• Wie soll ich die Trennung überleben?

    Hallo, ich bin total verzweifelt & weiß nicht wie ich das ganze überleben soll....er hat einfach Schluss gemacht nach 3 Jahren :-( Einfach alles weggeworfen. Ich dreh noch durch alles erinnert mich an ihn & jetzt treff ich ihn auch noch zufällig am Bahnhof. 3 Jahre waren wir zusammen und waren nie zufällig im gleichen Zug auf dem Weg aber jetzt muss das…
  • 374 Antworten

    DOCH!


    Irgendwann geht es auch wieder bergauf.


    Du schaffst das schon.


    Zur Zeit brauchst du es ja nicht mal besonders gut schaffen...einfach irgendwie durchhalten. Mal ab und zu rausgehen an die frische Luft, tut gut und macht müde.

    Zitat

    Bevor ich da hingehe sollte ich dann auf jeden Fall mal wieder was essen, sonst kipp ich wirklich um....aber auf der anderen Seite denk ich mir hey dann sieht er wenigstens mal was er angerichtet hat...

    Das ist ganz großer Blödsinn. Er wird auch so wissen wie sehr er dir weh getan hat. Und das wird ihm ganz sicher auch keinen Spaß machen. Dafür brauchst du DICH nicht kaputt machen, er wird davon nicht zurück kommen. Er wird höchstens dann zurück kommen wenn er dich wirklich noch liebt und das wird er auch feststellen ohne dass du dich zerstörst. Das wird er sogar eher dann feststellen wenn er sieht dass du auch ohne ihn irgendwie klar kommst.


    Also ab ins Fitnessstudio wenn du da schon angemeldet bist. Vorher was essen. Und dann auf gehts....das macht dann auch müde und du kannst hinterher bestimmt schlafen. [Mal abgesehen davon sind Schlafstörungen in den ersten 2-3 Wochen völlig normal - jedenfalls kenne ich sie auch bestens]

    Zitat

    Aber ich kann ja auch nicht dauernd meine einzige noch verbliebende Freundin damit belästigen - irgendwann hat sie dann auch die Nase voll...

    Doch doch das kannst du. Deine Freundin wird schon sagen wann sie die Nase voll hat. Aber wenn sie eine gute Freundin ist dann wird sie Verständnis haben und sich auch x-Mal dein Leid anhören. Meine beste Freundin hat 4 Wochen kein anderes Thema gehört. Und jetzt vor kurzem hatte sie Liebeskummer, da hab ich mir dann ihr Leid reingezogen. Dafür sind Freunde doch u.a. da.


    Wie gesagt, sie wird schon sagen wenn es reicht. Und wenn nicht ist das ihr Problem und nicht deins.

    Zitat

    Ich verstehe nicht wieso man dann Schluss macht wenn es einem damit auch nicht gut geht??

    Weil man die Person nicht mehr liebt?! Und Liebe ist für mich DIE Grundlage für eine Beziehung. Zu mir hat damals jemand gesagt, wenn du ihn "enttäuschst", dann befreist du ihn von einer Täuschung. Von der Täuschung dass diese Beziehung eine Zukunft hat.


    Und dass es einem damit nicht gut geht liegt einfach daran dass man wie gesagt die Person zwar nicht mehr liebt, aber sie einem ja dennoch nicht egal ist. Man hat jahrelang miteinander verbracht, kennt sich irre gut und wahrscheinlich ist aus partnerschaftlicher Liebe so etwas wie Geschwisterliebe oder dass was man für einen besten Freund empfindet geworden. Das tut weh diesen Menschen endgültig zu verlieren, denn mit "freunde bleiben" ist ja meist nicht viel. Man verliert ja nicht nur einen Partner, sondern auch einen guten Freund. Und es tut einem ja auch weh dem anderen derartig weh getan zu haben.


    Außerdem geht es einem natürlich auch deshalb nicht gut weil man nach einer Trennung auch wenn man Schluss gemacht hat auch einsam und allein ist.


    Ich weiß natürlich nicht wie es bei ihm war, aber das sind zu min. meine Gründe warum es mir ziemlich beschissen ging.

    Zitat

    Was mir gefällt...ja bevor ich ihn kannte war ich auch an so nem Depripunkt & als ich ihn kennen gelernt hab gings bergauf - zwischendurch hat ich wieder Probs & jetzt weiß ich einfach nicht mehr weiter...

    Hmmm war bei mir genau so. Wie war das mit der psychologischen Beratung? Gehst du da demnächst hin?


    Weißt du denn noch was dir vor deinem Depripunkt Spaß gemacht hat?


    Mach doch mal einen Spieleabend mit deiner Freundin. Oder geh tatsächlich ins Fitnessstudio. Oder wie gesagt Lesen.


    Zur Zeit wird dir wahrscheinlich ohnehin nichts "Spaß" machen. Aber es tut gut und bringt einen wenigstens für Momente auf andere Gedanken. Und es wird der Punkt kommen wo es dir auch tatsächlich Spaß machst und du herausfindest was dir gut tut und Spaß macht.


    :)*

    Warum hasst mich mein Leben so?!?!?!


    Hab ihn grad schon wieder im Zug getroffen...ich bin so fertig mit der Welt - ich will nicht mehr :°( Warum? Warum? Warum?


    Gegessen hab ich wieder also keine Sorge...zwar nicht viel aber habs drinbehalten...mein Körper meinte nämlich heute Morgen wenn ich das nicht tue verlässt er mich auch...


    Zu der Beratung geh ich erst in 1 1/2 Wochen wieder aber die konnte mir halt bei meinem Notfalltermin auch nicht wirklich helfen...


    Ist ja alles gut und schön was ihr schreibt aber ich kriegs nicht auf die Reihe :(

    Ja dauert einfach halt! Man sagt doch es dauert immer noch mal die 1/2 der Zeit die man zusammen war oder nicht ??? Einfach mal warten was passiert, manche Dinge regeln sich von selber! *:)

    Ich hab ihm jetzt geschrieben, dass wir uns gegenseitig nen Brief schreiben wenn er damit einverstanden ist. Ich schaff es im Moment nicht persönlich mit ihm zu reden und dabei klare Worte zu formulieren...schrieflich geht das irgendwie besser.


    Was haltet ihr davon?

    hallo weirdo


    schreiben find ich gut. hab ich am anfang auch gemacht, weil man sich so besser sortieren kann und nichts vergißt. außerdem ist man wrl. offener und ehrlicher, weil es manchmal viel schwerer ist, das auszusprechen, was man wirklich will.


    zwar kann man auch vieles falsch verstehen, wenn man wortglauberei veranstaltet.


    aber ich finde, es ist ein guter weg :)^

    Super er sieht da keinen Sinn drin - das ist doch echt nicht wahr! Warum lässt er mir nichtmal die Chance etwas zu verstehen und uns auszusprechen? Wenn ich ihm doch angeblich noch was bedeute?!!?!?!? Unter diesen Umständen kann er sich das Freund bleiben getrost abschmieren!!!


    Ich bin so wütend grad aaaah! Hab gestern eure Ratschläge befolgt und war den ganzen Tag unterwegs aber als ich irgendwann heimkam war alles wie immer...

    weirdo,


    wut ist gut. wut gibt kraft.


    es ist traurig und schlimm, dass er keinen sinn mehr daran sieht.


    aber mal ehrlich: willst du jemanden, der dich nicht mehr wirklich will?!


    der ist doof, weil er dich nicht mehr will. und er wird noch früh genug merken, was er an dir verloren hat. aber dann willst du ihn nicht mehr, weil du drüber stehst und dein eigenes leben lebst.


    freundschaften können sich aus beziehungen entwickeln. aber das braucht zeit. und geht vermutlich gar nicht direkt nach der trennung.


    weiterhin kopf hoch! du schaffst das @:)

    Hallo,


    danke der Nachfrage :)


    Ich bin jetzt das ganze Wochenende immer unterwegs gewesen (hauptsächlich mit meiner Nichte - ein kleiner Sonnenschein!) und erst spät nach Hause gekommen um dann quasi nur noch schlafen zu gehen...was sich aber sehr schwierig gestaltet.


    Solange ich unterwegs bin, geht's einigermaßen aber jetzt hier so abends ist schon scheiße....und morgen geht die Uni wieder los und mit dem Klausurenlernen klappt es nicht wirklich. Am Dienstag hol ich meine Sachen bei ihm & hab geschrieben, dass ich vorläufig gar keinen Kontakt mehr will *seufz* denn seine Mails ziehen mich eh nur runter, reden kann ich grad nicht mir ihm und auf die Sache mit dem Brief lässt er sich ja nicht ein (würd mich nur weiter schmerzen oder Hoffnung machen :-/ ) .


    Ich fühl mich sehr einsam & habe Angst die Klausuren zu verhauen aber ich denke es ist nicht mehr so schlimm, dass ich das Gefühl hab ich könnte die ganze Tablettepackung auf einmal schlucken :|N Demnach ist vielleicht der schlimmste Teil überstanden?


    Ich hoffe nur ich treffe ihn nicht nächste Woche wieder "zufällig" im Zug - dann dreh ich durch!

    hey weirdo,


    ich glaube, wenn der erste schock überwunden ist, lernt man wieder zu funktionieren. dass funktionieren erstmal nicht "leben" ist, kann ich dir auch sagen. ich selbst nutze es zur zeit sehr, von anderen aufgebaut zu werden, wenn ich wieder mal wegknicke. und so ein kleiner sonnenschein ist da genau das richtige. ich bin jetzt abends immer so erschöpft, dass ich schlafe wie eine tote.


    und wenn du ihn im zug triffst, such dir nen anderen netten kerl aus, und achte auf den und nicht auf ihn!


    du schaffst das schon!!!

    Wow ich schaffe es sogar den Schauspieler in mir wieder zu erwecken und den Leuten vor allem in der Uni vorzuspielen es mache mir alles nichts aus und erwähne irgendwelche dummen Vorteile....


    Dabei ist es grad heute voll schwer, weil es war genau heute Nacht vor einer Woche war...und die Wohnung ist einfach nur kalt, still und leer :/


    Ich hoffe ich überstehe das morgen mit den Sachen, denn der Tag muss zum Lernen genutzt werden sonst bleibt mir gar keine Chance mehr. Und Freitag seh ich dann meinen Sonnenschein wieder...


    Ihn einfach zu ignorieren wird schwer und eigentlich will ich auch nicht so "mies" sein...aber irgendwie ist es auch selbst Schuld...mal schauen wie lange ich brauche bevor ich bereit bin mich mit ihm auszusprechen. Ich wünsche mir trotz allem ihn irgendwann als Freund wiederzugewinnen...er war einfach der wichtigste Mensch in meinem Leben& weiß so viel über mich wie niemand sonst...