• Wie soll ich die Trennung überleben?

    Hallo, ich bin total verzweifelt & weiß nicht wie ich das ganze überleben soll....er hat einfach Schluss gemacht nach 3 Jahren :-( Einfach alles weggeworfen. Ich dreh noch durch alles erinnert mich an ihn & jetzt treff ich ihn auch noch zufällig am Bahnhof. 3 Jahre waren wir zusammen und waren nie zufällig im gleichen Zug auf dem Weg aber jetzt muss das…
  • 374 Antworten

    Ja, das stimmt, da ist ablenken schon besser eigentlich.. alleine losziehen, wohin wo garantiert was los ist?

    Na, das ist wirklich doof, das stimmt :-/


    Ja, diese Abende wo nix los ist sind schon scheiße als Single... bzw. wenn man noch net lang getrennt ist..

    Ich dachte eigentlich es wäre jetzt besser...nach einem Monat und vor allem wo ich jetzt ein paar Tage nicht zu Hause war...aber es ist alles beim alten und ich sehe einfach keinen Fortschritt. Und vorm PC zu sitzen ist das doofste überhaupt nachts im Moment, denn dann schau ich sowieso nur was er in letzter Zeit geschrieben haben könnte, ob er neue Freunde geaddet hat oder ob er grad online ist...aber das spielt doch alles keine Rolle mehr...er kann doch machen was er will...und mit wem er will...

    hey weirdo,


    das kenne ich nur zu gut.


    Aber wenn du es dir einfacher machen willst dann zwinge dich dazu diese Portale erstmal vollständig zu meiden. Geh da einfach gar nicht mehr hin.


    Es tut einem bloß weh zu sehen was im Leben des anderen passiert. Neue Frauen die geaddet werden machen einen wahnsinnig und Texte ob glücklich oder unglücklich treffen einen immer irgendwie.


    Lass es einfach ihm in der Form hinterher zu spionieren, du quälst dich bloß selbst.


    Alles Gute

    Hm das Problem ist, dass ich ja nicht nur wegen ihm dort bin, sondern auch wegen anderen Leute z.B aus der Uni.


    Teilweise passiert es durch gleiche Bekannte auch durch Zufall, dass ich sowas sehe...na ja heute war es keiner...


    Ich weiß ich sollte das lassen aber ich bin so neugierig...er ist mir trotz allem iwie noch wichtig...ich will wissen was in seinem Leben los ist und ich will wieder Teil seines Lebens sein. Mein Gedanke war ja mich nach dem Urlaub also quasi jetzt irgendwann mit ihm auszusprechen, denn seitedem er weg ist haben wir nicht mehr wirklich miteinander geredet und irgendwann muss das ganze einfach nochmal auf den Tisch. Auf der einen Seite werd ich gefragt was ich mir davon erhoffe aber auf der anderen Seite kann ich ohne eine Aussprache damit nicht abschließen. Ich werd nicht mehr mit ihm zusammen sein können...aber ich wünschte trotzdem er wär noch ein guter Freund. Angeblich will er das ja auch - aber pack ich das?! Argh...


    Woher weiß ich wann der richtige Zeitpunkt für das Gespräch ist? Ich will nicht wieder in Tränen ausbrechen ich will klar dadrüber reden können und meine Gefühle beiseite legen...

    Ja, oft meint man, man hätte das Gröbste hinter sich, und dann reißts einen doch wieder runter. Aber das ist wohl auch völlig normal :)_ Irgendwann werden diese Tiefs dann hoffentlich einfach weniger tief, und man kommt schneller wieder raus.


    Und ich kann Gänseblümchen nur zustimmen: keinesfalls seine Seiten besuchen!! Ich weiß das ist verdammt schwer, aber ich denke, es geht einem besser damit!

    hey liebe weirdo,


    lese hier schon ne weile mit und kann soooo gut nachfühlen, wie es dir geht.


    bin jetzt auch seit 5 wochen in der gleichen situation. oder in einer ähnlichen. ich weiß nicht, wie es bei dir ist, aber ich weiß nicht wirklich, was der grund war. das macht mich wahnsinnig. das einzige was ich weiß,


    ist, dass ich ihm den grund, den er genannt hat, nicht abkaufe. ich möcht einfach wissen, woran ich bin.


    diese unsicherheit oder ungewissheit zwingt mich ja fast dazu, mir noch hoffnung zu machen.


    es spricht soviel dafür, dass es noch eine chance geben könnte, aber mein herz hat so angst davor,


    dass nicht. und es gibt ja auch dinge, die dagegen sprechen. immerhin hat er ja schluss gemacht.


    hab aber seit der trennung auch gemerkt, was nicht so toll lief. das hab ich vorher immer ignoriert. auch die dinge, die ich verkehrt gemacht hab. aber das weiß ich jetz besser. wenn ich nur wüsste, ob diese dinge der grund waren...dann könnte ich ihm zeigen, dass ich mich geändert habe ( nicht wegen ihm, sondern weil ich damit auch nicht glücklich war )


    nächste woche holt er seine sachen und meinte dann können wir reden. ich hab so angst davor.


    davon hängt soviel ab. ob er ehrlich ist und mir den grund nennt. ob ich ihn verkraule oder ob ich dahinter komme, was wirklich ist. ob ich eine zweite chance bekomme und dann, ob ich diese dann auch wirklich will und nutzen kann...ach man..er fehlt mir so...grad ist irgendwie wieder so n tiefpunkt was das vermissen angeht :-(

    Lass 3 monate vergehen. Wie heist es so schön: die Zeit heilt alle wunden. nun nicht alle aber viele. Noch siehst du das sehr emotional. Mit der Zeit siehst du die Situation mit mehr Abstand und hast einen klareren Kopf.


    Gute Besserung und liebe grüße

    Ich will einfach nur Klarhiet haben und wenn ich ihn sehe einigermaßen normal mit ihm umgehen können also das man sich grüßen kann und sich nicht gegenseitig ausweicht.


    @Cati Na ja ich weiß schon einen Teil des Grundes aber für mich war es zunächst kein Grund, sondern einfach nur einer Überreaktion seinerseits mitten in der Nacht...aber wer mich einmal verlässt verlässt mich auch irgendwann wieder von daher hat mein Kopf diese Hoffnung durchaus aufgegeben...nur mein Herz sehnt sich einfach noch nach seiner Liebe...aber irgendwo muss diese ja am Ende auch nur gespielt gewesen sein ohne, dass ich etwas gemerkt hätte...das macht mich wahnsinnig...ich weiß nicht wie ich nochmal jemandem vertrauen soll...


    Ich hab immer die Dinge, die nicht so toll liefen wahrgenommen, wollte auch was verändern aber scheinbar hat es nicht gereicht. Ich versuche mich auch auf die positiven Sachen zu konzentrieren bzw. die Dinge, die mich an ihm gestört haben aber letztendlich reicht das auch nicht wenn einen die Einsamkeit überkommt.


    Ich wünsch dir alles Gute für eure Aussprache! Ich hab es vorgezogen meine Sachen zu holen als er nicht da war und das war schon schwer genug...


    3 Monate...dann hab ich ja schon 1/3 geschafft und viel geändert hat sich noch nicht.


    Die Zeit kann auch Narben hinterlassen und die bleiben für immer...

    ich weiß aber nicht, ob ich diese aussprache will. einerseits will ich wie du einfach endlich klarheit.


    und ich will loswerden, was ich zu sagen hab. ich glaub das brauch ich. dann kann ich sagen, ich hab alles versucht. andererseits hab ich angst, dass er doch nicht kommt, oder ich wieder anfang zu heulen und zu betteln. das will ich auf keinen fall, aber ich kann mir selber in der hinsicht nicht vertrauen.


    außerdem hab ich wahrscheinlich nach dem gespräch gewissheit. und wenn alles schief läuft, dann muss ich mich danach damit abfinden, dass ich ihn verloren habe. aber vielleicht kann ich dann endlich zur ruhe kommen..dieses hin und her zwischen hoffen und bangen ist schlimm. aber ich will eben alles geben.


    ich liebe ihn von ganzem herzen und ich möchte so gerne versuchen, ob das mit uns noch einen sinn haben kann...

    Das mit dem "loswerden was ich zu sagen hab" will ich auch aber ich werds wohl wieder nicht auf die Reihe kriegen daher wollte ich das ganze ja auch schriftlich machen aber das will er ja nicht...tja muss ich wohl irgendwie versuchen...


    Das mit dem betteln lass besser selber, das macht dich nur runter und das ist er nicht wert - ich weiß wovon ich rede, denn in der besagten Nacht hab ich ihn auch nur angefleht nicht zu gehen, lag heulend auf dem Boden und hab micch total zum Affen gemacht....


    Wünsch dir viel Erfolg...aber mach dir besser nicht zu viele Hoffnungen...

    aber er hat es mir so schwer gemacht, keine hoffnung zu haben.


    einfach alles spricht dafür, dass ich ihn eingeengt habe und er einfach mit seiner gesamten situation gerade total überfordert ist. wenn du magst kannst du ja auch mal in meinem threat " ich bin verwirrt" nachlesen.


    weißt du, für mich ist er der richtige und ich wünschte mir so sehr, ich wäre es für ihn auch.


    ich möchte doch nur lieben dürfen:°(

    Ich möchte vor allem geliebt werden...


    Ja eingeengt hab ich ihn wohl auch *seufz* aber ich brauche diese Nähe einfach...und ich denke wenn ich noch einmal in der Situation wäre, würde es auch nichts ändern - glaubst du bei dir wäre etwas anders?


    Ja schau ich mir mal an.