• Wie soll ich das Verhalten meines Freundes einschätzen?

    Hallo liebes Forum *:) Jetzt habe ich fast eine Stunde gebraucht diesen (sehr langen :=o ) Text zu schreibe und es ist schon soo spät...Na ja ich hoffe mir kann jemand einen Rat geben ! Ich bin jetzt seit 3 Monaten mit meinem Freund zusammen, wir kennen uns seit ungefähr 2 1/2 Jahren (durch den gemeinsamen Arbeitsplatz). Wir haben einen Altersunterschied von…
  • 133 Antworten

    Egal wo es ist, geh nicht alleine hin! Aber es hört sich so an, als würde deine Schwester zu dir sthene (sehr gut!), nimm zumindest sie da auch mit!


    Alles Liebe. Und ich kreuze jetzt die Finger dass er auf der Arbeit nicht anfängt irgendwelche Märchen über dich zu erzählen. Falls er es tut, wirst du nicht ganz drumherumkommen ein bisschen zu erzählen warum du Schluss gemacht hast...

    Das Problem ist halt das die Meinung der Leute schon gebildet und gefestigt ist wenn sie die Geschichte einmal vom Ex der TE gehört haben. Dann die eigene Version zu erzählen, egal ob richtig oder falsch, klingt eher nach einem Versuch sich zu verteidigen. Deswegen ja auch mein Vorschlag, damit in die offensive zu gehen.


    Was das Handy angeht. Nicht mit ihm alleine treffen und nicht in seiner Wohnung. Höchstens an nem öffentlichen Platz zusammen mit Schwester und / oder Freundin. Wenn er das nicht will dann soll er das Handy auf deiner Station abgeben. Wenn er sich auch an der Stelle ziert dann droh ihm mit der Polizei, das dürfte in Richtung Unterschlagung gehen.

    Zitat

    Er hat meiner Schwester dann geschrieben, dass er es mir gerne persönlich geben will und er will sich mit mir treffen morgen, bei sich zu Hause...ich will eigentlich nicht dahin gehen, aber ich brauche mein Handy, da ist mein halbes Leben drauf :-| Ich versuche ihn dazu zu kriegen, dass er es mir auf der Arbeit gibt, wird aber schwierig glaube ich..

    Du brauchst nicht um dein handy betteln, es ist dein besitz und er hat es dir zurück zu geben. Und zwar nicht unter irgendwelchen Bedingungen, sndern zügig. Dass er es nutzt, um dich in seine Wohnung zu locken ist echt widerlich.....geh da auf keinen Fall (alleine) hin.

    Zitat

    ich will eigentlich nicht dahin gehen, aber ich brauche mein Handy, da ist mein halbes Leben drauf

    Solltest du tatsächlich überlegen, selbst dein Handy zu holen, dann nimm jemanden mit, bleib draußen stehen, verlang die Herausgabe und dann dreh um und geh. Er hat noch niemandem erzählt, dass ihr auseinander seid? Das scheint für ihn auch noch nicht klar zu sein, immerhin hast ja "nur" du Schluss gemacht, er hat offensichtlich noch nicht zugestimmt.

    Ja und auch wenn du sonst nicht viel erzählen willst, erzähl bitte dass DU Schluss gemacht hast, und das sein Verhalten nicht okay war.


    Du brauchst keine Details erzählen, aber Nordi hat Recht, du könntest sonst leicht auf adnere Weise unterbuttert werden.

    Das ist ja schon wieder total unverschämt von ihm, dir dein Handy nur zu geben, unter der Bedingung, dass du in seine Wohnung kommst. Klar, er will dich dort natürlich überzeugen, bei ihm zu bleiben und man kann sich ja denken, was passiert, wenn du bei deinem Entschluss bleibst, dich zu trennen.


    Der hat sich ja letztens schon mal vor die Türe gestellt und dich nicht gehen lassen, genau das wird der jetzt wieder machen und wer weiß, ob du diesmal dann eine Gelegenheit finden würdest, trotzdem zu gehen. Sei bloß nicht so leichtsinnig, alleine zu ihm in die Wohnung zu gehen.

    Zitat

    Sei bloß nicht so leichtsinnig, alleine zu ihm in die Wohnung zu gehen.

    Richtig, auch nicht "nur mal 2 Minuten". Wenn die Tür einmal zu ist kann keine Schwester oder Freundin der Welt was machen wenn er da drin austickt und es zum äußersten kommt.

    Er schreibt meiner Schwester jetzt 20-30 Nachrichten täglich für mich und ruft mehrere Male an, die Arme ist so genervt von ihm :-( Ich gehe da gar nicht drauf ein und habe ihm auch nur geschrieben wegen meinen Sachen, ich habe Angst dass er mich wieder rumkriegen könnte wenn ich mich jetzt mit ihm treffe oder schreibe, deswegen versuche ich es zu vermeiden...

    Zitat

    Er hat noch niemandem erzählt, dass ihr auseinander seid?


    EmilieA

    Nein, er hat sogar auf Nachfrage von Freunden, warum wir sie nicht zusammen besuchen gegangen sind gesagt, dass ich mich nicht gut fühle und deswegen zu Hause geblieben bin...


    Ich weiß nicht, ich habe ihm jetzt nicht ins Gesicht gesagt "ich mache Schluss", vielleicht denkt er wir sind noch zusammen...aber eigentlich müsste das nach dem Vorfall und meinem Auszug bei ihm doch klar sein oder? Er schreibt mir auch immer wieder dass ich zu ihm zurückkommen soll, also denke ich hat er es schon verstanden.

    Zitat

    Das Problem ist halt das die Meinung der Leute schon gebildet und gefestigt ist wenn sie die Geschichte einmal vom Ex der TE gehört haben. Dann die eigene Version zu erzählen, egal ob richtig oder falsch, klingt eher nach einem Versuch sich zu verteidigen. Deswegen ja auch mein Vorschlag, damit in die offensive zu gehen.


    Nordi84

    Unsere gemeinsamen Freunde waren vorher seine Freunde, ich habe sie erst durch ihn kennengelernt...ich denke sie werden egal wann ich es sagen würde sowieso eher ihm glauben. Ich würde es zwar schade finden, wenn unsere Freundschaft deswegen zerbricht, aber ihnen das alles erzählen möchte ich einfach nicht..

    Oh mei. Echt arg. Jetzt stalkt er deine Schwester... mach dich auf was gefasst wenn du dein Handy wiederhast - wahrscheinlich wirst du seine Nummer blockieren müssen.


    Dass du seinen Freunden das ganze nicht unbedingt auf die Nase binden willst versteh ich schon. Sofern da aber der Kontakt bestehen bleibt, werden garantiert fragen kommen.


    Und wie gesagt, zumindest bei Leuten auf der Arbeit mit denen du gut bist und die "offiziell" wussten dass ihr zusammen wart solltest du ein Schlückchen reinen Wein einschenken ("ja ich habe mich von ihm getrennt, ich hatte den Eindruck dass er mich nicht ernst nimmt, mehr möchte ich darüber nicht sagen").


    Und ganz ernsthaft: öffentlicher Ort, nur in Beisein mindestens einer anderen Person! Kann ja auch vorm Eingang zu seinem Haus sein, aber bitte nicht direkt vor der Wohnung, geschweige denn darin!

    Clara

    Zitat

    Er schreibt meiner Schwester jetzt 20-30 Nachrichten täglich für mich und ruft mehrere Male an, die Arme ist so genervt von ihm

    Warum sperrt sie ihn nicht?

    Zitat

    Nein, er hat sogar auf Nachfrage von Freunden, warum wir sie nicht zusammen besuchen gegangen sind gesagt, dass ich mich nicht gut fühle und deswegen zu Hause geblieben bin...

    Ja klar, weil er Dich, bzw. Deine Trennung von ihm, nicht ernst nimmt.


    Kann er gar nicht. Denn er braucht Dich viel mehr als Du ihn, weil er sein Selbstbewußtsein (wenn man das so nennen kann) über eine solche Beziehung definiert. Solange er Dich nämlich so mies behandeln kann und Du trotzdem bei ihm bleibst, ihn liebst, unter ihm leidest.... tja da MUSS er -in seinen Augen- ja ein toller Hecht sein. Und zwar so toll, dass er sogar um sich treten kann ohne, dass es Konsequenzen hat.


    Nun lässt Du Dich aber nicht (mehr) treten – damit fällt er (sein Selbstbewußtsein) von 100 auf 0 runter.

    Deine Schwester soll ihm halt schreiben, dass du nichts mehr mit ihm zu tun haben willst und dass er SIE gefälligst auch in Ruhe lassen soll und wenn er dann immer noch nervt, soll sie ihn halt sperren.


    Und du solltest aber schon zu euren Bekannten und Freunden sagen, dass ihr gar nicht mehr zusammen seid. Ärgert dich das nicht, dass er bei denen noch so tut, als wärt ihr weiterhin zusammen? Der nimmt dich überhaupt nicht ernst.


    Und hast du allen ernstes immer noch Angst, wieder schwach zu werden, wenn er versucht, dich zu überreden? Siehst du nicht, wie er versucht, dich zu manipulieren, indem er die Bedingung stellt, dass du in seine Wohnung kommst, damit er dir dein Handy geben kann? Also ganz ehrlich, ich verstehe nicht, dass dich das , was er da jetzt schon wieder abzieht, die Lügerei bei den Freunden, das ständige Anschreiben deiner Schwester, die Bedingung, dass du nur das Handy bekommst, wenn du es abholst, nicht total sauer macht. Bei mir wäre der nach solchen Aktionen sowas von unten durch.

    Zitat

    ich habe Angst dass er mich wieder rumkriegen könnte wenn ich mich jetzt mit ihm treffe oder schreibe

    sehr gut, dass du das fuer dich erkannt hast!! du bist schon sehr weit! :) Gerade solche Maenner koennen totaaaal charmant werden und druecken genau auf die Knoepfe, psychologisch gesehen, die bei einem "ziehen" und zum gewuenschten Ergebnis fuehren. Sei es durch Schuldgefuehle erzeugen, Aengste wecken, Manipulation, Honig ums Maul schmieren oder sonstiges. Pass auf, dass du nicht dich von ihm einwickeln laesst.


    Mein Tipp an dich: Setze ihm schriftlich eine Frist von x Tagen und wenn er es nicht zurueckgibt (und zwar bitte auf deine Station!), versuche dann bei der Polizei eine Anzeige wegen Diebstahl zu erwirken.


    aus eigener Erfahrung mit einer solchen Situation weiss ich, dass solche Menschen dann oft eine gehoerige Portion Respekt eingejagt wird und sie sich in Zukunft auch besser ueberlegen, wie sie sich eigentlich verhalten. Du kannst ja auch erstmal zur Polizei gehen und die Situation schildern und auch, dass es bisher keine Moeglichkeit gab, an das Handy zu kommen und dass du wegen Ausfallverhalten in der Vergangenheit auch Angst hast, deine Schwester und dich in Gefahr weiter zu involviere. Vielleicht begleiten dich die Beamten dann auch zur Wohnung ;-)


    Ich wuensche dir, dass du aus diesem ganzen Vorfall innere Staerke findest... du bist vieeel staerker als du denkst. Steh mehr zu dir selbst und setz dir deine eigenen Standards!! super, dass du jetzt den Absprung geschafft hast, bleib einfach stark bis die Sache durchgestanden ist. du brauchst vor allem auch keine Schuldgefuehle habe, okay?? @:) @:) @:) @:)

    ** Hallo @ clara_91

    das mit Deiner Schwester ist selbstverständlich eine unschöne Sache, dass er sie als Botin wegen Dir benutzt. Auf mich wirkt sein Verhalten alles andere als reif. Mir scheint, er kann sich nicht damit abfinden, dass eine eine kleine Azubine ihm den Stuhl vor die Tür gestellt hat, um es ein wenig überspitzt zu schreiben. @ Isabell hat das subtile Spiel seiner Persönlichkeit gut erklärt, so würde ich es nach Deinen letzten Beiträgen auch sehen.


    Deine Einstellung bezogen auf die Kommunikation bzgl eures Beziehungsendes finde ich gut. Es macht wenig Sinn, trotz der angespannten Situation zwischen euch, die Situation weiter anzuheizen. Zumal ihr euch auf Arbeit weiterhin begegnet könntet. Wenn niemand persönlich fragt, würde ich es auf sich beruhen lassen. Es ist eine Sache, die (sofern Dein Ex-Freund es nicht weiterhin übertreibt) eine Sache zwischen euch beiden. Wer fragt, dem kannst Du sagen, nach dem Strohfeuer hat es nicht mehr gepasst und Du wünscht ihm jemand der besser passt. Da gibt es dann nicht mehr viel zu erklären. Je mehr Menschen direkt involviert sind, desto unschöner und von Gerüchten begleitet entwickelt sich eine Situation. Bringt dem Trennungsprozess effektiv nichts.


    Bleibe bei der Strategie, ihm aus dem Weg zu gehen. Das er nach diesem für Dich schrecklichen Vorfall ein anderer Mann/Mensch wird, ist kaum zu erwarten. Er würde Dir vermutlich viel versprechen, Änderungen ankündigen, von denen am Ende kaum etwas bleibt.


    Er hatte sich mit Deiner unkomplizierten Art, gut arrangiert. Du hast in seinen Augen gut funktioniert. Er konnte seinen Frust los werden, Dir mit seinen Mängelbeschreibungen ein schlechtes Gewissen einreden und damit sein Ego füttern und aufwerten. Dies dürfte künftig kaum anders werden, zumal Du bereits das Verhalten seiner Brüder mit ihren Frauen erwähnt hattest, das ähnlich gehalten ist. Da scheint es doch einige vorgelebte 'Wertvorstellungen' in Bezug auf Frauen zu geben, die nicht zu dem passen, was DU leben willst. Bleib bitte um Deiner selbstwillen konsequent, jedes Einlenken, um die Situation für ihn selbst zu entspannen, verlängt das Drama. Dir alles Gute !