschen, also nicht in die Falle tappen: Hier ist eh keiner den ich so richtig attraktiv finde oder ähnliches.


    ca. 50-70% aller Beziehungen "entwickeln" sich, d.h. beim einen ist mehr da, beim anderen weniger, man wird sich sympathisch, der eine fragt dann irgendwann: Beziehung? -> der andere sagt ja. Auch wenn alle meinen hier können ähnlich hohe Gefühle entstehen wie in erster Variante - dem ist nicht so in 19/20 Fällen. ->Standardbeziehungsmodell.


    ca. 20% aller Beziehungen entstehen durch Zufall, situationsbedingt, ungewollt usw. Diese sind eigentlich immer zum scheitern verurteilt. Man sollte so etwas NIE eingehen, die Balance der Anziehung kippt hier sehr schnell -> Ende der Beziehung.


    Die (leider) beste Methode ist: Ausprobieren, ausprobieren, ausprobieren. Mädels anquatschen, kennenlernen, mit Ihnen Sex haben usw. Eine andere Möglichkeit gibt es nicht, evtl. über's Netz vorselektieren. Man muss einfach sehr viel Kontakt mit anderen haben um einfach eine breitere Streuung zu haben und die Wahrscheinlichkeit auf Variante 1 zu erhöhen.


    Niemals aus Mitleid oder Helfersyndrom eine Beziehung eingehen. Ended immer im Chaos. Du oder Sie muss sich für die Beziehung qualifizieren, alles andere macht keinen Sinn. @:)

    Lion, du wirkst in all deinen fäden unglaublich unsicher, was den kontakt zu frauen angeht, was insgesamt anbahnung einer "liebelei" betrifft... versuch doch mal in nur einem faden deine ganzen unsicherheiten, erfahrungen, gedanken, änderungsideen rauszulassen - dann bekommst du vielleicht auch mal konstruktive und aufbauende antworten, die sich nicht nur im theoretischen bewegen :)_