• Wie soll ich die Trennung überleben?

    Hallo, ich bin total verzweifelt & weiß nicht wie ich das ganze überleben soll....er hat einfach Schluss gemacht nach 3 Jahren :-( Einfach alles weggeworfen. Ich dreh noch durch alles erinnert mich an ihn & jetzt treff ich ihn auch noch zufällig am Bahnhof. 3 Jahre waren wir zusammen und waren nie zufällig im gleichen Zug auf dem Weg aber jetzt muss das…
  • 374 Antworten

    Ja ich kenn das Gefühl...auch wenn ich heute dank Klausur und Pflichtkursen nicht mehr zum Lernen kam :/ Hab so derbe Schiss, dass das schief geht :(


    In das Lied schau ich mal rein.

    Ist auch nicht mein Hauptfach diese Richtung, aber ich finds ganz gut.


    Was hörst du eher so?


    Naja es ist ja keine Pflichklausur aber ich hätte schon gern ne gute Note und ich glaube im Moment könnte ichs grad so auf ne 2 schaffen, aber auch nur mit Glück.

    Normalerweise stehe ich auf rockige oder melancholische Sachen - beides total verschieden aber find ich beides toll ;-)


    Ne 2 nehm ich für morgen *g*


    Alles drunter bedeutet für mich quasi das gleiche wie durchgefallen *rolleyes*

    *seufz* Hab grad durch Zufall das neue Lied von Farin Urlaub (Niemals) entdeckt...er hat soo Recht. (Auch wenn "OK" das einzig wahre Lied von ihm ist)

    Ei der Mann hat mehr als nur ein gutes Lied... Sumisu, oder Glücklich usw.


    Niemals kenn ich garnicht...


    Mhh ist das Lied nicht melancholisch genug?


    Oder meinst du eher so Sachen wie von Incubus?

    Zitat

    Alles drunter bedeutet für mich quasi das gleiche wie durchgefallen *rolleyes*

    Du bist aber streng mit dir.:-/

    Incubus ist schön ja :)


    Niemals ist neu http://www.youtube.com/watch?v=6Q855DlynEw


    Ich wünsch mir, dass ich dich vergessen kann,


    Ich würd dich gerne einfach ignorieren.


    Ich bin mir sicher, irgendwann,


    Wird das auch einfach über Nacht passieren.


    Bis dahin wird einige Zeit vergehen,


    Bis dahin muss ich noch geduldig warten.


    Ich werd versuchen dich nicht anzusehen,


    Weil meine Blicke mich verraten.


    [...]


    Die Zeit vergeht langsam,


    Es vergeht kein Tag,


    An dem ich nicht an dich denke,


    Mit jedem Herzschlag.


    Es vergeht kein Tag,


    Es vergeht keine Stunde,


    Ich denk jetzt an dich,


    Jetzt, in dieser Sekunde.


    Und immer und ständig,


    Bei Tag und bei Nacht,


    Was ist bloß mit mir los,


    Was hast du mit mir gemacht?


    *seufz* Jetzt hat die Salzwasserproduktion wieder begonnen :°(


    Na ja hab keine Wahl, weil Bachelornote schlechter als 2,0 und ich kann kein Master machen...und der Kurs zählt doppelt für die Endnote :/

    Diese Phase musst du als Reinigungsphase ansehen. Es tut unendlich weh und das wird sich so schnell auch nicht ändern, aber es geht vorbei. Schau nach vorne und stürz dich in die Arbeit/ auf die Klausuren. Was ich noch so als Tip geben kann ist, geh wieder raus unter menschen mit freunden ein wenig feiern lenkt ab. Desweiteren schreibe "DIR" briefe!! schreib alles auf was dir weh tut wie es weh tut etc etc etc. Und lege ihn beseite für später denn schreiben hilft ungemein. Und jetzt Kopf hoch und mach ne Hauruckaktion daraus. Von wegen runterziehen lassen starte durch mit den Klauseren!!! *Daumen drücke*:)^:)^:)^

    Habs mir grad angehört...


    :°_


    Und danach gleich OK um dem ein bissl entgegen zu wirken.


    Ach das die? Dann Toi Toi.


    Ich lass es jetzt dabei. Mein Kopf brauch Zeit um das ein wenig zu Ordnen, deshab gibts jetzt noch ne Ordentliche Ladung Zucker in Form von Kaba und Nutellabrot:-q.


    Dann morgen während der Bahnfahrt nochmal auffrischen und dann schaun wir mal.


    Heute während dem lernen ging mir auch so einiges wieder durch den Kopf und ich ertappe mich dann immer wieder dabei wie ich auf ihre online Profile klicken will...


    Aber ich glaube es wird besser, der schmerz ist nicht mehr ganz so schlimm wenn ich an sie denke. :-(

    Zitat

    Incubus ist schön ja :)

    Ich kann nur Leider ein paar lieder aus Light Granades nicht mehr anhören, da hängen einfach zuviele Erinnerungen ans Sie dran.


    Genauso wie Jamie Cullum... und der ist sowas von gut.


    Ich muss sagen, das ich froh bin, das es das Internet gibt. Ich habe zwar auch schon mit einer Freundin darüber geredet aber ich bin da doch eher zurückhaltend. Außerdem bleibt beim schreiben mehr Zeit nach zu denken...

    Morgen um 15.30h sind die ja endlich vorbei :)


    Rausgehen...ja...fällt schwer aber ich hab's letztes WE versucht...lief nicht so toll...in der Stimmung sollte ich besser nicht in die Nähe von Alkohol kommen & ich denke meinen Mitmenschen haben auch kein Spaß an meinen Stimmungen :(


    Was soll ich denn dann mit den Briefen machen? Hab ihm ja einen geschrieben...aber mir selbst? :S Ob ich euch das jetzt schreibe oder mir macht doch keinen Unterschied, oder?


    Ich will, dass jetzt Montag ist die Klausuren vorbei sind & ich endlich aus meiner Wohnung rauskomme - halt insbesondere nachts.

    @ Torqi

    Oh ja essen...davon hatte ich heut auch viel zu viel *schlechtes Gewissen hab*


    Das mit dem Profil kommt mir so bekannt vor...nur steht da leider nie was neues...er ist auch grad online *seufz*


    Ja das mit den Erinnerungen und den Liedern ist so ne Sache - tja, ich hoffe, dass ich die irgendwann wieder hören kann.


    Internet ist das beste überhaupt - ohne euch wäre ich verloren :)_

    Zitat

    Oh ja essen

    Essen macht Glücklich ;-).


    Ich bin so dankbar für meinen Stoffwechsel;-D.


    Mhh also ich hab auch mal meine Gefühle niedergeschrieben.


    Das aber mehr in kleinen Geschichten oder Gedichten, auch wenn Dichten nicht mein Hauptfach ist. Aber man sagte mir ich könnte gut schreiben...


    Es hilft irgendwie. Mann kann seine Gefühle an die Worte binden und sie werden dadurch auch noch ein Stück realer.


    Ich beweg mich dann mal Richtung Bett, aber ich glaub mir gehts grad so wie dir gestern, ich bin total aufgedreht... liegt sicher am Zucker;-D.

    Na ja glücklich fühle ich mich danach gar nicht...eher "Bedürfnis befriedigt und schlechts Gewissen danach"...


    Gedichte hab ich auch mal geschrieben aber ich glaub meine kreative Phase ist vorbei ^^


    Hach ja Bett....da muss ich auch ganz dringend hin sonst wird das morgen nix...aber grad bin ich hellwach...hach ja...es lebe das Leben ;(

    Zitat

    "Bedürfnis befriedigt und schlechts Gewissen danach"

    Urgs, das ist aber die ganz falsche Einstellung!


    Du musst zum Genießer werden. Gutes Essen ist mitunter das beste auf der Welt. :)z

    hallo,


    ich will mich auch mal wieder melden:


    mir gehts soweit ganz gut. lenke mich eigentlich permanent ab und werde immer wütender auf ihn.


    ich habe irgendwie das gefühl, dass das bei mir alles zu schnell geht, aber durch mein kind bin ich irgendwie gsd gezwungen zu handeln und das tut mir ungemein gut.


    ich muss mal sagen, ich wünschte, ich könnte so gut essen wie ihr. einzig meine tochter zwingt mich dazu. es fällt mir zwar schon leichter und ich nutze jede gelegenheit, in gesellschaft zu essen - da schmeckt es mehr -, aber so richtig ist es noch nicht.


    aber torqi, du hast recht: man muss es genießen. habe zwar gestern abend ein fertigessen gegessen, aber mir dazu ein glas weißwein gegönnt und es war gut!


    liebe grüße und kopf hoch!